Köln Nachrichten Köln Blaulicht

unfall_innere_08032105

Auf der inneren Kanalstraße hat sich heute am frühen Abend zwischen Neusser und Merheimer Straße ein schwerer Unfall ereignet. Im Vordergrund ist der Baum zu sehen, den die Seniorin gerammt hat.

Unfall - Innere Kanalstraße: 84-jährige rammt mit Kleinwagen Baum

Köln | aktualisiert | Eine 84-jährige Kleinwagenfahrerin hat heute zwischen Neusser und Merheimer Straße aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen verloren und ist gegen einen Baum geprallt. Die Innere Kanalstraße dürfte bis mindestens 20:00 Uhr in Richtung Ehrenfeld komplett gesperrt bleiben, so die Einschätzung der Beamten vor Ort. Die Polizei teilte mit, dass die Frau im Krankenhaus verstorben sei.

unfall_innere_08032105a

Unfall auf der Inneren Kanalstraße - 84-jährige Fahrerin dreht sich mit ihrem Wagen die eigene Achse

Alleinunfall auf der Inneren Kanalstraße

Die Seniorin befuhr die Innere Kanalstraße auf der mittleren Fahrspur. Mehrer Zeugen, so die Kölner Polizei, haben ausgesagt, dass der Wagen aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Danach drehte sich der Kleinwagen um die eigene Achse. Durch Zufall kamen vier Notärzte an dem aktuellen Unfall vorbei und retteten die Dame sofort aus ihrem Wagen. Sie begannen umgehend mit einer Reanimation, da die Dame nicht mehr ansprechbar war. Die Dame wurde dann vom Rettungsdienst übernommen, ihr Gesundheitszustand wurde als kritisch eingestuft. Ob ein internistischer Notfall Grund für den Unfall ist, müssen die weiteren Ermittlungen der Kölner Polizei ergeben.

Sperrung der Inneren Kanalstraße

Bei der Drehung um die eigene Achse wurde ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Außer der Fahrerein des Kleinwagens wurde allerdings niemand verletzt. Die Innere Kanalstraße war in Richtung Ehrenfeld voll gesperrt. Das Verkehrsunfallteam der Kölner Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_nacht_712014

Köln | Ein 51-jähriger Fußgänger überquerte heute morgen gegen 1:00 Uhr die Universitätsstraße auf Höhe der Zülpicher Straße. Er wurde von einem Taxi erfasst und lebensgefährlich verletzt. Er starb wenig später in einer Kölner Klinik. Die Kölner Polizei spricht davon, dass der Fußgänger bei Rot die Universitätsstraße querte.

knochen_24052017

Köln | Spielende Schulkinder haben in einer Grube in einem Wäldchen einen menschlichen Schädel und Knochen gefunden. Das Waldstück liegt direkt an der Venloer Straße auf Höhe Kolkrabenweg. Nach einer DNA-Untersuchung stellte die Kölner Polizei fest, dass die Knochen zu einem Torso passten, den Kinder in einem Müllsack am Rhein im Juli 2016 fanden. Damals veröffentlichte die Polizei Fotos eines „Adidas“-Sweatshirts und von einem Paar „Nike“-Turnschuhen. Die Identität des zwischen 20-35 Jahre alten hellhäutigen Mannes ist ungeklärt. [Zum Bericht von report-K.de aus dem Juli 2016 >]

unfall_merkenich_23052017

Köln | aktualisiert | Ein 39-jähriger Motorradfahrer wurde heute im Bereich der Kreuzung Robert-Bosch- und Edsel-Ford-Straße schwer verletzt. Die Polizei ergänzte ihre Angaben: "Aufgebrachte Angehörige erschwerten die Rettung, so dass mehrere Polizeibeamte nötig waren, um die Versorgung des Verletzten und die Verkehrsunfallaufnahme zu ermöglichen." Der Motorradfahrer erlitt mehrere Knochenbrüche.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets