Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt im Kölner Königsforst

Köln | In einem Waldstück in der Nähe der Rösrather Straße in Köln Rath/Heumar wollten sich zwei Männer nach einem Beziehungsstreit aussprechen. Am Ende blieb ein Mann lebensgefährlich verletzt liegen und wurde gegen 19:30 Uhr von Zeugen gefunden. Er musste notoperiert werden.

Gegen 19:30 Uhr sei der niederländische Tatverdächtige ohne Wohnsitz in Deutschland mit dem späteren Opfer zu dem Waldstück nahe der Rösrather Straße gefahren, so die Kölner Polizei. Dort endete die geplante Aussprache in der Gewalttat. Das 36-jährige Opfer wurde von dem mutmasslichen Täter einfach liegengelassen. Zeugen fanden den Mann und alarmierten Rettungskräfte. In einer Klinik wurde der Mann notoperiert.
In der anschließenden Vernehmung gab der Mann den Hinweis auf die Aussprache nach einem Beziehungsstreit.

Wegen des Tatbestands der schweren Körperverletzung ermittelt nun die Kriminalpolizei. Die Staatsanwaltschaft erwirkte beim Amtsgericht Köln einen Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen, da sie von einem versuchten Tötungsdelikt ausgeht.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_05022015f

Köln | Gegen 7:15 Uhr ist eine 46-jährige Radfahrerin bei einem Unfall mit einem LKW auf der Kölnstraße in Köln-Sürth schwer verletzt worden. Die Kölner Polizei schließt nach Angaben des behandelnden Notarztes Lebensgefahr nicht aus.

Köln | Der Raubüberfall ereignete sich bereits am 16. Februar in Köln-Mülheim gegen 7 Uhr auf der Frankfurter Straße Ecke Montanusstraße. Die Polizei sucht Zeugen.

Köln | Am Freitag, 22. Mai, meldeten Passanten einen schwarzen Porsche und roten Audi, die sich gegenseitig auf Universitätsstraße in Richtung Luxemburger Straße "jagen" würden.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >