Köln Nachrichten Köln Blaulicht

feuerwehr_2010

Symbolbild

Wohnung in Kalk in Vollbrand – ein Toter

Köln | Es ist 23:38 Uhr in der Wiersbergstraße in Köln-Kalk als Passanten die Feuerwehr Köln über Rauch aus dem Keller eines Hauses alarmieren. Als die Einsatzkräfte eintreffen, steht eine Wohnung in Vollbrand. Ein Mann wird in der Wohnungen gefunden. Er verstirbt kurze Zeit später in einer Klinik. Die Polizei und Staatsanwaltschaft lässt die Leiche obduzieren und richtet eine Mordkommission ein.

Die Kölner Feuerwehr spricht davon, dass bei ihrem Eintreffen die Wohnung in Vollbrand stand und anwesende Hausbewohner keinen Angaben darüber machen konnten, ob im Haus noch Menschen vermisst werden. Der erste Trupp der Feuerwehr, so deren Mitteilung an die Öffentlichkeit, habe eine Person im Hausflur gefunden und aus dem Gefahrenbereich retten können. Diese Person sei reanimiert worden und in eine Klinik gebracht worden. Aus dem Dachgeschoss sei eine dreiköpfige Familie über die Drehleiter gerettet worden.

Die Kölner Polizei schildert die Situation so: Polizisten seien als Erste an der Einsatzstelle gewesen und hätten sich gewaltsam Zutritt zu der Brandwohnung verschafft. Diese habe aber nicht betreten werden können, weil die Rauchentwicklung zu intensiv gewesen sei. Feuerwehrbeamte hätten den leblosen Mann, so die schriftliche Mitteilung der Polizei, in der Wohnung gefunden. Die Polizei spricht von Hinweisen vor Ort, die darauf schließen lassen, dass der Mann, den die Feuerwehr zunächst rettete, vor dem Brand bereits lebensgefährlich verletzt worden sei. Dies soll nun durch eine Obduktion heute geklärt werden. Zudem sei die Leiche noch nicht identifiziert.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

wagen_pol_19012020

Köln | Der Vorfall hat sich bereits am Samstag, 11. Januar ereignet, über den die Kölner Polizei heute berichtete. Der Vorwurf der Kölner Polizei: Ein junger Mann soll aus einer dunklen Limousine heraus auf der Geestemünder Straße mehrfach geschossen haben. Er beteiligte sich an einem Autokorso im Rahmen einer türkischen Hochzeitsgesellschaft.

pol_05022015k

Köln | Auf der Bundesautobahn A 4 kurz nach der Anschlusstelle Weisweiler in Fahrtrichtung Köln hat heute gegen 11:50 Uhr der 27-jährige Fahrer eines Ford-Sportwagens, die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er durchbrach die Leitplanke und überschlug sich mehrfach als der Wagen eine Böschung hinunterrutschte. Der 27-Jährige verstarb an der Unfallstelle, seine 28-jährige Beifahrerin verletzte sich leicht.

bus_polizei_18012020

Köln | Am Freitag hat die Kölner Polizei einen Bus stillgelegt, der eine Schülergruppe des Kölner Rhein-Gymnasiums aus Köln-Mülheim auf Klassenfahrt bringen sollte.

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

Kommende Woche vom 21. bis 23. Januar zu Gast am Roten Fass:

Das Porzer Dreigestirn 2020
Düxer Clowns
Große Allgemeine
Löstige Höhenhuser
Knubbelisch vum Klingelpötz
Willi Ostermann Gesellschaft
Willi und Ernst
Kölsche Kippa Köpp
Reiterkorps Jan von Werth
Bönnsche Chinese
Hetdörper Mädche un Junge
Kinder Original Kölsch Hänneschen
Große Knapsacker
Gisbert Fleumes

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---
Anzeige

Jeck_digital_report_K_2020-1

Bestellen Sie kostenlos die "jeck + digital"-Broschüre von report-K:
marketing[at]report-K.de