Köln Nachrichten Köln Blaulicht

polizeikoeln_24_10_17

Das zurückgelassene Tatfahrzeug

Zeugensuche - Geldautomat in Bilderstöcken aufgesprengt

Köln | Am heutigen frühen Dienstagmorgen sollen mehrere maskierte Männer in Köln-Bilderstöckchen den Geldausgabeautomaten einer Bankfiliale mit einem Gasgemisch gesprengt haben. Die Unbekannten sollen dunkel gekleidet gewesen sein. Sie erbeuteten Bargeld in noch unbekannter Höhe und flüchteten mit einem dunklen Fahrzeug, so die Kölner Polizei.

Gegen 4 Uhr meldeten Anwohner einen Mann in einem dunklen Pkw, der mehrmals rückwärts in die Sparkassen-Filiale gefahren war. Der Zeuge berichtete der Polizei zudem von einem weiteren dunklen Auto, das mit laufendem Motor auf der Ravensburger Straße gewartet hatte. Die vom Lärm aufgeweckten Anwohner beschrieben mehrere schlanke, dunkel gekleidete Männer, die "voll bepackt" aus dem Geldinstitut in das wartende Fluchtwagen gesprungen und geflohen waren.

Ersten Ermittlungen zufolge war das zurückgelassene Tatfahrzeug unmittelbar vor dem Einbruch im Bereich der Iltisstraße in Stadtteil Köln-Ehrenfeld entwendet worden, sagt die Polizei Köln.

Die Ermittler suchen weitere Zeugen, die die Einbrecher vor oder nach Tat in Bilderstöckchen oder den Diebstahl des Tatfahrzeuges in Ehrenfeld beobachtet haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei Köln entgegen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Ein Kölner Ehepaar wurde gegen Mitternacht Opfer eines Raubüberfalls in der Urbanstraße. Zwei junge Männer zwischen 18 und 25 Jahre alt, bekleidet mit dunklen Kapuzenpullis, bedrohten die Senioren mit einer silbernen Pistole.

pol_2932011a

Köln | Am heutigen Freitagmorgen ist eine 57-jährige Frau in einer Wohnung in Köln-Brück mit erheblichen Schnittverletzungen aufgefunden worden. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Dringend tatverdächtig sei eine 52-jährige Nachbarin. Eine Mordkommission der Polizei Köln hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

pol_05022015f

Köln | Ein bereits polizeibekannter 17-Jähriger soll in der Nacht auf Freitag, 16. Februar, versucht haben, einen 62-jährigen Kölner Hotelportier zu berauben. Kurz darauf wurde der 17-Jährige an der Von-Werth-Straße von der Polizei aufgegriffen.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN