Köln Nachrichten

Köln | Am heutigen Montag, 3. Dezember 2012, hat die Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Ute Schäfer, im Rahmen des Wettbewerbs „Kommunale Gesamtkonzepte für kulturelle Bildung“ das Konzept der Stadt Köln ausgezeichnet. Ulrike Heuer, Leiterin des Amtes für Schulentwicklung der Stadt Köln, nahm den mit 30.000 Euro dotierten Preis im Tanzhaus NRW in Düsseldorf entgegen.

Koeln_22010

Köln | Die wichtigsten Kurzmeldungen am 03. Dezember 2012 zusammengefasst : Nur intakte Fahrräder sind gut für die Umwelt: KlimaBausteine fördern Stadtteilwerkstatt für Drahtesel in Chorweiler +++ „Mars, Europa und Titan“ : Vortrag im Rathaus ist Leben im All auf der Spur +++  Winterhilfe: Stadt stellt wieder zusätzliche Angebote zur Verfügung und schaltet Hotline +++

Berlin | Die ehrenamtlichen Helfer der Löschgruppe Fühlingen aus Köln wurden am Freitagabend von Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich mit dem Preis „Helfende Hand“ ausgezeichnet. Die freiwillige Feuerwehr hat sich mit ihrem Projekt „Gefahrenprävention für Kinder“ in der Kategorie „Jugend- und Nachwuchsarbeit“ gegen vier weitere nominierte Projekte durchgesetzt.

Köln | KölnTourismus hat gemeinsam mit dem Büro der Behindertenbeauftragten der Stadt Köln einen Stadtplan „Köln für alle - Barrierefreie Spaziergänge durch die Altstadt“ entwickelt. Das Angebot richtet sich nicht nur an Rollstuhlfahrerinnen und - fahrer, sondern auch an Menschen mit Rollatoren oder Familien mit Kinderwagen. Der Plan erscheint rechtzeitig zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember in einer Auflage von 5.000 Stück und wird von KölnTourismus kostenlos an Interessierte herausgegeben.

Köln | Seit mehr als 25 Jahren unterstützt "kölnmetall",  Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Köln finanziell soziale Projekte im Jugendbereich in Köln. Auf Vorschlag von Oberbürgermeister Jürgen Roters geht die Spende in diesem Jahr an den Förderverein Zartbitter Köln. Der Verein hat in seinem breiten Spektrum der Beratungs und Präventionsarbeit ein besonderes Augenmerk auf sexuelle Gewalt im Netz und wurde dafür schon mehrfach ausgezeichnet. Heute konnte Vereinsvorsitzende Ursula Enders den Spendenscheck über 5.000 Euro entgegennehmen.

Köln | Die Aids-Hilfe in Nordrhein-Westfalen fordert mehr Akzeptanz von Arbeitgebern und Kollegen für Menschen mit HIV. "Uns ist wichtig, dass mit einer HIV-Infektion jeder Beruf ausgeübt werden kann", sagte Sprecher Guido Schlimbach anlässlich des Welt-Aids-Tages am Samstag in Köln. Es bestehe kein Übertragungsrisiko im Berufsleben. Das müsse von Unternehmen und Kollegen zur Kenntnis genommen werden.

Thomas_Werner_301112

Köln | Ab dem 01. Dezember 2012 hat das Amt für Denkmalpflege und Denkmalschutz der Stadt Köln einen neuen Leiter: Thomas Werner, der bisherige stellvertretende Amtsleiter und Abteilungsleiter „Praktische Denkmalpflege, Bauforschung und Inventarisierung“ und Mitbegründer des Kölner Architekturforums des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege, tritt die Nachfolge von Renate Kaymer an.

ns_dok_erweiterung_301112

Köln | Die Erweiterung des NS-Dokumentationszentrums (NS-DOK) im EL-DE-Haus, in dem einst die Kölner Gestapo ihre Zentrale hatte, ist nahezu abgeschlossen. Nach der Anmietung der benachbarten Räumlichkeiten einer ehemaligen Galerie Anfang August diesen Jahres stehen dem NS-DOK nun knapp 1.000 Quadratmeter an zusätzlicher Fläche zur Verfügung.

---

Einen Überblick über die Erweiterungen im NS-Dokumentationszentrum bietet die Fotoreportage

---

roters_chinajahr_301112

Köln | Zum Ende des Chinajahres 2012 zieht Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters Bilanz: Rund 150 Veranstaltungen rund um das Thema China fanden statt, darunter auch das NRW-Chinafest auf dem Roncalliplatz sowie Ausstellungen die das Thema „Reich der Mitte“ zum Schwerpunkt hatten, wie etwa die Leihgabe zur Ausstellung „Glanz der Kaiser“ im Museum für Ostasiatische Kunst. Aus der Sicht von OB Roters war das Chinajahr unter kulturellen aber auch wirtschaftlichen Aspekten ein voller Erfolg.

clarenbach_301112

Köln | In den Gewässern der Lindenthaler Kanäle, die 2011 für rund 1 Million Euro saniert wurden, gab es seither keine Fische. Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen ließ am heutigen Freitag, 30. November 2012, 285 Kilogramm Schleien – das sind rund 600 Tiere – im Clarenbachkanal und Rautenstrauchkanal aussetzen.

Düsseldorf | Die Zahl der an Aids verstorbenen Personen in Nordrhein-Westfalen ist deutlich angestiegen. 136 Menschen starben im vergangenen Jahr an den Folgen der Immunschwächekrankheit, wie das Statistische Landesamt anlässlich des Welt-Aids-Tags am Freitag mitteilte. Das waren 34 Fälle mehr als 2010. Den Angaben zufolge handelte es sich bei acht von zehn Verstorbenen um Männer.

koelnpanorama2010

Köln | Freiwillige Feuerwehr Merkenich lädt zum Weihnachtsbasar am 08.12.2012 +++ Vorbereitungskurs gestartet: 15 Teilnehmer aus 14 Nationen an der Cologne Business School +++ Dritter und letzter Charity Saunatag im Neptunbad +++ Hürth: Gleisarbeiten entlang der Linie 18 +++ Infotag an der EWS Köln +++ HGK: Bauarbeiten an Linie 18 zwischen Hürth-Efferen und Hermühlheim am 9. Dezember

Köln | Nach Beginn der Vorarbeiten für die Sanierung des Weihers im Mülheimer Stadtgarten ließ das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen am heutigen Donnerstagmittag die Fische aus dem Gewässer fangen. Sanierungsgrund ist eine starke Veralgung. Im Vorfeld war von Mitarbeitern langsam das Wasser abgepumpt worden. Mit dem Fischfang beauftragte die Stadt Köln den Sportangler-Verein (SAV) Köln-Mülheim 1911, der sich der Methode des Elektrofischens bedient.

abfallkalender_291112

Köln | Die Abfallgebühren im kommenden Jahr 2013 werden voraussichtlich nur geringfügig ansteigen. Die Stadt Köln gab heute Servicegebühren bekannt, die allerdings noch vom Rat abgesegnet werden müssen. Von neun verschiedenen Mülltonnentypen soll es demnach für die Mehrzahl, nämlich sechsTonnen, preiswerter werden, bei drei Tonnengrößen wird es maximal 1,54 Euro pro Jahr teurer. Konkret lautet der Vorschlag, die Abfallgebühren im Durchschnitt minimal zu senken (-0,05 Prozent).

freiwilligentage_281112

Köln | Seit 2003 veranstaltet die Kölner Freiwilligen Agentur die Kölner Freiwilligentage. Unternehmen und Institutionen können sich hierbei in eintägigen Projekten für gemeinnützige Organisationen engagieren. Die in der Regel freigestellten Mitarbeiter der Unternehmen packen vor Ort tatkräftig mit an. Gestern zogen die Verantwortlichen im Kölner Rathaus Bilanz. Nahezu alle Unternehmensvertreter zeigten sich mit Ablauf und Ergebnis ihres Engagements zufrieden. Die Haushaltspläne der Stadt Köln sehen allerdings eine Kürzung der Zuschüsse für die Freiwilligenagentur vor. Damit müssten einige Projekte auf den Prüfstand, so Anne Ohlen, Vorstandsmitglied der Kölner Freiwilligen Agentur.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum