Köln Nachrichten

Köln | Unter dem Motto „Alles anders – alles neu? Wie Frauen erfolgreich neue Lebensphasen gestalten“, veranstaltet vom Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern der Stadt Köln begrüßen Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und die Gleichstellungsbeauftragte Christine Kronenberg am 7. März 2014 rund 500 Gäste zu einer zweieinhalbstündigen Veranstaltung zum Internationalen Frauentag am 8. März.

orang_utan_ciri_06032014

Köln | Im Menschenaffenhaus standen die Besucher in den letzten vier Wochen vor eine Absperrung, denn bei den Orang-Utans gab es Nachwuchs. „Ciri“ heißt das Orang-Utan-Weibchen, dass am 4. Februar geboren wurde. Wie so oft entdeckten die Pfleger Mutter „Cori“ eines Morgens mit ihrem Jungen.
---
Fotostrecke: Orang Utan Mutter "Cori" mit "Ciri" >
---

bau_2562013

Köln | Laut Franz-Xaver Corneth, Vorsitzender des Mietervereins Köln, mangelt es in Köln an bezahlbarem Wohnraum. Davon betroffen sind laut Mieterverein nicht nur Studierende und Senioren sondern auch breite Schichten der arbeitenden Kölner Bevölkerung. Als Gründe hierfür führt Corneth unter anderem eine zu geringe Bautätigkeit durch Institutionen wie dem Kölner Studentenwerk sowie eine zu langsam agierende städtische Verwaltung an.

Köln | Die Stadt Köln hat Ende letzten Jahres eine Umfrage unter Besuchern der städtischen Kundenzentren durchgeführt. 1.008 Bürgerinnen und Bürger haben teilgenommen, so die Stadt. Man habe positives Feedback erhalten auch zur Freundlichkeit der städtischen Mitarbeiter.

Köln | Das Kölner Unternehmen Ineos hat mitgeteilt, dass man in den nächsten sechs Wochen Wartungsarbeiten durchführen wird. Dabei sei geplant Anlagen abzufahren. Aus diesem Grund kann es zu Fackeltätigkeiten kommen, bei denen es zu Licht und Geräuschbelästigungen kommen kann.

Köln | Der Kölner Energieversorger Rheinenergie informiert, dass in seinem Auftrag in den kommenden klaren und noch kalten Nächten ein Spezialflugzeug Köln überfliegen wird. Das Flugzeug sei mit einer speziellen „Infrarot-Aufnahme-Technik“ ausgestattet. Damit werde das Kölner Fernwärmenetz überprüft.

volkan_t_urteil_050314klein

Köln | Das Kölner Landgericht hat heute die Einweisung von Volkan T. bestätigt. Dieser hatte sich Zugang zu einem Airbus der Luftwaffe verschafft, der von der Flugbereitschaft für den Lufttransport von Mitgliedern der Bundesregierung genutzt wird. Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass Volkan T. die Absicht hatte, den Jet zu starten. Seit seiner Tat sitzt Volkan T. in einer psychatrischen Anstalt.

5_jahre_archiveinsturz_03-03-2014-w

Köln | Am 3. März 2009 um 13:58 Uhr versank das Kölner Stadtarchiv im Boden. Zurück blieben eine Staubwolke und ein riesiger Trümmerhaufen, aus Archiv und den Nachbargebäuden, die mit in die Tiefe gerissen wurden. Zwei junge Männer wurden unter den Trümmern begraben, Tage später wurden Sie tot geborgen. Heute um 7:30 Uhr, also vier Jahre, 364 Tage und 17 Stunden 32 Minuten später gedachte die Stadt mit einer offiziellen Kranzniederlegung, direkt neben dem Ort, wo Bürger ihre Blumen ablegen.
---
Fotostrecke: So gedachte das offizielle Köln an den Archiveinsturz um 7:30 Uhr >
---
Hinweis: Um 13:58 Uhr gedenkt am Waidmarkt die Initiative "Köln kann auch anders" dem Archiveinsturz. Man will auch die bisher unzureichenden Ermittlungen zur Sprache bringen. Karnevalisten im Rosenmontagszug sind aufgerufen in der Nähe des Archives besonders viele Strüßjer abzuwerfen.

plakat_meisner_domforum_280214klein

Köln | aktualisiert | Papst Franziskus hat das Rücktrittsgesuch von Erzbischof Joachim Kardinal Meisner angenommen. Dies teilte soeben das Erzbistum mit. Meisner war am 12. Februar 1989 in sein Amt eingeführt worden und gibt mit 80 Jahren sein Amt auf. Für wenige Stunden leitete Weihbischof Melzer das Erzbistum. Vor wenigen Minuten  wählte das Metropolitankapitel Prälat Dr. Stefan Heße zum Diözesanadministrator, der nun bis ein neuer Erzbischof gefunden ist, das Bistum leiten wird, ohne allerdings grundlegende Entscheidungen treffen zu können. Zudem hat das Metropolitankapitel eine Umfrage unter 270 katholischen Persönlichkeiten zur Wahl des neuen Erzbischof gestartet. Die ersten Stimmen, unter ihnen auch Oberbürgermeister Jürgen Roters, würdigen den Kirchenmann Meisner. Zudem fragte report-k.de Passanten auf der Domplatte zur Emeritierung von Kardinal Meissner.

gbf_ehrenfeld_begehung_140214klein

Köln |Das derzeit brach liegende Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Köln-Ehrenfeld soll zu einem neuen Stadtquartier entwickelt werden. Für die rund 7,2 Hektar große Fläche zwischen Maarweg, Vogelsanger Straße und der Bahntrasse ist ein gemischt genutztes Quartier mit Wohnen, Gewerbe und eventuell eigener Schule vorgesehen. Ein erster Informationsabend für die Bürger seitens der Stadt Köln fand am 20. Februar 2014 statt. Für den 7. März 2014 ist seitens der Stadt ein öffentliches Auftaktkolloquim für das geplante Gutachterverfahren angesetzt.

Luftaufnahme-Archiveinsturz_stadtkoeln_2009

Köln | Eine Woche, bevor sich der Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln zum fünften Mal jährt, präsentierten die Stadt Köln sowie die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) eine Zwischenbilanz der bisher erfolgten Maßnahmen am Waidmarkt und skizzierten den weiteren Verlauf an der Unglücksstelle sowie die Realisierung des neu zu bauenden Stadtarchivs.

Köln | Rund 300 Menschen, die dem Aufruf der Initiative "Alle für Kalle" gefolgt waren, blockierten am Donnerstagmorgen, 20. Februar - gewaltfrei und mit musikalischer Untermalung - dem Gerichtsvollzieher den Zutritt zu der seit 32 Jahren bewohnten Dachgeschosswohnung von Karl-Heinz "Kalle" Gerigk in der im Agnesviertel gelegenen Fontanestraße und verhinderten damit vorerst eine Zwangsräumung.

Joachim_Schmalzl_Bettina_Schmidt_Czaia_Walter_Schulz_hist_archiv_200214klein

Köln | Kurz bevor sich am 3. März der Einsturz des Historischen Archivs  zum fünften Mal jährt, zieht der Förderverein „Freunde des Historischen Archivs der Stadt Köln“ Bilanz. Gleichzeitig übergab der Verein einen Scheck über 25.000 Euro. Mit dem Geld will das Archiv ein dringend benötigtes Stellwandsystem für Präsentationszwecke sowie spezielle Software anschaffen.

jungfrau_laufenberg_prinz_homann_bauer_rodenkirchen_200214klein

Köln | Seit dem heutigen Tag prangt ein übergroßes Gemälde über dem Eingang zum Rodenkirchener Rathaus. Darauf zu sehen: eine Schnecke, die den Ratsbeschluss zum Neubau des Rathauses vor sich her trägt. „Zokunf, mer hoffe et kütt!“ prangt in großen Lettern darüber. Angebracht haben dieses besondere Kunstwerk keine Geringeren als das Rodenkirchener Dreigestirn zusammen mit Bezirksbürgermeister Mike Homann.

alle_fuer_kalle_plakat_180214klein

Köln | Am 20. Februar soll Kalle Gerigk seine Dachgeschosswohnung in der Fontanestraße  im Agnesviertel durch eine Zwangsräumung verlieren. Gegen die Räumung hat sich eine Bürgerkampagne namens "Alle für Kalle" formiert, die sich am Tag der Zwangsräumung dem Gerichtsvollzieher mit einer Blockade in den Weg stellen möchte. Grund für die Zwangsräumung ist laut der Kampagne eine fragwürdige Eigenbedarfskündigung durch den neuen Eigentümer. 

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum