Köln Nachrichten

nachklick_13_11_17

Köln | NACHKLICK 12. - 13. November 2017, 18-18 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Stadt Köln - Neuorganisation im Amt für öffentliche Ordnung. Zeugensuche - Reizgas in U-Bahnlinie 3 versprüht - 12 Verletzte. A1: Sperrung im Tunnel Köln-Lövenich heute Nacht. Sechs Verletzte nach Frontalzusammenstoß in Köln-Mülheim. Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt 2017 am Schokoladenmuseum. A3: Nächtliche Vollsperrungen an der Aggerbrücke in Richtung Frankfurt. Neuer Senatspräsident bei den Grielächern. Über 200 Tote bei Erdbeben im Iran und Irak. Paris-Anschläge: Hinweise auf möglichen Terrorhelfer in Deutschland. Lufthansa-Chef kündigt 1.000 neue innerdeutsche Flüge pro Monat an - Problemroute Köln-Berlin. Flüchtlingsrat NRW will Schulpflicht für Kinder in Aufnahmeeinrichtungen.  Kommentar Elfter im Elften – Reichen die alten Konzepte noch? Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

drkeller_13_11_17

Köln | aktualisiert | Bis zum Jahr 2022 sollen die Kölner Verwaltungsstrukturen reformiert werden und sich den modernen Anforderungen einer wachsenden Stadt anpassen. Das ganze läuft unter dem Titel #wirfürdiestadt. Bereits im Sommer informierte die Stadt Köln über die anstehenden Veränderungen innerhalb der Verwaltung. Gemeinsam präsentieren Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Kölner Stadtdirektor Dr. Stephan Keller am heutigen Nachmittag das Projekt „Optimierung der Aufbaustruktur des Amtes für öffentliche Ordnung“, ein Teil des Reformprogramms. Durch eine Neuorganisation des Amtes für öffentliche Ordnung, will die Stadt insbesondere die Bereiche Sicherheit und Ordnung, Ausländerwesen und Bürgerservice in ihren Kernaufgaben stärken. Im Interview mit report-K spricht Dr. Keller über den aktuellen Stand und die nächsten Schritte der Optimierung.

ehu_bartscherer_12112017

Köln | Über 1.300 polizeilich gemeldete antisemitische Vorfälle hat die Amadeu-Antonio-Stiftung im Jahr 2016 bundesweit registriert. 470 Vorfälle wurden der Berliner Recherche- und Informationsstelle (RIAS) gemeldet. Am morgigen Montag, 18.15 Uhr, wird an der Antoniterkirche im Rahmen der Aktionswochen gegen Antisemitismus auf den zunehmenden Rechtsruck aufmerksam gemacht.

efeld_10112017

Köln | 13 Menschen verloren am 10. November 1944 ihr Leben in der Ehrenfelder Hüttenstraße, die heute Bartholomäus-Schink-Straße heißt. Unter ihnen auch Edelweißpiraten. Die Nationalsozialisten knüpften sie einfach auf und hunderte Schaulustige nahmen teil. Nur wenige Tage zuvor, am 25. Oktober, ermordeten die Gestapo elf Zwangsarbeiter. Dies war vor 73 Jahren. Sie alle wurden ohne Gerichtsurteil durch den Strang exekutiert.

Köln | In der Antonitercity Kirche auf der Schildergasse hat die Aidshilfe Köln heute die Ehrenmitgliedschafts-Urkunde an Rainer Ehlers (geb. Jarchow) überreicht. Rainer Ehlers ist eines der Gründungsmitglieder der Aidshilfe Köln und war zu Beginn der Aidskrise auch im Kölner Gesundheitsamt für das Thema zuständig. Zudem ist er der Stifter der Deutschen AIDS-Stiftung „Positiv leben“ gewesen, die viele Jahre ihren Sitz ebenfalls in Köln hatte. Die Deutsche AIDS-Stiftung „Positiv leben“ fusionierte später mit der Nationalen AIDS-Stiftung. Beide Organisationen wurden zur Deutschen AIDS-Stiftung mit Sitz in Bonn. Rainer Ehlers war hier über viele Jahre aktiv und zuletzt Vorsitzender des Fachbeirats der Deutschen AIDS-Stiftung. 

nachklick_10_11_17

Köln | NACHKLICK 9. - 10. November 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 4 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | „Kulturmarken Award“ für #urbanana. Kölner SPD-Fraktion will historische Altstadt für Fußgänger attraktiver machen. Guido Cants erhält das „Goldene Erdmännchen". Stadt Köln entdeckt illegale BMX-Strecke im Stadtwald. Rautenstrauch-Joest-Museum zeigt Kunst der Aborigines. A1 - Vollsperrung nach Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Köln/Saarbrücken. Länderspiel in Köln - Stadt wirbt für WM-Vorbereitungsspiel. Ehrenfeld – Polizeieinsatz bei Musikveranstaltung. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

stadtkoeln_10_11_17

Köln | Mitarbeiter des Amtes für Landschaftspflege und Grünflächen sollen im Kölner Stadtwald eine illegale Strecke für BMX-Räder entdeckt haben. Das teilt die Stadt Köln heute mit. Da eine einrichtung einer derartigen Strecke gegen die Vorschriften verstöße hat sich die Stadt dazu entschieden, den illegalen Parcour abzubauen.

nachklick_09_11_17

Köln | NACHKLICK 9. November 2017, 13-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 4 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Peta kritisiert erneut Festkomitee: Das gestürzte Pferd beim Rosenmontagszug 2017 soll bereits krank gewesen sein. Elfter im Elften – Sperrungen rund um den Heumarkt und Innenstadt. Ebertplatz - Die Stadt kann’s auch (zu) schnell. Premiere - Die „Jellicle Cats“ schnurren im Musical Dome Köln. Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder“. Syrien meldet Rückeroberung der letzten Stadt vom IS. NRW-Justizminister will Anti-Terror-Kampf neu ausrichten. Ehemaliger jüdischer Bürger Kurt Max zu Besuch in Köln. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

ebertplatz_09_11_17

Köln | Nach einer gemeinsamen Begehung beschlossen Ende Oktober Stadt und Polizei, den Ebertplatz sicherer zu machen. Schon nach wenigen Tagen wurden zusätzliche Scheinwerfer installiert. Jetzt begann der Abriss der Blumenkübel auf der Nordseite.

reker_marx_09_11_17

Köln | Der Kölner Kurt Marx ist im Rahmen des offiziellen Besuchsprogramms der Stadt Köln für ehemalige Jüdische Bürger zusammen mit seinem Sohn und seiner Enkelin für einige Tage zu Besuch in Köln. Am heutigen Donnerstag begrüßt Oberbürgermeisterin Henriette Reker den 92-jährigen Kurt Marx in ihrem Amtszimmer, wo sich Kurt Marx in das Gästebuch der Stadt Köln eingetragen hat.

nachklick_08_11_17

Köln | NACHKLICK 7. - 8. November 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Wohnungsnot in Köln – SPD verlangt Dreiklang zwischen Stadt, Land und Bund. U-Bahn Haltestelle Heumarkt für Blinde und Sehbehinderte beschriftet. Ebertplatz - Fahrbahnsperrung morgen zwischen 9 und 15 Uhr. Gemeinsame Anlaufstelle von Polizei und Ordnungsamt zieht vom Bahnhofplatz zum Roncalliplatz. Neuer Blitzer an der Riehler Straße verzeichnet 7.930 Verstöße. Steinbrück: Kubicki als Finanzminister wäre "Realsatire". Weniger Unfälle an Bahnübergängen. Tryout der Handballakademie VfL Gummersbach. Elfter im Elften 2017 – Die wichtigsten Infos im Überblick. Länderspiel der Deutschen Fußballnationalmannschaft am 14.11. in Köln. Kölner Frank Überall als Bundesvorsitzender des DJV bestätigt. Schauspielchef Stefan Bachmann verlängert Vertrag um drei Jahre. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

KVB_choco_co_heumarkt_2014

Köln | In der unterirdischen Haltestelle Heumarkt der Nord-Süd Stadtbahn wurden heute die Handläufe der festen Treppen mit speziellen Beschriftungen für blinde und sehbehinderte Menschen ausgestattet. Das teilt die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) mit. Die Beschriftung dient dazu, sich leichter zu orientieren und damit die Barrierefreiheit zu verbessern. Die Kosten für die Schilder und deren Montage in der Haltestelle Heumarkt liegen, nach Angaben der KVB, bei rund 7.000 Euro.

ehu_08_11_17

Köln | „Die Fischbude vor dem Hauptbahnhof ist Geschichte“, freut sich Kölns Polizeipräsident Uwe Jacob und meint damit das Sicherheitsmobil, das bislang dort stand. Seit diesem Mittwoch haben Polizei und städtisches Ordnungsamt eine neue gemeinsame Anlaufstelle für das Domumfeld: Im ehemaligen Kurienhaus des Erzbistums am Roncalliplatz.

lvr_ehu_29_08_17_articleimage

Köln | Der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland hat in seiner heutigen Sitzung unter Leitung von Professor Jürgen Rolle für das kommende Jahr die Förderung von rheinlandweit 107 kulturellen Projekten mit 4,9 Millionen Euro für die kommunale Familie beschlossen. Das teilt der Landschaftsverband Rheinland (LVR) heute mit. Auch Köln erhält Zuwendungen in Höhe von 125.000 Euro für insgesamt fünf Projekte.

ueberall_PR_DJV_anja_Cord_18012017

Köln | Für zwei weitere Jahre wählten die 220 Delegierten des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) auf dem Verbandstag in Würzburg zu ihrem Bundesvorsitzenden. Mit rund 85 Prozent der Stimmen wurde der freie Journalist und Professor im Amt bestätigt.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum