Köln Nachrichten

ullameinecke_08_09_17

Köln | Über die Kulturreihe Treff am Ofen präsentiert die Abfallentsorgungs- und Verwertungsgesellschaft (AVG) Köln Musik und Kleinkunst im unternehmerischen Umfeld. Am gestrigen Abend gastierte die Künstlerin Ulla Meinecke im Treff am Ofen mit ihrem aktuellen Bühnenprogramm „Wir waren mit Dir bei Rigoletto, Boss!“. Seit über 30 Jahren ist die Wahlberlinerin Ulla Meinecke eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft.

Köln/Düsseldorf | Vertreterinnen und Vertreter der Düsseldorfer Staatskanzlei, der Kölner Schulen im Verbund sowie der Kölner Stadtverwaltung erörterten in einem Gespräch am heutigen Donnerstag, 7. September, die Möglichkeiten der Weiterentwicklung einer „NRW-Sportschule in Köln“. Vertreter der Landesregierung hatten im Vorfeld darauf aufmerksam gemacht, dass Zielsetzungen und Rahmenbedingungen des Sportverbundes der vier beteiligten Schulen zu modifizieren seien. Alle Teilnehmer des heutigen Gesprächs sollen die Wichtigkeit des Verbundes in der Sportstadt Köln unterstrichen und für dessen Fortsetzung plädiert haben. Die Gespräche sollen fortgesetzt werden. In den kommenden Wochen werden die Beteiligten an einer konstruktiven Lösung arbeiten, um das Projekt auch zukünftig erfolgreich fortzuführen, informiert die Stadt Köln.

nachklick_07_09_17

Köln | NACHKLICK 6. - 7. September 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Ist das Ergebnis der Bundestagswahl manipulierbar? Kölner Haie starten morgen in Saison 2017/18. Rheinbrücke Leverkusen - Vandalismusschäden an Baugeräten verzögern Bauuntersuchungen. Blind-Date mit dem Musical Dome Köln – Gewinnspiel Eintrittskarten Blind Ticket. 15-Jährige versteckt Einbruchswerkzeug im BH - Festnahme. Dieselskandal: Verbraucherschutzbehörden erhöhen Druck auf VW. Wirbelsturm "Irma": Mehrere Tote in der Karibik. Zahl der Schwangerschaftsabbrüche im zweiten Quartal gestiegen. Islamismusexperten für mehr Radikalisierungsprävention in Schulen. Annette Frier wird erste weibliche Erzählerin der Rocky Horror Show im Musical Dome. Stadt Köln sucht Wahlhelfer. Stadt Köln: Bisher rund 134.000 Briefwahlanträge eingegangen. SPD Köln: Höing-Nachfolge muss Fokus auf Wohnungs- und Schulbau legen. 

nachklick_06_09_17

Köln | NACHKLICK 5. - 6. September 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Erstes Kölner Krätzjer Fest – eine Woche kölsche Liedkultur in der Altstadt. Manege frei für den Kölner Weihnachtscircus im Advent. Das neue Semesterprogramm der VHS Köln - Bildungsnacht kehrt nach zehn Jahren zurück. Deutsches Rotes Kreuz stellt „Dienstausweis“ für Rettungshunde aus. Kölner Schmuck- und Edelsteintage am 9. und 10. September im Gürzenich. Bosbach: Sicherheitskommission in NRW startet spätestens November. SPD-Chef Schulz nennt CDU "Retropartei". Bericht: 95 Ermittlungsverfahren gegen Polizisten nach G20-Gipfel. Studenten zahlen 400 Euro für ein WG-Zimmer in Köln. Dieselfahrverbote – Reker sieht die Autoindustrie in der Pflicht und Städte als Opfer. Erinnerung an den 40. Jahrestag der Entführung von Hanns-Martin Schleyer. 37. Gerolsteiner Brückenlauf ASV Köln - Registrierung um einen Tag verlängert. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Köln | Für seine Rettungshund hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) nun einen „Dienstausweis“ entwickelt. Dieser soll von den Rettungshundeführern mitgeführt und bei Kontrollen dem Ordnungsdienst des Amtes für öffentliche Ordnung vorgelegt werden. Das teilt die Stadt Köln heute mit. Die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes sollen über den Ausweis informiert werden. Die Ausweise werden im Scheckkartenformat auf Hartplastik gedruckt.

albertus1

Köln | Wer in Köln studieren will, der muss sich auf einen schwierigen und teuren Wohnungsmarkt einstellen. 400 Euro für ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft, das ist 47 Euro über dem Bundesdurchschnitt und es gibt viel weniger Plätze in Studentenwohnheimen in Köln als im Bundesdurchschnitt. Und dabei locken die Kölner Hochschulen immer mehr junge Leute an, so das Moses Mendelssohn Institut in einer Untersuchung aller 93 Hochschulstädte unter mehr als 5.000 Studierenden.

reker_26022016

Köln | Vertreter der Kommunen haben sich nach dem ersten Dieselgipfel am Montag in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel getroffen. Die Bundesregierung wird denFonds "Nachhaltige Mobilität für die Stadt" um 500 Millionen Euro aufstocken. Die „Tagesthemen“ befragten Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker nach ihren Zielen für mehr saubere Luft für die Kölner Bürgerinnen. Die sieht vor allem die Autoindustrie in der Pflicht und die Städte als Opfer. Die Kölner SPD zeigt sich irritiert, weil sie schon im September 2016 Anregungen und Konzepte auf den Tisch legte. Einem Gratis-ÖPNV, wie ihn die Kölner Piraten forderten, erteilt Reker eine Absage. Dabei ist der ÖPNV in Köln besonders "mies", wie eine Studie die "Zeit" und "Zeit Online" veröffentlichten. In Köln liegt viel auf dem Tisch, auch die Linke hat eine Broschüre für ein "Einwohner*innenticket" aufgelegt, aber gefördert wird der Autoverkehr, etwa durch billige Parktickets und das vor dem Hintergrund eines drohenden Dieselfahrverbotes durch Gerichtsentscheidungen. Fehlt in Köln das Machergen?

hanns-martin_schleyer_gedenken_05092017

Köln | Am 5. September 1977 entführte die Rote Armee Fraktion (RAF) den damaligen Arbeitgeberpräsidenten Hanns-Martin Schleyer. Dieser Tag gilt seitdem als Beginn des "Deutschen Herbst" und einer Eskalation linksextremer Gewalt. Um 17:28 Uhr vor 40 Jahren eröffnete das RAF-Kommando "Siegfried Hausner" in der Kölner Vincenz-Statz-Straße das Feuer auf die Wagenkolonne Schleyers, die aus der Friedrich-Schmidt-Straße einbog. Bundespräsident Frank Walter Steinmeier gedachte heute den Toten des Anschlages und der Entführung, den drei Beamten des Begleitkommandos Helmut Ulmer, Roland Pieler und Reinhold Brändle und Schleyers Fahrer Heinz Marcisz. Hanns-Martin Schleyer wurde an einem unbekannten Ort im Grenzgebiet zwischen Frankreich und Belgien am 18. Oktober 1977 ermordert.

nachklick_05_09_17

Köln | NACHKLICK 4. - 5. September 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Das designierte Kölner Dreigestirn 2018 – Sie kommen von der Nippeser Bürgerwehr. StrongmanRun am 9. September 2017 am Fühlinger See in Köln. Umfrage: Mehrheit für Internet-Ministerium auf Bundesebene. Gruner + Jahr-Chefin warnt vor Zerfall der Medienlandschaft. WM-Qualifikation: Deutschland schlägt Norwegen 6:0. Das Autonome Zentrum wehrt sich gegen Stimmungsmache. Öl im Mülheimer Hafen – Hafen gesperrt. Der Samstag bei Jeck im Sunnesching 2017 im Kölner Jugendpark.

AZ_05092017

Köln | aktualisiert | Vor dem Autonomen Zentrum Köln in der Luxemburger Straße hängt ein Transparent auf dem steht: „Nehmt ihr uns das AZ, dann nehmen wir uns...“. Daneben ein stilisiert gemalter Dom. Dies so das AZ sei Satire und nicht wie behauptet die Androhung einer Aktion gegen den Kölner Dom. Das AZ sieht sich einer Kampagne und Stimmungsmache durch das Kölner Boulevardblatt „Express“ ausgesetzt, ohne die Möglichkeit zur Stellungnahme oder Richtigstellung, denn so das AZ, der "Express" habe nicht mit dem Autonomen Zentrum gesprochen und sei damit auch seiner journalistischen Sorgfaltspflicht nicht nachgekommen. Dem widerspricht der Kölner "Express" vehement. Im Interview mit report-K der vom AZ autorisierte Sprecher Reiner Schmidt vom Antifaschistischen Bündnis Köln gegen Rechts und Mitglied der Zukunftswerkstatt des AZ zu den Positionen des AZ.

nachklick_04_09_17

Köln | NACHKLICK 3. - 4. September 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Konzept „Streetwork Köln“ - 18 Streetworker für 9 Stadtbezirke. Neues Mural – Künstler Elian Chali setzt Akzente in Köln-Mülheim. Rechtsschutz – Worauf Sie bei der Auswahl achten sollten. Köln-Wahn – Feuerwehreinsatz in ehemaliger Disco. Trend zum Online-Handel lässt Energieverbrauch steigen. Zahl der illegalen Einreisen ist im ersten Halbjahr gesunken. Formel 1: Hamilton übernimmt WM-Führung nach Sieg in Monza. Im Poller Wirtshaus – die SPD beim Public Viewing des TV-Duells. Weltkriegsbombe in Thüringen entschärft - Frankfurt muss warten. Weltkriegsbombe in Frankfurt entschärft. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

streetworker_koeln_04_09_17

Köln | Im März 2017 startete das neu entwickelte Konzept „Streetwork Köln“. Um ein bedarfsgerechtes Angebot für das gesamte Stadtgebiet Köln bereitzustellen, hat der Rat der Stadt Köln die Kapazitäten von sechs auf zwölf Stellen dauerhaft erhöht. Das Jobcenter Köln finanziert zusätzlich über die Arbeiterwohlfahrt im Kreisverband Köln für besonders schwer erreichbare Jugendliche und junge Erwachsene sechs weitere Streetworker. Insgesamt gibt es nun für alle neun Stadtbezirke 18 Stellen – also zwei Streetworker pro Stadtbezirk – die in den letzten Monaten mit Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern besetzt werden konnten.

ehrenamtstag_03092017

Köln | Strahlender Sonnenschein beim 18. Ehrenamtstag der Stadt auf dem Kölner Heumarkt. Die Stadt Köln sagt, mehr als 200.000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich in Köln und denen dankte Oberbürgermeisterin Henriette Reker heute. Die Vereine, Organisationen und Institutionen informierten die Bürger auf dem Heumarkt, mit dabei unter anderem der BUND oder die DLRG.

biomuell_ehu_01_09_17

Köln | Beim Mülltrennen gelten die deutschen als Weltmeister. Glas, Papier – kein Problem. Nur beim Biomüll hapert es. Der landet noch allzu oft beim Haushalts-Restmüll. NABU und Rewe wollen das mit ihrer gemeinsamen bundesweiten „Aktion Biotonne Deutschland“ ändern. In Köln haben sie auch die Stadtverwaltung an ihrer Seite.

haschult_ehu_01_09_17

Köln | Der Kunstbeirat war dagegen, das Ordnungsamt auch. Doch die Bezirksvertretung Innenstadt war dafür – und jetzt steht das „Save the world“-Hotel von HA Schult am rechten Rheinufer unter der Deutzer Brücke. Es soll die Spendierlaune der Kölner wecken. Zugunsten eines Wohnheims für Obdachlose, Künstler und Studenten, das der Verein „kunst hilft geben“ bauen will.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum