Köln Nachrichten Köln Blaulicht

polizei_01102015

Wohnungen in Mülheim und Porz durchsucht

Köln | Die Kölner Polizei durchsuchte heute morgen acht Wohnungen in den Kölner Stadtteilen Porz und Mülheim. Es lagen Durchsuchungsbeschlüsse vor, so die Kölner Polizei. Es seien mehrere Schusswaffen sichergestellt worden. Ein 19-jähriger Kölner sei zur Identitätsfestellung und Vernehmung mit ins Polizeipräsidium genommen worden, bei ihm wurde eine scharfe Schusswaffe gefunden. Die Untersuchungen wurden nach einer Massenschlägerei in Porz-Finkenberg angeordnet.
---
Fotostrecke: Die von der Polizei gefunden Waffen >
---

Einigen der Wohnungsnutzer wird vorgeworfen, am Sonntag (30. August) an einer Schlägerei auf dem "Platz der Kulturen" in Finkenberg beteiligt gewesen zu sein. Bei dieser Auseinandersetzung hatten einige der Kontrahenten Schlagwerkzeuge eingesetzt. Wenige Stunden später hatten mehrere Personen an der gleichen Örtlichkeit Schüsse aus einer scharfen Waffe abgefeuert.´Unter anderem durch die Auswertung von Zeugenhinweisen nach einer Öffentlichkeitsfahndung hatte sich der Tatverdacht gegen die oben genannten Wohnungsnutzer erhärtet.

Bei den Wohnungsdurchsuchungen fanden die Beamten neben zwei Faustfeuerwaffen mit Munition. Bei der zweiten sichergestellten Pistole handelt es sich um eine Schreckschusswaffe. Weiterhin stellten die Polizisten einen Teleskopschlagstock, ein Messer, Eisenstangen und mehrere Golfschläger sicher. Diese Golfschläger könnten nach derzeitiger Einschätzung bei der damaligen Schlägerei eingesetzt worden sein. Die Ermittlungen diesbezüglich laufen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_572013d

Köln | Bei einem Verkehrsunfall am Rudolfplatz in der Kölner Innenstadt ist am heutigen Vormittag gegen 11:30 Uhr ein 54-Jähriger Fußgänger schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war von einer Straßenbahn erfasst und mitgeschleift worden.

D_Polizei_Krad_06122015

Köln | In Köln-Ehrenfeld ist am Montagnachmittag ein 13-Jähriger Fußgänger von einem Pkw erfasst worden, als dieser die Straße überqueren wollte. Dabei verletzte sich der 13-Jährige schwer. Er wurde von den Rettungskräften in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

D_Blaulicht_14102016

Köln | Polizeibeamte haben am Montagabend, 27. März, einen 29-Jährigen gegen 19:30 Uhr in der Nähe seiner Wohnung in Köln-Longerich festgenommen. Ihm werde derzeit vorgeworfen an der Tötung eines 37-Jährigen in Köln-Weidenpesch beteiligt gewesen zu sein. Der Festgenommene war nach der Tat auf der Flucht. Weitere Auskünfte zum Ermittlungsstand der Mordkommission können derzeit nicht gegeben werden.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets