Köln Nachrichten

naturparke462012

Köln | Die größte Stadt Nordrhein-Westfalens Köln ist so ein wenig wie eine urbane Insel inmitten dreier Naturparks. Das sind der Naturpark Rheinland im Westen, der Naturpark Siebengebirge im Süden und im Osten der Naturpark Bergisches Land. Am Wochenende des 23. und 24. Junis laden nun alle drei Naturparks in einer konzertierten Aktion unter dem Motto „Naturparke 24 - Mach mal grün! Zum Entspannen und Entdecken.

lebloc262012

Köln | Sommer im Belgischen Viertel. Die Damen ziehen schon mal die Pumps aus und stehen barfuß auf dem heißen Großstadtasphalt und tragen hippe Kopfbedeckungen beim Lustwandeln von Designer zu Designerlädchen. Hinter einer Hecke zeigt der Emons Verlag seine neuesten Bücher, angenehm im Schatten und an der Ecke Lütticher Ecke Brüsseler Straße sind Klänge freier Improvisation zu hören, während zeitgleich davon inspiriert ein Maler das Schaufenster des Regalladens verschönerte. Es ist Le bloc im In-Viertel.

hochwasserschutz162012

Köln | Die Stadtentwässerungsbetriebe Köln (StEB) üben gemeinsam mit der Stadt, dem THW, der DLRG, der KVB, externen Dienstleistern und der Bundespolizei Hochwasserschutz. Heute begannen die ersten Aufbauarbeiten unter anderem im Rheinauhafen. Der morgige Tag ist der Höhepunkt der Übung, dann werden mit einem Helikopter Big Bag Sandsäcke in eine imaginäre Schadstelle eingebracht und im Mülheimer Hafen übt die Berufsfeuerwehr Köln das Löschen bei Hochwasser.

bahndirekttion-rhein_step_162012

Köln | Nur die Fassade von dem Bau der „Königlichen Eisenbahndirektion Köln“ am Rheinufer unweit des Doms soll bestehen bleiben. Nachdem das Gebäude seit weitgehend 2002 leer stand, soll dort nun ein modernes Bürogebäude entstehen.

klauskremer_162012_1350uhr

Köln | Wir trafen Klaus Kremer in einem kleinen, gemütlichen Stehcafe in der Escher Straße, dort wo Bilderstöckchen an Nippes stößt. Er sitzt, leger und locker gekleidet, mit einem Laptop auf der Bank vor der Bäckerei und trinkt einen Kaffee. Der Teint leicht gebräunt, die Figur wie von einem Marathonläufer. Klaus Kremer ist aus Nippes, hat 14 Weltreisen mitgemacht und auf Schiffen zweimal die Strecke zum Mond, wenn das ginge, zurückgelegt. Heute ist Klaus Kremer Küchendirektor auf der Queen Mary 2 und zu Hause auf den sieben Weltmeeren dieses Planeten.

dom02

Köln |Oper Köln: Abschied vom Offenbachplatz +++ Rodenkirchenbad bis 7. Juni geschlossen +++ Ehrenfeld: Gedenkstätte geplündert +++ Kalk: Neuer Skulpturengarten eröffnet +++ Arbeitsagentur: Börse für Jugendliche mit Migrationshintergrund +++ 10 Jahre Balu und Du +++ Mindestlohn in Kölner Gastro-Branche eingeführt +++ Buchforst: Kanalsanierungen in der Kalk-Mülheimer-Str. +++ Marienburg: Kanalsanierungen der StEB +++

Dom_20102011

Köln | Rodenkirchenbad vorerst geschlossen +++ Oper Köln: Vorverkauf beginnt am 2. Juni +++ Neu: Virtuelles Sport-Museum für Köln +++ Innenstadt: Einzelhandels- und Zentrenkonzept wird vorgestellt +++ Rodenkirchener Gesundheitstage im Juni +++ 10. Mittelstandstag NRW in Köln +++ Sozial-Betriebe Köln: Kunstprojekt für Demenzkranke

buero2005

Köln | Die Kölner Stadtverwaltung hat einen Bericht zum Gesundheitszustand im eigenen Haus vorgelegt. Danach liegt die Krankenquote bei 7,24 Prozent und ist damit zum fünften Mal in Folge angestiegen. Nun sollen die Mitarbeiter durch ein externes Unternehmen befragt werden.

zwischenwerk-viiib_25507

Köln | Fortis Colonia lädt am 16. und 17. Juni dazu ein, die Festungs-Bauwerke in Köln kennen zu lernen. Zahlreiche Bauten, die sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind, öffnen an diesem Tag ihre Tore. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die mittelalterliche Stadtbefestigung.

Dom_Philharmonie

Köln | Neubrück: 3-Jähriger in Kiesgrube ertrunken +++ Ehrenfeld: Roter Fahrrad-Schutzstreifen für die Venloer Str. +++ Mahnender Mühlstein gegen Gewalt an Kindern +++ Dreharbeiten für neuen Kölner „Tatort“ starten +++ Verband Klubkomm unterstützt Odonien +++ Im Keller brennt noch Licht - Ausstellung von KHM-Studenten +++ Flughafen Köln | Bonn: Gepäckausgabe im Terminal 1 wieder in Betrieb +++ Ehrenfeld: Bürger räumen Alpenerplatz auf +++ FH Köln: 4 Studenten ausgezeichnet

domnig2952012

Köln | Stadtsuperintendent Rolf Domnig stellte die Präsentation des Neuen Kirchlichen Finanzwesens (NKF) unter das Motto „Die Kirche und das liebe Geld“. 52 Kölner Kirchengemeinden im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region werden in Zukunft in Soll und Haben-Denken und wollen damit ihre kirchlichen Ziele besser formulieren. Zuvor hatte man nach kameraler Art abgerechnet. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will sich fit für die Zukunft machen und die Zeit, wenn die Kirchensteuer weniger sprudelt.

Bruecke-zuelpicherstr2_2952012

Köln |  Wie eine neue Stadtmauer legt sich der Eisenbahnring im Rechtsrheinischen rund um die Kölner Neustadt, durchbrochen von zahlreichen Brücken wie etwa an der Zülpicher Straße. Der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz fordert, die stählernen Brücken unter Denkmalschutz zu stellen und besser zu pflegen.

koelnpanorama2010

Köln | Msgr. Robert Kleine wird Stadtdechant von Köln +++ Räume für Kunstausstellung „Kafka im Juni“ gesucht +++ Teddybär-Krankenhaustag an der Uniklinik Köln +++ Gewerbepark Porz-Gremberghoven: Unternehmen für betriebliche Kita gesucht +++

hundehaufen_verbot_2952012

Duisburg, Köln | Irgendwann wurde es Benjamin Pidde und Artur Hahn zu viel. Vor ihrer Kanzlei in Duisburg stank es im wahrsten Sinne des Wortes zum Himmel: Überall lag Hundekot. Um auf das Problem aufmerksam zu machen, steckten die Rechtsanwälte kurzerhand nummerierte Fähnchen in die Haufen. Das habe in der Nachbarschaft zu Schmunzeln und viel Zuspruch geführt, sagt Pidde. In anderen Städten in Nordrhein-Westfalen gehen inzwischen die Verwaltungen teils drastisch gegen uneinsichtige Hundebesitzer vor. In Köln sind die Bußgelder am höchsten, die Stadt spricht von einem Problem auf gleichbleibend hohem Niveau.

Stinken Ihnen liegengelassene Hundehaufen? Sind die Bußgelder ausreichend? Diskutieren Sie mit auf Facebook >

Shahin_Najafi_Schahryar_Ahad_dapd_2652012w

Hamburg | Die gegen ihn verhängte Fatwa kam für den iranischen Rapper Shahin Najafi unerwartet. "Dass meine Songs das Regime ärgern, war mir klar", sagte der 31-Jährige in einem Interview des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". "Dass die Reaktion so extrem werden würde, hätte ich trotzdem nicht erwartet." Er beschrieb sich als Satiriker: "Die Mächtigen mögen keine Satiriker", sagte Najafi, der derzeit von dem Journalisten Günter Wallraff in der Nähe von Köln versteckt wird.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum