Köln Nachrichten

ecosign_pfandring_132012

Köln | Am 12. April, vor dem Start des 21. "Ehrenfeld-Hopping sollen im Stadtbezirk Köln-Ehrenfeld testweise zehn so genannte Pfandringe installiert werden, einer davon an der Kreuzung Venloer Straße/Ehrenfeldgürtel, direkt vor einem Schnellrestaurant. Im Vorfeld bat report-k.de den Erfinder des Pfandrings, Designer Paul Ketz zum Interview.

archaeo_zone_030113klein

Köln | aktualisiert |  Das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr Nordrhein Westfalen will seine finanzielle Förderung des Projekts Archäologische Zone/Jüdisches Museum von ursprünglich 14,3 Millionen Euro um zusätzliche 18,4 Millionen Euro auf 32,7 Millionen Euro erhöhen. Grund dafür sei die überregionale Bedeutung des Projekts, so die Stadt Köln.

Köln | Bundespräsident Gauck hat das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Klaus Ulonska verliehen. Oberbürgermeister Jürgen Roters händigte am 7. April 2014 die hohe Auszeichnung zusammen mit dem Minister für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen, Ralf Jäger, an den ersten Vorsitzendes des SC Fortuna Köln und Vorstandsmitglied des Stadt-Sportbund Köln aus. Im Rahmen des Empfangs trug sich Klaus Ulonska zudem in das Gästebuch der Stadt Köln ein.

gebaeude_9_mapzcom_010414

Köln | aktualisiert | Am Donnerstag Nachmittag tagte der Stadtentwicklungsausschuss im Kölner Rathaus. Ein Punkt auf der Tagesordnung war dabei die Änderung des Flächennutzungsplanes für das Areal "Euroforum Nord" in Köln-Mülheim. Davon direkt betroffen: das "Gebäude 9" samt Kunst- und Gewerbehof. Im Vorfeld der Sitzung hatten sich Vertreter Kunst- und Gewerbehofes sowie der Initiative "Rettet Mülheim 2020 - Rettet unsere Veedel" (RuV) vor dem Rathaus versammelt, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen und für den Erhalt des Kunst- und Gewerbehofs zu demonstrieren.

Köln | Laut Angaben der Kölner Grünen soll die Entwicklungsgesellschaft „moderne stadt“ die Halle 29a und 29c zur dauerhaften Nutzung als Ateliergebäude und Künstlerhaus an den Verein CAP Cologne verkaufen. Dafür habe der Aufsichtsrat kürzlich grünes Licht gegeben. 3.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche stünden für die kulturelle Nutzung zu Verfügung, so die Grünen.

wohnraum_1072013

Köln | Der Kölner Haus- und Grundbesitzerverein von 1888 bezweifelt, dass die am 8.4.2014 dem Rat zum Beschluss vorliegende Wohnraumschutzsatzung Wirkung entfalten wird. Dafur werde sie aber, so Haus und Grund, erhebliche Kosten bei Investoren und Verwaltung verursachen.

gebaeude_9_mapzcom_010414

Köln | aktualisiert | Das Gebäude 9 und mit ihm der Kunst- und Gewerbehof auf dem ehemaligen KHD-Gelände in Mülheim sind von Schließung und Abriss bedroht. Dies geht aus einem aktuellen Beschluss der Bezirksvertretung Köln-Mülheim  zur Änderung des Flächennutzungsplans sowie der Auflegung des Bebauungsplanentwurfs für das "Euroforum Nord" getaufte Areal hervor. Nun regt sich Widerstand vonseiten der Kölner Politik, die Linke fordert den Erhalt, die Grünen eine Neuerrichtung in unmittelbarer Nähe zum jetzigen Standort. Auch wurde bereits eine Online-Petition ins Leben gerufen, um das "Gebäude 9" als Kulturort zu erhalten. Der Verband Klubkomm fordert Bestandsschutz für das "Gebäude 9" und sieht die Existenz des Clubs sowie seiner 25 Mitarbeiter gefährdet.

Köln | Der Familienvater Ali Kurt hatte versucht ein Mädchen aus dem Rhein zu retten und ist dabei selbst ums Leben gefunden. Am Niederrhein wurde sein Tot jetzt traurige Gewissheit. Am Stammheimer Rheinufer hängt jetzt ein Transparent dass an ihn erinnert. Die IG Metall hat für seine Familie gesammelt.

stolperstein_kreuzgasse_31032104w

Köln | Sie waren Schüler des Gymnasium Kreuzgasse von 1923 bis 1933: Richard Rosendahl und Gottfried Ballin. Beide bestanden im Jahr 1933 ihr Abitur. Danach durften sie allerdings in Deutschland nicht mehr studieren. Die Schule schreibt: Die Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums Kreuzgasse möchten mit diesem Stolperstein an ihre ehemaligen Mitschüler und deren Schicksal erinnern.“ Insgesamt verlegt der Kölner Künstler Gunter Demnig in den nächsten beiden Tagen 65 neue Stolpersteine in Köln.
---
Fotostrecke: Gunter Demnig verlegt zwei Stolpersteine für Richard Rosendahl und Gottfried Ballin >
---

feuerwehrdirektor_Johannes_Feyrer_260314

Köln | Um den Herausforderungen an die Feuerwehr Köln innerhalb einer wachsenden Stadt gerecht werden und um flächendeckend die selben Standards bei der Einsatzfähigkeit der Berufsfeuerwehr bieten zu können, hat die Vewaltung einen neuen Brandschutzbedarfsplan erarbeitet, der in der kommenden Ratssitzung am 8. April 2014 zum Beschluss vorliegen soll.

rat_11-2-2014

Köln | Investitionen im Gesamtvolumen von 268 Millionen Euro für Schulbauten stehen in der nächsten Sitzung des  Kölner Rates am 8. April zur Entscheidung an.

Köln | Stadt saniert Alten Junkersdorfer Friedhof +++ StEB mit Kanalbauarbeiten in Köln-Riehl und Köln-Merheim +++ KVB: Gleisbauarbeiten in der Kölner Südstadt ab 24.03. +++ LVR fördert Museum Ludwig mit 23.000 Euro +++ Baumaßnahmen „Am Bahnhof“ in Köln-Porz/Wahn

SPD_kunibertviertel_200314

Köln | aktualisiert | Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV) in Köln zieht nach Angaben der Kölner SPD bis 2016 auf ein Gelände ins „Deutzer Feld“. Der dadurch freiwerdende Gebäuderiegel am Thürmchenswall soll dann von der Kölner Hochschule für Musik und Tanz übernommen und für deren Zwecke umgebaut werden.

"Deutzer Feld": So könnte sich der Kalker Westen laut Köln-SPD entwickeln >>

Köln | aktualisiert | Nachdem das Verwaltungsgericht Köln die Allgemeinverfügung, die bisher beim Entfernen von Altkleider-Containern für Köln als nicht anwendbar eingestuft hat, befürchtet die Kölner CDU eine "Flutwelle von Altkleidercontainern". Der Leiter der städtischen Abfallwirtschaftsbehörde gibt Entwarnung.

modell_juedisches_museum_170314klein

Köln | aktualisiert | Noch immer herrscht seitens der Stadt keine Klarheit über den Kostenstand für das ehrgeizige Projekt Archäologische Zone/Jüdisches Museum. Auch dem am 17. März 2014 tagenden Unterausschuss Kulturbauten wurden keine neuen Zahlen vorgestellt. Dafür wurde dem Gremium  überarbeitete Pläne des Siegerentwurfs für das geplante Jüdische Museum präsentiert, die einen oberirdischen Eingang des Museums vorsehen.

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum