Köln Nachrichten

D_Justiz_Pixabaykostenlos_20170712

Wegen Zweckentfremdung von Wohnraum muss ein Kölner eine Geldbuße in Höhe von 5.000 Euro zahlen. Das Amtsgericht Köln hatte den Mieter verurteilt, weil er seine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Kölner Innenstadt an Touristen vermietet haben soll.

Köln | In der Gummersbacher Straße im rechtsrheinischen Stadtteil Kalk werden in Kürze neue Kabeltrassen verlegt. Im Vorfeld wird der stadtnahe Versorger Rheinenergie den Untergrund erkunden. Die Arbeiten sollen voraussichtlich in diesem Monat beendet sein.

rauch_08112018

Köln | Das Urteil des Verwaltungsgerichts Köln zum Dieselfahrverbot für die gesamte Kölner Umweltzone ab April 2019 für Dieselfahrzeuge der Abgasnorm Euro IV und ab September Euro V lässt alle politischen Akteure ganz gleich ob Politik oder Interessenvertreter blass aussehen. Denn es zeigt wie phlegmatisch sich die politisch Verantwortlichen im Ping Pong Spiel gefallen, anstatt für ihren Bereich konsequent zu handeln. Die im Bund müssen die Autolobby in den Griff bekommen und die in Köln lokal radikal handeln. Anders wird es nicht gelingen. Ein Kommentar von Andi Goral.

dieselfahrverbot_koeln_08112018

Köln | Das Urteil des Verwaltungsgerichts Köln zum Dieselfahrverbot für die gesamte Kölner Umweltzone ab April 2019 für Dieselfahrzeuge der Abgasnorm Euro IV und ab September Euro V schlägt erwartungsgemäß hohe Wellen. Die Landesregierung NRW wird gegen das Urteil des Kölner Verwaltungsgerichts in Berufung gehen. Interessenvertreter wie die Industrie- und Handwerkskammer, die Handwerkskammer, aber auch die Politik melden sich zu Wort. Report-K sammelte die Stimmen aus Köln und dem Land.

strassensperre_28062015a

Köln | Im Kölner Nordosten haben Bauarbeiter am heutigen Donnerstag eine zweieinhalb Zentner schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf ist vor Ort. Der Sprengkörper soll noch am heutigen Donnerstag unschädlich gemacht werden. Die Bombe ist entschärft.

auspuff_22092015c

Köln | aktualisiert | Das Verwaltungsgericht in Köln verhandelte heute über eine Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und eines Bürgers gegen das Land NRW, vertreten durch die Bezirksregierung Köln. Es gebt um Dieselfahrverbote, weil Köln die Grenzwerte seit Jahren nicht einhalten kann. In Köln zeichnet sich ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge ab. Der Vorsitzende Richter Michael Husgens stellte fest, dass die betroffenen Kommunen Köln und Bonn anscheinend auf Zeit spielten, denn die Grenzwerte seien seit 2010 in Kraft. In Köln werden die zulässigen Werte von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter seit langem überschritten. Besonders die Messstation am Clevischen Ring meldet immer wieder deutlich erhöhte Werte. Der Mittelwert liegt dort bei 62 Mikrogramm. Das Gericht entschied, dass Köln ab April 2019 für ältere Dieselfahrzeuge ein zonenbezogenes Fahrverbot verhängen muss. Ab 1. September 2019 soll dieses Fahrverbot auch auf Diesel-Fahrzeuge der Klasse V ausgeweitet werden. Gegen das Urteil kann Berufung eingelegt werden.

Mehr zu dem Thema finden Sie hier bei report-K "Verwaltungsgericht entscheidet heute über Dieselfahrverbote in Köln" >

diesel_pixabay_23022018

Köln | aktualisiert | Heute Nachmittag entscheidet das Kölner Verwaltungsgericht über eine Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) gegen das Land NRW und damit über Dieselfahrverbote in Köln. Report-K Reporter Ralph Kruppa ist vor Ort und wird von der Entscheidung berichten. In Berlin ergab eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion über die das "Handelsblatt" berichtet, dass die betroffenen 65 Städte und Kommunen aus dem eine Milliarde Euro schweren Förderprogramm "Saubere Luft" der Bundesregierung bislang unter einer Million Euro abgerufen haben. Die Kommunen wehren sich gegen den Vorwurf und in Berlin trifft Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, CSU, heute Automanager. Bundesumweltministerin Svenja Schulze, SPD, fordert Hardwarenachrüstungen von Dieselfahrzeugen auf Kosten der Autohersteller. Die Handwerkskammer zu Köln lobbyiert dagegen für ihre 33.000 Mitgliedsbetriebe mit rund 80.000 Dieselfahrzeugen und erhebt schwere Vorwürfe gegen das LANUV. Die Kammer fordert zudem bei Gericht angehört zu werden.

Entscheidung am Nachmittag erwartet

Die Pressesprecherin des Verwaltungsgerichts Seifert, teilte gegenüber report-K mit, dass eine Entscheidung des Gerichts gegen Nachmittag zu erwarten sei. Insgesamt verhandelt das Gericht drei Verfahren gegen das Land NRW, vertreten durch die Bezirksregierun Köln. Beigeladen sind die Städte Köln und Bonn. In zwei Verfahren klagt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) in einem dritten ein Bürger.

arbeiterraete_8112018

Köln | 7. November 1918 und 7. November 2018 jeweils 19 Uhr. Dazwischen liegen 100 Jahre und die Geburtsstunde der Demokratie in Deutschland. Der Kölner DGB lud ins Forum VHS im Rautenstrauch-Joest Museum zur Veranstaltung „Erkämpfte Demokratie-Gefährdete Demokratie 100 Jahre Novemberevolution“. Es sprach unter anderem Heribert Prantl und forderte die rund 300 Gäste auf sich etwas zu trauen und die Zukunft zu gestalten, denn nicht das Rad der Geschichte entscheide darüber wie die Zukunft aussehe sondern alleine der Mensch.

07112018_Synagoge_RBA_13664_6

Köln | Auch in Köln wurde 1938 in der Nacht zum 10. November Geschäfte und Wohnungen von Juden zerstört und geplündert, Synagogen und Bethäuser niedergebrannt. Eine Installation im NS-Dokumentationszentrum erinnert jetzt – 80 Jahre später – an das Pogrom, das von den NS-Machthabern als „Reichskristallnacht“ verharmlost wurde.

07112018_Severin_Saeubern1

Köln | Seit 50 Jahren wacht der Heilige Severin vor St. Johann Baptist an der linksrheinischen Auffahrt zur Severinsbrücke. Moos setzte er seitdem an, und der Zahn der Zeit nagte am italienischen Marmor. Im März dieses Jahres kürte ihn der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz zum „Denkmal des Monats“ – als Mahnung vor dem drohenden Zerfall. Jetzt begann die Sanierung.

AWB mit neuen Abfuhrtagen

Köln | Im linksrheinischen Köln wird die AWB ab der zweiten Novemberhälfte in einigen Stadtgebieten die Abfuhrtermine ändern. Betroffene sollten auf die neuen Aufkleber auf ihren Wertstofftonnen achten.

Wasserrohrbuch in Porz-Eil

Köln | Der Kölner Energieversorger Rheinenergie, der erst kürzlich mit einem Wasserrohrbruch am Alten Militärring für Schlagzeilen sorgte, meldet erneut einen Wasserrohrbruch und damit verbunden Verkehrsbehinderungen. Die Schadenstelle liegt im rechtsrheinischen Köln, der Verkehr wird behindert.

Köln | Nach dem Wasserrohrbruch [report-K berichtete] bleibt die Kreuzung weiterhin für den Verkehr gesperrt. Wie lange dies so bleiben wird, sei unklar, so der Verursacher Rheinenergie. Auch die Buslinien bleiben umgeleitet.

Bernhard_Paul_110414

Köln | Der Gründer und Direktor des Circus Roncalli wird mit der höchsten höchste Auszeichnung des Landes für den Erhalt und die Wiederbelebung von Kulturgütern gewürdigt. Die Verleihung findet am 27. November im Kölner Gürzenich statt.

shopping_pixabay_19032018

Der vom Stadtrat beschlossene „Südstadt Kulturherbst“ ist vom Kölner Verwaltungsgericht mit einer Auflage belegt worden. Auf Antrag der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi dürfen dort am 4. November die Geschäfte nicht öffnen. Der damalige Beschluss kam auf einer Sondersitzung des Stadtrates am 8. Oktober zustande und wurde als wichtiger Kompromiss gefeiert.

REPORT-K LIVESTREAM

banner_randspalte_report-k_montage

Verfolgen Sie das 1. Highligt der neuen Session 2019
Die Proklamation von Jan und Griet 2019 des Reiterkorps Jan von Werth im Report-K Livestream aus der Kölner Flora
Freitag 16. November 2018
Ab 20:20 Uhr

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Zwiegespräch – Botz un Bötzje

Ne joode Jung – Holger Quast

Cat Ballou

Druckluft – Dicke Backen

Planschemalöör

Beckendorfer Knallköpp

Schlappkappe

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum