Köln Nachrichten

flugtaxi_step_23072020

Eine Studie der RWTH hat überprüft, ob die neuartigen Fluggeräte am Airport eine Option sind.

Köln | Wer den Verkehr in und um Köln kennt, weiß wie anstrengend es sein kann, vom Flughafen an sein Ziel zu kommen. Da erreicht man binnen relativ kurzer Zeit von einem weit entfernten Ziel den Airport und sitzt dann eine kleine Ewigkeit im Auto oder auch im Zug. Das könnte in Zukunft anders werden. Denn dann geht es vom Flughafenterminal zum Wartebereich der Flugtaxis auf der Landseite des Airports. Das neue Fluggerät bucht man einfach vorab per App mit dem Smartphone. Dieses bringt den Passagier genau dorthin, wo er hin muss.

Köln | Es ist das deutsche Märchen und Kult durch einen Film mit Romy Schneider: Elisabeth von Österreich-Ungarn in der Kurzform – Kaiserin Sissi. Die sammelte Fotos in Alben von denen sich 18 im Museum Ludwig in Köln befinden. Jetzt zeigt das Museum Ludwig drei „Schönheitsalben“ der Kaiserin. Ein Rückblick auf eine längst vergangene Epoche – aber passend in eine Zeit des fortschreitenden Konservativismus.

Evakuierungsbereich_stadt_14072020

Köln | Auf Höhe des Raderthalgürtel und Leichweg ist eine 1-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Diese soll morgen am Mittwoch, 15. Juli, gesprengt werden. 2.300 Anwohnerinnen und Anwohner sind betroffen.

Köln | Der Löwenbrunnen am Lern- und Gedenkort Jawne – eine Gedenkstätte – sprudelte mit rotem Wasser und er war mit der Parole „animals bleed for human greed“ beschmiert. Der Arbeitskreis Jawne nennt dies eine "Schändung" des Brunnens der als Gedenkstätte zur Erinnerung an die Opfer der Shoah dient. Auch die Synagogen-Gemeinde Köln zeigt sich entsetzt.

Köln | Im Kölner Süden ist die Container-Wand am Deutschlandradio abgebaut worden, die das Sendergebäude vom Abriss der Deutschen Welle trennte.

Köln | Die NRW-Landesregierung will in der zweiten Jahreshälfte vier zusätzliche Sonntagsöffnungen von Geschäften gestatten. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi kritisiert diesen Vorstoß der Landesregierung.

Köln | Die Reiterstatue an der Hohenzollernbrücke, die Kaiser Wilheilm II zeigt war mit Farbe beschmiert worden. Die Stadt Köln ließ das Denkmal wieder reinigen. Das Denkmal ist jetzt mit enem Graffitischutz versehen worden.

Köln | aktualisiert | Heute morgen um 8:20 Uhr hat die Kölner Polizei die Haltestelle "Hansaring" der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) für rund zwei Stunden gesperrt. Grund ist der Verdacht auf eine ätzende Flüssigkeit, die dort an der Wand einer Rolltreppe aufgebracht worden war.

gitter_maria_step

Neues Gitter an der Nordseite des Kölner Doms

Köln | Ein neues, 47 Meter langes Gitter schützt die Nordquerfassade des Kölner Doms vor Vandalismus und Verunreinigungen. Künstlerisch gestaltet wurde dieses vom Architekten und Künstler Johannes Nagel. Die ersten Überlegungen dazu stammen noch von dessen Vater Paul Nagel, der in den 90er Jahren das Gitter am Südportal des Gotteshauses gestaltet hatte. Dieses wurde im Jahr 1996 vollendet und sollte vor allem die vom Künstler Ewald Mataré aufwendig gestalteten Domtüren vor Schmierereien schützen. Gefertigt wurden die neuen Gitter in Nagels Kunstschmiede in Wesseling. Die Steinarbeiten führte die Kölner Steinmanufaktur Schwieren durch.

1--Werner-Jung_PR_ns-dok

Interview mit dem Direktor des Kölner NS-Dokumentationszentrums, Dr. Werner Jung

marktstrasse_25062020

Köln | Heute Morgen sollten rund 30 Obdachlose aus dem Gebäude Marktstraße 10 geräumt werden (report-K berichtete). Es gab Proteste und trotz Aufzugs mehrere Hundertschaften wurde die Räumung abgesagt. Heute erklärte sich die Stadt Köln schriftlich, spricht von illegaler Besetzung, schwerwiegenden Sicherheitsmängeln im Gebäude und von Gewalttätern die angereist sein sollen, um die Räumung zu verhindern. Die Kölner SPD will eine aktuelle Stunde beantragen und es gibt einen offenen Brief mit der Forderung an Oberbürgermeisterin Reker unverzüglich ihr Amt niederzulegen.

miqua_25062020step

Auf der Reise durch verschiedene Epochen der Kölner Stadtgeschichte

Köln | Wer im Kölner Boden gräbt, hat große Chancen auf bedeutende Überreste der 2000-jährigen Kölner Geschichte zu stoßen. Dass man in einem Bereich unterwegs ist, zu dem bislang noch kein anderer Archäologe Zugriff hatte, ist auch in der Domstadt eher selten. Das passiert gerade im Bereich des Miqua direkt am Turm des Historischen Rathauses. Während in anderen Teilen der großen Baustellen schon die Neubauten in die Höhe wachsen, arbeiten sich die Experten im Erdreich durch die Stadtgeschichte.

Köln | In der Merheimer Heide sollen unter einer Autobahnbrücke die die Bundesautobahn A 3 quert illegale Parties gefeiert werden. Das berichtet die SPD-Landtagsabgeordnete Susana dos Santos. Der Kölner Polizei scheint diese Partyszene unbekannt zu sein.

besetzteshaus_nunnendorf_02042020a

Köln | aktualisiert | Die Unterstützer der Obdachlosen in der Marktstraße 10 befürchteten am heutigen Morgen eine Räumung um 5:30 Uhr durch die Kölner Polizei. Dort sollen sich derzeit 30 Menschen aufhalten. AKTUALISIERT: Wie die Kölner Polizei, die in diesem Fall Amtshilfe leistet, auf Nachfrage dieser Internetzeitung soeben mitteilte, sagte die Stadt Köln die geplante und von ihr initiierte Räumung der Marktstraße 10, heute Morgen ab. Damit findet keine Räumung der Marktstraße statt. In der Stadt regt sich massive Kritik an Oberbürgermeisterin Henriette Reker, der die Verantwortung für die geplante Räumung zugeschrieben wird.

urlaubinkoeln_23062020

Veedel spezial: Unterwegs im Gerling-Quartier

Köln | Gerade in Zeiten von Corona verzichten viele Menschen auf das große Reisen in den Sommerferien. Da bietet es sich an, einmal die eigene Region besser kennenzulernen. 68 Touren gibt es bei der dritten Auflage von „Urlaub in Köln“ - ein Angebot der SK Stiftung Kultur vom 24. Juli bis zum 11. August. Wilde Tiere gibt es dabei ebenso zu sehen wie historische Denkmäler, die man beklettern kann, und das Freizeitparadies Rhein. In den Kölner Veedeln werden deren Geschichte und Geschichten erzählt. Angeführt werden die Touren von Experten. Dazu zählen Naturführer genauso wie Journalisten, Autoren, Künstler und Stadtführer. Gezeigt werden Bereiche der Stadt, die jenseits der touristischen Pfade liegen und die man alleine wohl nicht unbedingt entdecken würde.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum