Köln Nachrichten Köln Blaulicht

flghfn_kbn_2009e

Türkisches Passagierflugzeug in Köln wegen Drohanruf geräumt - Bundespolizei gibt Entwarnung

Köln | aktualisiert | Nach einem Drohanruf gegen ein Luftfahrzeug musste ein Passagierflugzeug am Flughafen Köln/Bonn unmittelbar vor dem Start geräumt werden. Das teilt die Bundespolizei mit. Der Anrufer habe seine Drohung gegen 10:15 Uhr an eine Maschine der Türkisch Airlines gerichtet. Die Bundespolizei war am heutigen Vormittag mit Spührhunden vor Ort und konnte wenig später Entwarnung geben.

14:15 Uhr > Bundespolizei gibt Entwarnung

Da bei einem Handgepäckstück eines der Spürhunde reagierte, wurde vorschriftsgemäß zur Analyse und fachlichen Einschätzung dieses Gepäckstücks der Entschärferdienst der Bundespolizei hinzugezogen. Jedoch konnte gegen 13:40 Uhr Entwarnung gegeben werden, so die Bundespolizei. Weshalb der Spürhund angeschlagen hat bleibe Gegenstand der Einsatznachbereitung.

Nach abgeschlossener Durchsuchung und Lagebeurteilung konnte die Bundespolizei den Einsatz beenden und den Flug TK1672 in Richtung Istanbul um 13:45 Uhr wieder freigeben.

13:02 Uhr > Bundespolizei vor Ort mit Spührhund

Das Flugzeug rollte bereits, als es zur Sicherungsposition zurückgerufen wurde, erklärt die Bundespolizei. Der Telefonanruf wurde von den beteiligten Entscheidungsträgern zumindest als so ernsthaft eingestuft, dass eine Durchsuchung des Luftfahrzeugs für sinnvoll gehalten wurde.

Die 111 Passagiere im Flugzeug wurden mit Bussen in einen Warteraum verbracht. Derzeit befindet sich die Maschine auf einer Außenposition vor dem Terminal 2. Die Beamten der Bundespolizei sind vor Ort und durchsuchen, mit Sprengstoffspürhunden, das Luftfahrzeug.

Eigentlich sollte der Flug um 10 Uhr in Richtung Istanbul abheben.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

senior_polizei_12122018

Köln | Die Polizei Bonn sucht nach Martin Fritz G. – auch in Köln. Der 85-Jährige wird seit dem heutigen Morgen vermisst. Der Mann sei gegen 9:45 Uhr in eine Stadtbahn der Linie 18 in Fahrtrichtung Köln eingestiegen. Seitdem wird er vermisst. Der Senior leidet an Demenz und ist orientierungslos.

rettungsdienst392011a

Köln | Am heutigen Donnerstagmorgen ereignete sich im Nordwesten Kölns ein Verkehrsunfall. Offenbar hatte der 70-jährige Fahrer während seiner morgendlichen Fahrt das Bewusstsein verloren. Zeugen begannen sofort nach dem Unfall mit Reanimationsmaßnahmen.

pol_05022015f

Köln | Im Umfeld einer Shisha-Bar im rechtsrheinischen Stadtteil Höhenberg sollen erneut Schüsse gefallen sein. Verletzt wurde offenbar niemand. Lediglich an einem geparkten Pkw stellten die Ermittler ein Einschussloch fest. Nun werden Zeugen gesucht.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN