Köln Nachrichten Köln Blaulicht

unfall_aachener_10072015

Schwerer Verkehrsunfall an der Aachener Straße

Köln | Bei einem schweren Verkehrsunfall gegen 20:16 Uhr an der Aachener Straße Ecke Innere Kanalstraße wurden heute mehrere Menschen schwer verletzt, ein Radfahrer lebensgefährlich. Die Ampelanlage und mehrere Verkehrsschilder wurden zudem schwer beschädigt. Die Kreuzung ist derzeit in Fahrtrichtung Universitätsstraße gesperrt.
---
Ein Interview mit den Einsatzleitern von Feuerwehr und Polizei finden Sie auf der Facebookseite von report-K >
---
Fotostrecke: Schwerer Verkehrsunfall an der Ecke Aachener Straße und Innere Kanalstraße >
---

Ein Mini, besetzt mit zwei Frauen und ein BMW eines Car Sharing Unternehmens waren auf der Aachener Straße in Richtung stadtauswärts unterwegs. Der Mini war auf der mittleren Fahrspur, der BMW auf der rechten Fahrspur unterwegs. Dies scheint zumindest derzeit klar zu sein. Dann müssen der Mini und der BMW sich berührt haben. Anschließend hat sich der BMW überschlagen. Der BMW soll auch die Ampelanlage beschädigt haben und 70 Meter nach der Berührung mit dem Mini zum Stehen gekommen sein. Dabei ist die Ampelanlage an der Aachener Straße an mehreren Stellen massiv zerstört worden. Ein Fahrradfahrer wurde ebenfalls getroffen. Dieser wurde schwerst, sogar lebensgefährlich verletzt. Auch zwei Passanten wurden von herumfliegenden Splitterteilen getroffen.

Die zwei männlichen Insassen des BMW wurden beide verletzt. Einer von beiden schwerer, so der Einsatzleiter der Kölner Feuerwehr Frank Stobbe. Beide Männer kamen in eine Klinik. Die beiden Frauen, die in dem Mini waren, sind körperlich unverletzt, erlitten aber eine Schock und wurden von der Feuerwehr und dem Rettungsdienst betreut. Die beiden Passanten, die von Splittern getroffen wurden, erlitten nur leichte Verletzungen und mussten nicht in die Klinik.

Das Verkehrsunfallteam der Kölner Polizei hat die Ermittlungen des Unfalls begonnen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Zwei junge Fahrer im Alter von 21 und 22 Jahren lieferten sich auf der Kölner Universitätsstraße am gestrigen Abend gegen 23:45 Uhr ein illegales Autorennen. Das stellte ein Polizeibeamter fest, der nicht im Dienst war, aber seine Kollegen informierte.

pol_572013f

Köln | Die Kölner Polizei berichtet von einem Unfall gegen 16:45 Uhr auf der Bundesautobahn A 3 zwischen den Anschlussstellen Köln-Dellbrück und Köln-Mülheim in Fahrtrichtung Oberhausen. Zehn PKW waren in den Unfall verwickelt und sechs Menschen wurden verletzt.

pol_koeln_oe_fahndung_2022019

Köln | Die Kriminalpolizei fahndet nach dem mutmaßlichen Täter, der in einer Bar am Hohenzollernring einem 31-jährigen Kölner am 17. Februar lebensgefährliche Stichverletzungen zugefügt haben soll.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >