Köln Nachrichten

Jean_Juelich_Weg_Hupke_251113

Köln | Köln hat jetzt einen Jean-Jülich-Weg. Dem bekannten Edewlweißpiraten, der am 19.10.2011 verstarb, wurde damit in der Südstadt-Siedlung Stollwerckhof ein Denkmal gesetzt. Bei den Feierlichkeiten waren Bezirksbürgermeister Andreas Hupke von den Kölner Grünen zugegen sowie Angehörige und Freunde von Jean „Schäng“ Jülich. Für die musikalische Untermalung sorgten Musiker Rolly Brings und die Gesangsgruppe „Singender Holunder“.

lew_kopelew_24-11-2013

Köln | In der Kassenhalle der Kreissparkasse Köln wurde heute Morgen der Lew Kopelew-Preis 2013 an die Friedensaktivisten Suaad Tayed, Abdulkar Abdulrahim und Ammar Zakaria aus Syrien verliehen. Fritz Pleitgen würdigte das Engagement und machte mit drastischen Worten und einem Film auf die Situation in Syrien aufmerksam. Abdulkar Abdulrahim und Ammar Zakaria helfen als Ärzte nicht nur Syrern, sondern Zakaria rettete auch dem ARD-Korrespondenten Jörg Armbruster das Leben. Suaad Tayed gründete die Organisation „Naschda now“, auf Deutsch „Hilfe jetzt“.

Köln | Das Kölner Projekt „Paula“ bekommt vom Land NRW Fördermittel in Höhe von 100.000 Euro. „Paula“ ist ein Hilfsprojekt dass sich an Frauen über 60 Jahre richtet die unter Gewalterfahrungen leiden oder litten.

Köln | Oberbürgermeister Jürgen Roters hat Angela Thiemann zur Leiterin des Bauaufsichtsamtes ernannt. Dieses Amt hatte die Juristin bereits einmal neun Jahre inne, von 1995 bis 2004. Anschließend bis heute hatte sie das Bauverwaltungsamt geführt.

Köln | Hier finden Sie eine kurze Übersicht der heutigen Ereignisse in Köln.

Köln | Die Bezirksregierung Köln legte das Überschwemmungsgebiet des Mutzbaches im Bereich der Städte Leverkusen, Köln, Bergisch Gladbach und der Gemeinde Odenthal neu fest. Das Überschwemmungsgebiet des Wiembaches im Bereich der Stadt Leverkusen wurde ebenfalls neu festgelegt. Die neuen Verordnungen sind für vierzig Jahre gültig.

archaeol_zone_211113_klein

Köln | Für die Grabung an der Archäologischen Zone vor dem Historischen Rathaus wurde laut Informationen der Stadt Köln dreimal soviel ausgegeben, wie ursprünglich veranschlagt. Bereitgestellt waren demnach 2,31 Millionen Euro, nach ersten Erkenntnissen wurden aber 7,29 Millionen Euro für die Grabungen ausgegeben. Darüber hat die zuständige Beigeordnete Susanne Laugwitz-Aulbach am gestrigen Dienstag schriftlich Oberbürgermeister Jürgen Roters informiert. Dieser schaltete nun das Rechnungsprüfungsamt ein.

Messe_Berufskollege_201113

Köln | Am 20. und 21. November 2013, jeweils von 10 bis 18 Uhr, findet die Messe der Berufskollegs unter dem Motto „Dein Weg in Ausbildung, Studium und Beruf - Chancen durch Vielfalt“ erstmals im KOMED, Im Mediapark 7, statt. 3000 Schüler werden über die zwei Tage von den Veranstaltern erwartet.

radfahren_svluma_Fotolia_762012

Düsseldorf/Köln | In Nordrhein-Westfalen sollen mit Unterstützung der Landesregierung fünf Radschnellwege geplant werden. Aus den verbliebenen acht Projektskizzen, die Kommunen aus NRW im Juli beim Verkehrsministerium für einen Planungswettbewerb eingereicht hatten, hat eine Jury die fünf besten Vorschläge ausgewählt, zu denen auch der Vorschlag der Stadt Köln gehört. Damit sollen laut Verkehrsministerium in NRW in verschiedenen Regionen zusammen mit dem 80 Kilometer langen Ruhrgebietsprojekt 230 Kilometer überörtliche Radschnellwege entstehen.

schramma2010

Köln | Fritz Schramma, ehemalige Kölner Oberbürgermeister, unterstützt das "Bürgerbegehren Rathausplatz", das sich gegen den geplanten Bau des Jüdischen Museums am Rathausplatz ausspricht. Dies teilten der Initiator der Unterschriftensammlung, das "Netzwerk Bürgerbegehren", heute mit.

verzweiflung_ViktorKuryanFotolia_1692012

Köln | Im letzten Jahr wurden laut Kriminalstatistik 772 Frauen in Köln Opfer von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen will das Frauennetzwerk „Lila in Köln“ auf das Problem von Sexual- und Gewaltdelikten an Frauen in Köln aufmerksam machen.

Köln | Auf einer Teilfläche der ehemaligen Kaserne Brasseur in Köln-Porz/Westhoven soll laut Angaben der Stadt Köln das neue Gewerbegebiet „Westhovener Aue“ entstehen. Das rund 3,5 Hektar große Areal liegt im Bereich von Kölner Straße, In der Westhovener Aue und Oberstraße.

Köln | Das Verwaltungsgericht Köln hat einen Eilantrag des Zirkus Busch abgelehnt. Dieser wollte der Stadt Köln untersagen lassen, dem Zirkus Roncalli eine Sondernutzungserlaubnis für den Neumarkt im Jahr 2014 zuzusagen, bevor der Antrag des Zirkus Busch erneut geprüft wurde.

Flughafen_KoelnBonn_Winterdienst_141113

Köln | Der Flughafen Köln/Bonn hat seinen Winterdienst aufgerüstet. In den vergangenen drei Jahren wurden rund zwölf Millionen Euro in die technische Ausstattung des Winterdienstes sowie die Erweiterung der Lagerkapazitäten für Enteisungsmittel investiert.

Mit diesen Gerätschaften will der Flughafen Köln/Bonn im Winter für freie Bahnen sorgen. >>

Köln | Im Bürgeramt Ehrenfeld wird saniert. Während der Bauarbeiten vom 20. bis 22. November 2013 bleibt das Kundenzentrum in dieser Zeit geschlossen. Die Gebäudewirtschaft erneuert die Decken im Foyer und Warteraum des Bürgeramts. Meldeangelegenheiten bearbeiten auch die anderen Kundenzentren, zum Beispiel die benachbarten in Nippes und Lindenthal. Ab Montag, 25.November 2013, steht das Kundenzentrum in Ehrenfeld mit seinem Service wieder zur Verfügung

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum