Köln Nachrichten Köln Blaulicht

pol_05022015b

Rondorf - Polizisten beschlagnahmen scharfe Schusswaffe und Munition

Köln | Am gestrigen Abend hat die Kölner Polizei eine scharfe Schusswaffe und die dazu gehörige Munition beschlagnahmt. Ein 38-jähriger Kölner hatte vor einem Supermarkt im Stadtteil Rondorf einen 34-jährigen Rollstuhlfahrer bemerkt, der für kurze Zeit eine Pistole in der Hand hielt und daraufhin die Polizei alarmiert.

Gegen 19:20 Uhr soll der Zeuge den Rollstuhlfahrer gesehen haben: „Ich habe gesehen, wie dieser Mann eine Pistole aus seiner Tasche nahm und die Waffe nach kurzer Zeit wieder wegsteckte“, erklärte der 38-Jährige später bei der Anzeigenaufnahme der Polizei.

Die hinzugerufenen Polizisten trafen den Verdächtigen noch im Eingangsbereich des am Weißdornweg gelegenen Supermarkts an. Aufgrund des konkreten Hinweises auf eine Waffe, wurder der Mann von der Polizei gefesselt. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen sollen die Beamten in seiner Tasche dann eine scharfe Pistole gefunden haben. Im Magazin befand sich die dazu passende Munition, erklärt die Polizei Köln. Da der Waffenträger keine Erlaubnis zum Führen dieser Waffe vorweisen konnte, beschlagnahmten die Beamten umgehend die Pistole, das Magazin und die Munition.

Anschließend durchsuchten die Beamten die Wohnung des Beschuldigten nach weiteren Waffen. Die Polizisten sollen weitere fünf Gewehrpatronen gefunden und auch diese beschlagnahmt haben.

Wie der 34-Jährige in den Besitz der Pistole kam, sei Bestandteil weiterer Ermittlungen. Bei einer ersten Vernehmung gab der Beschuldigte an, dass er die Waffe lediglich zu seiner Verteidigung mitführte. Er muss sich jetzt wegen Verstößen gegen das Waffengesetz verantworten.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Festnahme_pol3032012b

Köln | Das so genannte „Dark Net“ gilt als der dunkle Teil des Internets. Neben so genannten „hidden services“ tummeln sich in diesem, nicht sichtbaren Teil des Internets auch Kriminelle. Ein Verdächtiger konnte nun von der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime, kurz ZAC NRW, dingfest gemacht werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen fanden die Beamten unter anderem sprengstoffähnliche Substanzen.

12122018_Fahndungsbild_Polizei

Köln | Die Kölner Polizeibehörde hat das Foto einer Bank-Überwachungskamera veröffentlicht. Der dort abgebildete Mann soll im Sommer dieses Jahres mit einer zuvor gestohlenen EC-Karte Geld von einem Bankautomaten in der Kölner Südstadt abgehoben haben.

Köln | In einem Schwimmbad in Köln-Rodenkirchen sind heute Chemikalien verschüttet worden. Die Feuerwehr spricht von kleineren Mengen. Ein Mann wurde leicht verletzt in eine Klinik gebracht. Die Sicherstellung der Chemikalien nahm mehrere Stunden in Anspruch.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN