Köln Nachrichten

lvr_ehu_05_02_18

Köln | Das neue Jahr hat gerade angefangen – Zeit genug also, die Ausflüge für die Restmonate zu planen. Ein Fülle von Vorschlägen für die ganze Familie hat die Broschüre „Rheinland Reiseland“, die der LVR jetzt herausgegeben hat.

Köln | Für belästigte Frauen steht das „Edelgard“-Sicherheitsmobil an den Karnevalstagen in zentraler Lage auf dem Willi-Millowitsch-Platz. „Edelgard“ ist eine Kampagne der Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt. Das Präventionsprojekt „Edelgard schützt“ soll Frauen und Mädchen gegen Übergriffe im öffentlichen Raum Köln schützen. Alle Informationen zu den Einsatztermine und Kontaktdaten an den Karnevalstagen finden Sie hier.

Greitemann_stadtkoeln_01_02_18

Köln | aktualisiert | Markus Greitemann soll zum neuen Beigeordneten für das Dezernat Stadtentwicklung, Planen und Bauen vorgeschlagen werden. Das ist der Vorschlag der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die heute die Ratsfraktionen über ihren Vorschlag informieren wolle. Aktuell leitet Greitemann noch an der Universität Köln das Dezernat für Gebäude- und Liegenschaftsmanagement. Der Kölner Rat hatte die Oberbürgermeisterin beauftragt, das Besetzungsverfahren nach dem Weggang des bisherigen Bau- und Planungsdezernenten Franz-Josef Höing zu führen.

Köln | Für zehn Kinder, die über ihre Grundschule im Projekt „Außerschulische Begleitung von Flüchtlingskindern“ angemeldet sind, sucht die Kölner Freiwilligen Agentur Ehrenamtliche, die eine einjährige Patenschaft übernehmen. Am 24./25. Februar werden die Freiwilligen mit einer Qualifizierung auf ihr Engagement vorbereitet. Auch für geflüchtete Familien sucht die Kölner Freiwilligen Agentur ehrenamtliche Unterstützung. Hierfür werden noch acht Mentorinnen und Mentoren gesucht. Das Qualifizierungswochenende ist am 3./4. März.

kindergarten_Fot_micromonkey1152012

Köln | Das Jugendamt der Stadt wolle in den nächsten Tagen die Eltern anschreiben, für die noch Beiträge zur Tagesbetreuung in Kindertagesstätten, Kindertagespflege, Essensgeld in städtischen Kindertageseinrichtungen oder OGTS-Beiträge, nicht bezahlt sind. Das betreffe rund 17.000 Eltern. Wenn Eltern bisher keine Angaben zu ihrer Einkommensgruppe verzeichnet haben, wird ihnen von der Stadt Köln dann der Höchstsatz in Rechnung gestellt.

MAKK2_11517

Köln | Experten des Museumsdienstes Köln führen gemeinsam mit türkischsprachigen Projektmitarbeiterinnen an sechs Terminen durch unterschiedliche Museumssammlungen: Es ist ein neues Vermittlungsangebot des Museumsdienstes Köln, welches sich gezielt an Kölner Seniorinnen und Senioren mit türkischen Wurzeln richtet. Die zweisprachigen, kostenlosen Ausstellungsrundgänge bieten einen Zugang zu den Kölner Museen als Kultur- und Begegnungsort und sprechen besonders Menschen an, die aufgrund von sprachlichen Barrieren die Kölner Museen bisher kaum besuchen. Das Vermittlungsangebot läuft unter dem Namen „Müzemize Hoşgeldiniz – Willkommen im Museum“.

Köln | Seit 20 Jahren gibt es in Köln die Aktion „Keine Kurzen für Kurze“. Jugendliche sollen nicht übermäßig Alkohol konsumieren. Vor den jecken Tagen werden Gastronomen und Kioskbesitzer auf die Einhaltung der Jugendschutzgesetze hingewiesen.

rheingy_fernwaerme_31_01_18

Köln | Das in den 1950er Jahren erbaute Rhein-Gymnasium wird von der Stadt Köln schrittweise saniert und erweitert. In den vergangenen sieben Jahren habe die Gebäudewirtschaft der Stadt Köln dafür rund 12 Millionen Euro investiert. Die neuste Erneuerung am Rhein-Gymnasium: Seit Ende 2017 wird die Schule, durch die Rheinenergie, mit klimaschonender Fernwärme versorgt.

Köln | An den jecken Tagen geht es in Köln hoch her, besonders in der Friesenstraße. Dort wollten einige Bayern feiern, die extra an den Straßenkarnevalstagen angereist waren. An der Tür zu einer Kneipe wurden sie abgewiesen. Darauf feierten die Bajuwaren auf der Straße, ein Glas ging zu Bruch, ein Kellner rastete aus, schlug zu und muss nun 700 Euro Schmerzensgeld und die Prozesskosten bezahlen. So entschied das Landgericht Köln rechtskräftig in zweiter Instanz. (AZ 1 S 261/16)

alterkalker_friedhof_3112018

Köln | Die Stadt Köln kommt mit den Aufräumarbeiten nach den beiden Sturmtiefs „Burglind“ und „Friederike“ mit den Aufräumarbeiten nicht überall hinterher. Man konzentriere sich dabei zunächst auf die Beseitigung von Gefahrenstellen. Aus diesem Grund muss die Grünanlage „Alter Kalker Friedhof“ wahrscheinlich noch bis April geschlossen bleiben.

Köln | Die Kliniken Köln benötigen täglich 70 bis 150 Blutkonserven. Diese versorgen alle Patienten der Krankenhäuser Holweide, Merheim und Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße. Grundsätzlich kann jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 68 Jahren Blut spenden. Für Erstspender gilt jedoch, dass sie nicht älter als 60 Jahre sein dürfen. Neuspender erhalten ab sofort - solange der Vorrat reicht – ein Gutscheinbuch Köln & Umgebung Rhein-Erft-Kreis. Mit rund 471 Gutscheinen bieten sich zahlreiche Sparmöglichkeiten in den Bereichen Gastronomie, Freizeit, Wellness, Shopping, Kultur und mehr.

tuerme1742012a

Köln | Das Uhrwerk der historischen Turmuhr des Kölner Domes wird ab dem heutigen Mittwoch einer eingehenden Reinigung und Restaurierung – durch den Uhrmachermeister und Restaurator Christian Schnurbus – unterzogen. Die Restaurierung werde voraussichtlich acht Wochen in Anspruch nehmen. Daher wird der Stunden- und Viertelstundenschlag der Domuhr, sowohl im Innenraum des Domes als auch im Glockenstuhl, ausgesetzt. Das teit das Metropolitankapitel der Hohen Domkirche Köln heute mit. Doch noch vor Ostern soll das Uhrwerk wieder in Betrieb genommen werden.

Köln | Die Sozial-Betriebe-Köln (SBK) stellten den Antrag auf Glücksspielgenehmigung bei der Bezirksregierung Köln. Die genehmigte.

stadtbibliothek_3012018

Köln | Mit einer kleinen Broschüre, die in allen Ausleihstellen ausliegt, gibt die Stadtbibliothek einen Überblick über das vergangene erfolgreiche Jahr. So stieg die Zahl der Besucher gegenüber 2016 um 1,5 Prozent auf 2.376.890.

flghfn_kbn_2009j

Köln | Die Sanierung der Querwindbahn am Flughafen Köln/Bonn ist abgeschlossen und wurde dem Flugverkehr wieder freigegeben. Am kommenden Mittwoch, 31. Januar, sollen erstmals wieder Flugzeuge auf der Querwindbahn starten. Ein dauerhafter Betrieb der Querwindbahn sei aber zunächst noch nicht vorgesehen, weil am Rande der Piste Arbeiten stattfinden, die der Vorbereitung der Sanierung der großen Start- und Landebahn (14L/32R) dienen. Unter anderem entsteht eine Kabeltrasse zur Stromversorgung, erklärt der Flughafen Köln/Bonn.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum