Köln Nachrichten Köln Blaulicht

polizei_fahrzeug_28122020

Mit diesem Foto fahndete die Polizei nach dem Kleinwagen

Tote aus Ochtendung wurde wahrscheinlich in Köln getötet

Köln | Seit mehreren Tagen suchte die Kölner Polizei für die Kripo in Koblenz nach einem gelben Kleinwagen in Köln. Jetzt fanden Streifenbeamte den Wagen vor kurzem in der Allerstraße in Köln-Chorweiler. Die Beamten haben den Verdacht, dass die 31-Jährige, deren Leiche verbrannt bei Ochtendung gefunden wurde in Köln getötet worden ist. Die Staatsanwaltschaft Köln übernimmt das Verfahren von der Staatsanwaltschaft Koblenz.

Mehrfach war in den lokalen Medien nach dem gelben Kleinwagen mit dem Kennzeichen "MYK" gesucht worden. Zuvor war am Freitag, 18. Dezember die Leiche der 31-Jährigen in Ochtendung gefunden worden. Sie war verbrannt, dennoch gelang es den Ermittlern bereits am 23. Dezember ihre Identität zu klären. Von dort führten die Spuren zu einem 34-jährigen Kölner. Diesen verdächtigt die Polizei nun die junge Frau erschossen und anschließend verbrannt zu haben. An Heiligabend 2020 wurde der Mann von der Polizei in Köln verhaftet. Ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an.

Nach der Entdeckung des Kleinwagens in der Kölner Allerstraße konnte Spuren in dem Wagen entdeckt werden, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten. Die Beamten sprechen von einer hohen Wahrscheinlichkeit. Die Mordkommission spricht von erfolgsversprechenden Ermittlungsansätzen und geht davon aus, dass die junge Frau bereits in Köln ermordet wurde.

An die Kölner Bevölkerung hat die Polizei folgende Fragen:

Wer hat beobachtet, wann und von wem der Kleinwagen in der Allerstraße abgestellt wurde?

Wem sind das Auto und der Nutzer bereits vor dem 18. Dezember aufgefallen?

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_nachts1232011

Köln | Der 33-jährige Autofahrer, der sich gestern Nacht gegen 3 Uhr mit seinem PKW auf der Bundesautobahn A3 bei Dellbrück überschlagen hat, musste pusten, nachdem Polizeibeamte seine Flucht vereitelten.

fw_sperrzone_08122015a

Berlin | Fast jede fünfte Berufsfeuerwehr in Deutschland hat in den vergangenen fünf Jahren mutmaßlich rassistische oder sexistische Vorfälle in den eigenen Reihen festgestellt. Das ergab eine Auswertung der Wochenzeitung "Die Zeit".

Köln | Ein 31-jähriger LKW-Fahrer ist heute auf der Bundesautobahn A3 in Höhe des Autobahnkreuz Köln-Ost bei einem Auffahrunfall schwer verletzt worden.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >