Köln Nachrichten

31082018_PK_Zentralbibliothek_Fassade_Schilling

Köln | Drei Jahre nach dem Grundsatzbeschluss hat die Kölner Stadtverwaltung am heutigen Freitag eine konkrete Baukostenberechnung vorgelegt. Mit dem neuen Beigeordnete für Bauen und Planen, Markus Greitemann, scheint die Stadt vorausschauender kalkulieren zu wollen.

Köln | Das Unternehmen Unitymedia künditgte heute an, dass es in der kommenden Woche zwischen dem 3. und 5. September zwischen 8 und 18 Uhr zu Ausfällen im Kabelnetz kommen kann. Es stünden Wartungsarbeiten und eine Erweiterung der Brandbreite im Hub Köln an. Das Unternehmen in seiner Mitteilung: "Während der Wartungsarbeiten kann es für Unitymedia Kunden in Bergisch Gladbach, Köln, Overath, Odenthal zu kurzzeitigen Ausfällen von Internet und Festnetz-Telefon kommen, die nur wenige Minuten andauern werden."

31082018_Ehrenamtspreis2018_SharifAbuJabir

Köln | Sharif Abu-Jabir ist ein weitgereister, bescheidener und humorvoller Mensch. Nach vielen Jahren als Berater und Vermittler hilft er seit drei Jahren Flüchtlingen bei ihren alltäglichen Problemen. Für dieses ehrenamtliche Engagement wird er nun mit dem Ehrenamtspreis der Stadt Köln in der Kategorie Einzelpreisträger ausgezeichnet. Wir haben ihn an seinem Wohnort in Köln-Worringen besucht.

demo_ehu_01_14072018

Köln | „Köln stellt sich quer“(KSSQ) ruft für den Sonntag zur Demonstration der Aktion Seebrücke auf. Die Demonstranten treffen sich am Rheinboulevard und ziehen dann auf die Deutzer Brücke. Damit beteiligt sich KSSQ an der Aktionswoche der Bewegung „Seebrücke“. Die Polizei bestätigte die Anmeldung. Gegenkundgebungen sind nicht angemeldet. KSSQ ruft die Kölnerinnen und Kölner damit auf, ein Zeichen für humanitäre Flüchtlingspolitik zu setzen. Die Aktion hat den Titel „Rheinbrücken sind Seebrücken“.

geld_27032018

Köln | Fünf Jahre dauerte die Untersuchungshaft für Wilfried K., dann kam der falsche Urteilsspruch, der Bundesgerichtshof hob das Urteil auf und das Landgericht Köln musste den Mann und seine Ehefrau freisprechen.(Az. LG Köln zuletzt 111 Ks 1/12; „Mord ohne Leiche“) Jetzt forderte der Mann 400.000 Euro vom Land NRW als Entschädigung. Jetzt hat das Landgericht Köln Wilfried K. 22.800 Euro auszugleichenden Verdienstausfall für 58 Monate zugesprochen. Zugrunde legte das Gericht den Durchschnittswert von 392,94 Euro pro Monat anhand der vorgelegten Steuerbescheide des Mannes. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

31082018_Ehrenamtspreis_KarinVoigt

Köln | Sie ist so etwas wie die gute Seele nicht nur für die Patientinnen und Patienten. Wo immer Karin Voigt auf dem weitläufigen Areal des Alexianer Krankenhauses geht und steht, sie wird freundlich gegrüßt und herzlich angesprochen. Kein Wunder: Seit inzwischen 16 Jahren ist die rüstige 81-Jährige Patientenfürsprecherin in dem Krankenhaus in Porz-Ensen. Nun wird sie dafür mit dem Ehrenamtspreis der Stadt Köln ausgezeichnet.

Zeitungsleser_2532013

Köln | Die deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) von Verdi Köln-Bonn-Leverkusen kritisiert die Rheinische Anzeigenblatt GmbH, ein Tochterunternehmen des Verlagshauses DuMont, für die Veröffentlichung einer Anzeige der AfD-Fraktion NRW der Alternative für Deutschland (AfD) auf der Titelseite des "Kölner Wochenspiegel", die zu einem Online-Infostand einlud. "Es ist absolut unverständlich, dass ein Tochterunternehmen des DuMont Verlagshauses an prominenter Stelle ausgerechnet der AfD ein Forum zur Selbstdarstellung bietet. Die Partei hat ein mehr als zweifelhaftes Verhältnis zur Pressefreiheit und damit zur Arbeitsgrundlage von Journalistinnen und Journalisten", kritisiert Peter Freitag, Mitglied im Vorstand der dju Köln-Bonn-Leverkusen.

31082018_Baustelle_InnereKanalstrasse

Köln | Wer dieser Tage auf der Inneren Kanalstraße im Berufsverkehr unterwegs ist, wird sich über die Spurverengung in Fahrtrichtung Zoobrücke wundern. Der Grund ist eine Kabelstörung. Die Rheinenergie will das Problem bis Ende kommender Woche behoben haben.

Köln | Die Schülerinnen und Schüler der Anti-Diskriminisierungs-AG der Eichendorf Realschule spielten heute Theater. Das Stück heißt „Schafe im Wolfspelz“. Theater für Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, den NRW-Integrationsminister Stamp und Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker sowie Klassenkameradinnen. Steinmeier und vor allem seine Frau Elke Büdenbender stellten viele Fragen. Die Eichendorff Realschule ist als Schule aktiv und beteiligt sich bei „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Der Videobericht von report-K zeigt Ausschnitte aus dem Besuch des Bundespräsidenten und des Theaterstücks.

30082018_Wikipedia_Screenshot

Köln| Seit vier Jahren gibt es in Köln-Ehrenfeld eine Location, in der sich die Kölner Wikipedia-Community trifft. Es ist der erste Stützpunkt dieser Art in Deutschland. Nun haben die Initiatoren der Online-Community den Ehrenamtspreis der Stadt Köln erhalten.

30082018_RunderTischIntegration1

Köln | Der Vorläufer des Runden Tisches für Integration e.V. wurde im Jahr 1991 gegründet. Auch nach 27 Jahren, mehreren „Flüchtlingswellen“ und einer zunehmenden Institutionalisierung von Integration hat der Verein seinen festen Platz und seine Aufgabe in der Kölner Stadtgesellschaft. Am 16. September 2018 wird der Verein mit einer Demonstration unter der Überschrift "Köln zeigt Haltung" gegen Diskriminierung und Vorurteile seine Stimme erheben.

barmer_mapz_29082018

Köln | aktualisiert | Die Stadt Köln meldet den Fund einer englischen 5-Zentner-Bombe mit Aufschlagzünder auf dem Baugrundstück Barmer Straße 1. Die Bombe soll noch heute entschärft werden. Der Evakuierungsradius beträgt 300 Meter. Das Richtfest des ersten Bauabschnitts der Messe City Köln, das heute um 16 Uhr stattfinden sollte, wurde abgesagt. Aktueller Verkehrshinweis: Kein Aus- und Einstieg am Bahnhof Deutz, die Züge fahren durch, auch die KVB-Linien 1 und 9 sind betroffen. Die Bombe ist mittlerweile entschärft, alle Sperrungen sind aufgehoben.

29082018_Ehrenamtspreis_Hebborn1

Köln | In der ehemaligen Gärtnerei des Schlossparks Stammheim liegt die „Naturstation“. Manfred Hebborn ist seit vielen Jahren so etwas wie die „gute Seele“ und das „grüne Gewissen“. Nun erhält er für sein unermüdliches Engagement den Ehrenamtspreis der Stadt Köln.

ehrenamtspreis_zusammen_31082108

Köln | Seit 2001 vergibt die Stadt Köln im jährlichen Turnus den Kölner Ehrenamtspreis. Die Redaktion Report-k.de stellt in einer Serie in diesem Jahr alle Einzelpreisträger und Vereine mit ausführlichen Videobeiträgen vor, die für ihr Engagement gewürdigt werden. Damit wollen wir die Menschen mit herausragendem ehrenamtlichen Engagement würdigen und so das Bewusstsein und Interesse für bürgerschaftliches Engagement stärken und gleichzeitig auf die verschiedenen Tätigkeitsfelder der ehrenamtlich Aktiven aufmerksam machen.

Köln | aktualisiert | Zwei Demonstrationen fanden heute am Breslauer Platz statt. Ein Bündnis von Menschen aus der Gewerkschaft Verdi, Köln gegen Rechts, Kein Veedel für Rassismus protestierten lautstark gegen eine Kundgebung, die der „Begleitschutz Köln“ anmeldete und zu der rund 70 Menschen, die dem rechten Spektrum zuzurechnen sind, kamen. Ein Teilnehmer aus der rechten Kundgebung zeigte folgenlos den Hitlergruß, zudem wurden die klassischen Parolen „Frei, sozial und national“ aus der rechtsextremen Szene gebrüllt.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2003 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum