Köln Nachrichten Köln Blaulicht

polizei_symbol3

Verkehrsunfall Porz - Polizei Köln fahndet nach einem flüchtigen Pkw

Köln | Nach einem Verkehrsunfall in Köln-Porz fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Pkw. Der unbekannte Autofahrer hatte am vergangenen Dienstag, 12. September, bei einem Überholmanöver einen 20-jährigen Rollerfahrer geschnitten. Der 20-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Aus Richtung Hauptstraße kommend, befuhr der Rollerfahrer gegen 6:40 Uhr die Bergerstraße in Richtung Frankfurter Straße. Als an der Kreuzung Bergerstraße/Humboldtstraße ein dunkler Pkw nah an ihm vorbeifuhr, soll der 20-Jährige die Kontrolle über seine Piaggio verloren haben. Er geriet mit dem Vorderrad gegen den Bordstein und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei soll sich der junge Mann leicht verletzt haben. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher in Fahrtrichtung Frankfurter Straße, so die Polizei Köln.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zum flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat entgegen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Ein Kölner Ehepaar wurde gegen Mitternacht Opfer eines Raubüberfalls in der Urbanstraße. Zwei junge Männer zwischen 18 und 25 Jahre alt, bekleidet mit dunklen Kapuzenpullis, bedrohten die Senioren mit einer silbernen Pistole.

pol_2932011a

Köln | Am heutigen Freitagmorgen ist eine 57-jährige Frau in einer Wohnung in Köln-Brück mit erheblichen Schnittverletzungen aufgefunden worden. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Dringend tatverdächtig sei eine 52-jährige Nachbarin. Eine Mordkommission der Polizei Köln hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

pol_05022015f

Köln | Ein bereits polizeibekannter 17-Jähriger soll in der Nacht auf Freitag, 16. Februar, versucht haben, einen 62-jährigen Kölner Hotelportier zu berauben. Kurz darauf wurde der 17-Jährige an der Von-Werth-Straße von der Polizei aufgegriffen.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN