Köln Nachrichten Köln Blaulicht

rettungsdienst392011a

Verkehrsunfall auf der Autobahn A1

Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer ist am heutigen Mittwochmorgen im Lärmschutztunnel von Lövenich auf einen vor ihm fahrenden Pkw gefahren. Ein 45-jähriger Pkw-Fahrer kam trotz des heftigen Aufpralls mit leichten Verletzungen davon.

Köln | Wie die Kölner Polizeibehörde am gleichen Tag berichtete, ereignete sich der Vorfall gegen 6:30 Uhr in Fahrtrichtung Süden (Koblenz) unterwegs. Der aus der Ukraine stammende Mann war mit seinem Gespann auf dem ersten Überholstreifen unterwegs, als er offenbar den stockenden Verkehr vor ihm zu spät bemerkte. Der Lkw prallte gegen einen Pkw der Marke Ford Fiesta, der sich wiederum auf einen weiteren Pkw der Marke VW Golf schob. Ein weiteres Fahrzeug wurde ebenfalls touchiert.

Der 45-jährige Fiesta-Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon, er wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gefahren. Die Polizei konnte den Verkehr im Berufsverkehr auf einer Fahrspur an der Unfallstelle vorbeiführen. Dennoch staute sich der nachfolgende Verkehr auf eine Länge von rund sieben Kilometern.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Festnahme_pol3032012b

Köln | Beamte der Kölner Bundespolizei haben am Kölner Hauptbahnhof zwei Männer festgenommen. Beide waren per Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben.

22062018_Domeinsatz_Sperrung

Köln | aktualisiert | Am heutigen Freitagmorgen kam es Kölner Dom zu einem Polizeieinsatz. Ein 25-jähriger Mann fiel dem Sicherheitspersonal auf, weil er mit seinem Lieferwagen vorgefahren war und mehrfach den Eingang passierte. Er wurde nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt.

sek_symbolbild_28082016a

Köln | aktualisiert | Die Kölner Polizei hat heute Abend mit einem Spezialeinsatzkommando am Pantaleonswall einen Mann festgenommen, der sich zuvor in einem Haus verschanzte. Die Polizei wirft dem Mann ein Raubvergehen und schwere Körperverletzung vor. Über die Hintergründe der Tat ist bislang nichts bekannt. Eine weitere Person wurde verletzt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS