Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Rentner auf Melaten angegriffen – Polizei sucht Zeugen

Köln | Im April 2012 wurde ein 79-Jährige auf dem Melatenfriedhof von einem bislang Unbekannten mit einem schweren Eisenwerkzeug auf den Kopf geschlagen. Nun fahndet die Polizei mit einem Foto des Flüchtigen in der Öffentlichkeit.

Gegen 11 Uhr des 17. April pflegte der ältere Herr eines von mehreren Gräbern, die er betreute, unweit des Eingangs am Melatengürtel/Oskar-Jäger-Straße. Als sich der Senior über das Grab beugte, wurde er mit einem Metallwerkzeug von hinten auf den Kopf geschlagen. Mit schweren Kopfverletzungen wurde der 79-Jährige in ein Krankenhaus verbracht. Der bislang unbekannte Täter konnte flüchten. Vorab war dem Senior ein junger Mann aufgefallen, der mit seinem Fahrrad scheinbar ziellos auf dem Friedhof umher fuhr und den Senior auch ansprach. Diesen fotografierte der 79-Jährige einige Wochen später an einem der Eingänge des Friedhofs.

Mit diesem Foto sucht die Polizei zum einen Zeugen der Tat und zum anderen Zeugen, die Angaben zu dem abgebildeten Mann machen können. Bei ihm soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten und 175 - 180 cm großen Mann mit lichtem blonden Haar handeln. Er war korpulent mit einem vollen Gesicht und trug zur Tatzeit eine helle, graue Hose, eine olivgrüne Jacke und einen blauen Rucksack. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter info@polizei-koeln.de entgegengenommen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_05022015f

Köln | Am gestrigen Montag gegen 12 Uhr hat ein 79-jähriger Radfahrer die Venloer Straße in Ehrenfeld stadtauswärts genutzt. Er stürzte und verletzte sich schwer.

pol29112011b

Köln | Auf der Kerkrader Straße in Köln-Immendorf ist ein PKW liegengeblieben. Gegen 17:45 Uhr fuhr eine 53-jährige Frau auf das Pannenfahrzeug auf. Es gab eine Schwer- und zwei Leichtverletzte.

pol29112011c

Köln | Vier Fahrzeuge haben sich am gestrigen Samstag gegen 17 Uhr auf der Bundesautobahn ein Autorennen geliefert, so die Polizei Köln. Im Tunnel Ehrenfeld kam es zum Unfall. Es gab keine Verletzten. Die Polizei Köln sucht Zeugen.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >