Köln Nachrichten Köln Blaulicht

D_Polizei_26122016

Zeugensuche - Mann durch Schuss in Humboldt-Gremberg verletzt

Köln | Am heutigen Montagmorgen hat ein Unbekannter einem 42-jährigen Kölner im Stadtteil Humboldt-Gremberg in den Oberkörper geschossen. Das teilt die Kölner Polizei mit. Das Opfer soll dabei schwere Verletzungen erlitten haben, schwebe jedoch nicht in Lebensgefahr. Der Täter sei flüchtig. Die Polizei prüft nun einen möglichen Bezug zum Rockermilieu.

Nach Angaben des Verletzten trat der Unbekannte gegen 2 Uhr auf der Nassaustraße von hinten an ihn heran, schoss ihm in den unteren Rücken und flüchtete zu Fuß über die Odenwaldstraße in Richtung Rolshover Straße. Das Projektil trat aus dem Bauchraum des 42-Jährigen aus und blieb in einem geparkten Auto stecken, so die Kölner Polizei.

Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Das Kripo sucht Zeugen, die den Flüchtenden gesehen haben und Angaben zu dem Täter machen können. Er soll zur Tatzeit ein weißes T-Shirt und eine schwarze Kappe getragen haben. Hinweise nimmt das KK entgegen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Die Kölner Polizei hat am heutigen Montagnachmittag Bilder von zwei jungejn Männern veröffentlicht. Die beiden sollen kurz nach Karneval zwei 14-jährige Jugendliche um Bargeld erpresst haben. Nun werden sie auch mit Konterfei gesucht.

23042018_Fahndungsbild_Hennef

Hennef | Die Bundespolizei hat am heutigen Montag Bilder von zwei verdächtigen jungen Männern veröffentlicht. Die sollen im Oktober vergangenen Jahres am Bahnhof Hennef in einem Streit Pistolen gezückt und damit andere bedroht haben.

polizei2009

Köln | Die Kölner Polizei berichtet von einem Familienstreit in Köln-Dünnwald. Ein 27-jähriger Kölner soll mutmaßlich den 53-jährigen Lebensgefährten seiner Mutter, 47, mit einem Beil getötet haben. Der 27-Jährige wurde noch am Tatort festgenommen, die Polizei wirft ihm Totschlag vor.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN