Köln Nachrichten Köln Blaulicht

pol_05022015d

Zeugensuche - Raubüberfall auf Wettbüro in der Innenstadt

Köln | Kurz vor Mittnacht soll ein Unbekannter gestern mit einer Pistole bewaffnet ein Wettbüro in der Kölner Innenstadt überfallen haben. Mit der erbeuteten Geldkassette soll der auf etwa 25 Jahre alt geschätzte Mann aus den Geschäftsräumen gerannt, auf ein Fahrrad gestiegen und geflüchtete sein. Die Kripo Köln sucht dringend Zeugen.

Gegen 23:30 Uhr stellte ein Mann sein Fahrrad vor der an der Krefelder Straße gelegenen Wetthalle ab. „Er kam rein und fragte mich nach dem Toilettenschlüssel und ging damit in Richtung des WC-Raumes“, erklärte der zu diesem Zeitpunkt 29-jährige Aufsichtsführende später bei der Anzeigenaufnahme der Polizei. Und weiter: „Wenige Augenblicke später war er zurück und kam zielstrebig auf mich zu.“ Dann soll der Unbekannte eine Schusswaffe hervorgezogen und damit den Angestellten bedroht haben. Mit der Pistole forderte der Täter den Bedrohten auf, in einen Nebenraum zu gehen. Dort schloss er den 29-Jährigen ein, packte sich eine Geldkassette und flüchtete mit seiner Beute, berichtet die Kölner Polizei.

Der Täter ist laut Zeugenbeschreibung Schwarzer, etwa 25 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß und von schlanker Statur. Zur Tatzeit soll er mit einer dunklen Jeans bekleidet gewesen sein und eine ebenfalls dunkle Mütze und schwarze Schuhe getragen haben. Er habe dunkle Augen und auffällig unreine Gesichtshaut.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Krefelder Straße aufgehalten, verdächtige Feststellungen gemacht oder eine Person beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

polizei_sym_01_18

Köln | Am Montagnachmittag sind bei zwei Verkehrsunfällem in Köln Dellbrück und Mülheim zwei Menschen schwer verletzt worden. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Rettungskräfte fuhren die Verletzten zur weiteren Behandlung in nahegelegene Krankenhäuser.

WSP_Boot882013

Köln | aktualisiert | Am heutigen Dienstagmorgen kam es zu einem Schiffsunglück vor der Mülheimer Brücke auf dem Rhein. Auf Anfrage von report-K teilt eine Sprecherin der Wasserpolizei Duisburg mit, dass Personen aus dem Wasser gerettet werden mussten. Der derzeitigem Stand der Ermittlungen kam es dort gegen 11 Uhr zu einer Kollision zwischen einem Tankfrachtschiff und einem Sportruderboot. Dabei wurden drei Menschen, eine Person davon schwer, verletzt. Wie es zur Kollision zwischen kommen konnte, sei noch Gegenstand der Ermittlungen. Mehr dazu in Kürze.

Festnahme_pol3032012

Köln | Am gestrigen Abend soll ein Mann in der B-Passage des Kölner Hauptbahnhof (Hbf) einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn (DB) mit einer Spritze angegriffen haben. Der 38-jährige wurde kurz darauf festgenommen.

Report-K Karneval-Livestream

livestream_kasten_03012017

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Dienstag 16.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Amazonencorps Frechen
Treuer Husar blau-gelb
KG Knobelbröder

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN