Köln Nachrichten Köln Blaulicht

flughafenKB29122009

Widerstand am Flughafen Köln/Bonn - Fluggast schlägt Beamten ins Geschicht

Köln | In den Abendstunden des gestrigen Tages, 31. Mai, kam es am Flughafen Köln/Bonn zu einer Widerstandshandlung gegen eine eingesetzte Streife der Bundespolizei. Ein aggresiver Passagier schlug dem Beamten dabei ins Gesicht.

Der türkische Staatsangehörige befand sich bereits auf dem Flieger Richtung Istanbul als er vom Kapitän aufgrund aggressiven Verhaltens vom Flug ausgeschlossen wurde. Sicherheitskräfte sowie die Bundespolizei begleiteten ihn daraufhin aus dem Flieger in den öffentlichen Bereich des Flughafens. Der 36-Jährige lies sich jedoch nicht beruhigen und kam den Anweisungen den Flughafen zu verlassen nicht nach. Er redete sich zunehmend in Rage und soll die eingesetzten Polizeibeamten provoziert haben. Ein erneuter Versuch die Person zu beruhigen sei ebenfalls negativ verlaufen. Plötzlich schlug der Mann einem Bundespolizeibeamten ins Gesicht, sodass dieser an der Lippe verletztwurde.

Der türkische Staatsangehörige wurde daraufhin mit mehreren Kräften der Bundespolizei zur Wache im Terminal eins gebracht. Dort wurde er anschließend an die zuständige Landespolizei übergeben. Er soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_572013d

Köln | Bei einem Verkehrsunfall am Rudolfplatz in der Kölner Innenstadt ist am heutigen Vormittag gegen 11:30 Uhr ein 54-Jähriger Fußgänger schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war von einer Straßenbahn erfasst und mitgeschleift worden.

D_Polizei_Krad_06122015

Köln | In Köln-Ehrenfeld ist am Montagnachmittag ein 13-Jähriger Fußgänger von einem Pkw erfasst worden, als dieser die Straße überqueren wollte. Dabei verletzte sich der 13-Jährige schwer. Er wurde von den Rettungskräften in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

D_Blaulicht_14102016

Köln | Polizeibeamte haben am Montagabend, 27. März, einen 29-Jährigen gegen 19:30 Uhr in der Nähe seiner Wohnung in Köln-Longerich festgenommen. Ihm werde derzeit vorgeworfen an der Tötung eines 37-Jährigen in Köln-Weidenpesch beteiligt gewesen zu sein. Der Festgenommene war nach der Tat auf der Flucht. Weitere Auskünfte zum Ermittlungsstand der Mordkommission können derzeit nicht gegeben werden.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets