Köln Nachrichten Köln Blaulicht

voegel_polizei_05032016

Dieses Foto der Polizei zeigt einen der Vögel die gefunden wurden

Vogelzüchter unter Verdacht – hunderte geschützte Vögel in Sicherheit gebracht

Köln | Die Kölner Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen einen 53-jährigen Vogelzüchter und seinen 80-jährigen Vater, wegen des Verdachts gegen das Bundesnaturschutzgesetz verstoßen zu haben. Am gestrigen Donnerstag durchsuchten die Beamte seine Wohnung und von ihm angemietete Gewerberäume.
--- --- ---
Fotostrecke: Die Polizei hat noch mehr Fotos veröffentlicht >

--- --- ---

In einer Gewerbehalle in Köln-Niehl fanden die Beamten hunderte von Vögeln und Volieren. Sie benötigten Stunden, gemeinsam mit Experten, um die Vögel zu klassifizieren, so Polizeisprecher Held. Insgesamt seien rund 470 schützenswerte Vogelarten sichergestellt worden. Den Tipp erhielt die Polizei vom Umweltamt der Stadt Köln.

Polizeisprecher Held: „In speziellen Transportbehältern brachten Helfer die sichergestellten Erlenzeisige, Birkenzeisige, Stieglitze, Buchfinken, Goldammern und einen Pirol in eine Vogelzuchtstation, wo sie sich von den Strapazen des Transportes mittlerweile schon gut erholt haben. Einige kranke und verletzte Tiere werden derzeit in der Vogelstation liebevoll versorgt und gepflegt. Die Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen und dessen Vater wegen Verstößen gegen das Bundesnaturschutzgesetz und wegen des Verdachts der Urkundenfälschung dauern an.“

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

feuerwehr_2010

Köln | Die Kölner Feuerwehr löschte kurz nach Mitternacht einen Brand in einem Motorschiff, dass im Mülheimer Hafen vor Anker liegt. Dämmmaterialien haben Feuer gefangen. Die Löscharbeiten, so Einsatzleiter Dr. Leupold, schritten schnell voran, weil die Einsatzkräfte von Land aus arbeiten konnten. Das Schiff ist mit Bitumen beladen. Menschen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt.

polizeikoeln_23_06_17

Köln | Seit vergangenem Montag, 19. Juni, 17:20 Uhr, wird aus dem Therapeutischen Zentrum Mädchenheim Gauting (Landkreis Starnberg) die 14-jährige Chantal Schniedermann vermisst. Eine Anlaufadresse sei nicht bekannt, jedoch könnte sich Chantal auf den Weg in Richtung Köln gemacht haben, da dort ihre Familie zu Hause ist, sagt die Polizei Köln und bittet um Hinweise.

Bergisch Gladbach | Um 3 Uhr morgens wurde die Kreisfeuerwehr Bergisch-Gladbach über eine Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in der Britanniahütte in Paffrath informiert. 38 Einsatzkräfte aus Paffrath- Hand und Stadtmitte sowie ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz. Schon von weitem, so berichten die Einsatzkräfte, war in der Nacht der Feuerschein zu sehen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets