Köln Nachrichten

parkplatz_25-02-2014

Köln | Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) baut derzeit ein P&R-Parkhause in Porz-Wahn. Auf zwei Etagen und rund 9.500 Quadratmeter Bruttogeschoßfläche, sollen insgesamt 300 Stellplätze für Pkw Pendler entstehen. Die KVB hoffe, dass somit Pendler nicht mit dem Pkw nach Köln hineinfahren, sondern auf den öffentlichen Nahverkehr umsteigen. Kosten insgesamt: rund 5,3 Millionen Euro.

schulen_ehu_15102017

Köln | Es geht langsam vowärts mit Kölns Schulbauprojekten: Am Freitag schloss die Stadt einen öpp-Vertrag mit dem internationalen Bauunternehmen Vinci über Sanierung, Erweiterung und teilweise Neubau von vier Schulen. Umfang: 214 Millionen Euro, Laufzeit 25 Jahre.

Köln | Der deutsch-türkische Schriftsteller Dogan Akhanli wird nicht in die Türkei ausgeliefert. So heute das spanische Justizministerium. Der Kölner war im August während seines Urlaubs aufgrund eines Interpol-Haftbefehls festgenommen worden. Die Türkei wirft ihm Unterstützung einer terroristischen Vereinigung und Raubmord vor. Schob dann sogar den Tatbestand der Vergewaltigung nach.

demo_hundm_13_10_17

Köln | Freitag der 13: Diesen Tag nutzt der Verein „aktion./.arbeitsunrecht“ zusammen mit Unterstützer jedes Jahr seit 2013 für ihre Kampagne „Schwarzer Freitag“. Am „Schwarzen Freitag“ kommt es dann zu Protestaktionen gegen Arbeitsunrecht, sagt der Verein. Auch heute kommt es Bundesweit zu Protestaktionen. Dieses Mal vor den H&M Filialen. Die „aktion./.arbeitsunrecht“ demonstriert gegen die Arbeitsbedienungen bei der schwedischen Modekette. Immer mehr Beschäftigte bekommen zwangsweise einen sogenannten Flex-Verträge, sagt Werner Rügemer, Vorstandsmitglied der „aktion./.arbeitsunrecht“ im Interview mit report-K. Was genau der Verein fordert und wie die Protestaktion auf der Schilergasse war, sehen sie im Videobeitrag.

nachklick_13_10_17

Köln | NACHKLICK 12. - 13. Oktober 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Finanzausschuss: Silvester 2017/18, Haushaltsjahr 2018, Köln-Pass, Reinigung in Kölner Schulen. Vier Tage Kirmes-Spaß in Köln-Chorweiler. KEC – DEG - Erstes Eis-Derby der Saison 2017. Innere Kanalstr/Hornstr - Lkw steckt unter der Brücke fest. Nikolausmarkt am ersten Dezemberwochenende in Köln Junkersdorf. Warnstreiks bei der Postbank in NRW – erneut auch in Köln. Air-Berlin-Übernahme: Verbraucherschützer fürchten steigende Ticketpreise. Wetterdienst meldet "Goldenen Oktober" 2017. Digital-Politiker Klingbeil kritisiert BSI. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

nachklick_12_10_17

Köln | NACHKLICK 11. - 12. Oktober 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Museum Ludwig: Die zwei Seiten des Fotografen Werner Mantz. Pulse of Europe erhält Bürgerpreis des Europäischen Parlaments. Finanzausschuss morgen - Stadt legt Programm für Kölner Silvesternacht 2017/18 vor. Verfassungsschutz: Mehr "Reichsbürger" als gedacht. Berichte: USA verlassen UNESCO. Kölner Schmuck- und Edelsteintage in der Adventszeit 2017 in Köln. Kampagne „Nicht mit mir“ startet an Kölner Schulen. Lufthansa und Air Berlin einigen sich auf Kaufvertrag. Köln Bonn Airport verpflichtet neuen Sicherheitsdienstleister. Kölner Narren-Zunft sortiert sich im Senat neu. A1 Leverkusener Rheinbrücke - Wie geht es jetzt weiter? Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

IMG_1689

Köln | Die Stadtverwaltung hat nun ihr Konzept für die kommende Silvesterveranstaltung 2017/2018 vorgelegt. Die Stadt Köln hat sich dazu entschieden in der kommenden Silvesternacht 2017/18 ein ähnliches Programm wie im vergangenen Jahr vorzubereiten. Das geht aus der Anlage hervor, die morgen dem Finanzausschuss vorgelegt werden soll. Es wird also erneut an Silvester, rund um den Dom, eine Kombination aus einem Lichtkunstprojekt und einem musikalischen Rahmenprogramm geben. Die Linken im Rat der Stadt Köln zeigen sich verärgert und sprechen von Ausgrenzung und Langeweile.

nichtmitmir_jdb_12_10_17

Köln | Gewalt gegen Frauen und Mädchen passiert täglich und überall. Drei von fünf Frauen in Deutschland haben seit ihrem 15. Lebensjahr sexuelle Belästigung erlebt, bei 33 Prozent der Befragten gab es Grenzverletzungen im Arbeitsumfeld. Das geht aus einer Umfrage der EU-Grundrechteagentur* hervor. Daher startet am 18. Oktober die Kampagne „Nicht mit mir“- Selbstbehauptung für junge Mädchen und Frauen - an Kölner Schulen. Das Bündnis des Amtes für Gleichberechtigung von Frauen und Männern der Stadt Köln, der Zonta Club Köln und der Verein Lobby für Mädchen haben es sich zur Aufgabe gemacht, zum ersten Mal Schülerinnen an weiterbildenden Schulen zu speziellen Selbstbehauptungs-Trainings einzuladen. Los geht es am 18. Oktober am Joseph-DuMont-Berufskolleg.

Köln | Nach dem Deutschen Bauherrenpreis und dem Kölner Immobilienpreis gab es nun die dritte Auszeichnung für das Carlswerkquartier in Köln-Buchheim: In Düsseldorf wurde das Wohnquartier der GAG Immobilien AG mit dem „NRW Landespreis 2017 für Architektur, Wohnungs- und Städtebau“ ausgezeichnet. GAG-Vorstandsmitglied Kathrin Möller und der Architekt Juan Pablo Molestina (Molestina Architekten, Köln) nahmen die Urkunde und die Plakette von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, entgegen. Der Landespreis stand in diesem Jahr unter dem Motto „Gutes Bauen im öffentlich geförderten Wohnungsbau“.

rheinbr_lev_neu

Leipzig/Düsseldorf | Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute die Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Rheinbrücke Leverkusen abgewiesen. Damit ist der im November 2016 von der Bezirksregierung Köln erlassene Planfeststellungsbeschluss bestandskräftig. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird daher umgehend mit dem Bau beginnen. Doch wie genau geht es jetzt weiter? 

nachklick_11_10_17

Köln | NACHKLICK 10. - 11. Oktober 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Leverkusener Rheinbrücke – Bundesverwaltungsgericht weist Klagen ab. Neues Studierendenwohnheim für Kölner Studenten in Deutz. Köln-Mauenheim: 30-jährige biss und trat gegen Beamtinnen. Annette Frier – erste weibliche Erzählerin der Rocky Horror Show im Musical Dome. „Stadt mit Skulpturen“: Susanne Rauprich führt durch Kölns Kunst im öffentlichen Raum. Rund 740.000 Studierende in NRW – weniger Studiengänge mit NC-Beschränkung. A1/A4: Verbindungssperrungen im Autobahnkreuz Köln-West am Wochenende. NGG: Zahl der Zweitjobber in Köln auf 40.500 gestiegen. „Occident Express“ hält im Schauspiel. Mann in Köln-Zollstock niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

lev_BABbruecke_12102012i

Leverkusen/Leipzig | Das Bundesverwaltungsgericht hat heute in Leipzig Klagen eines Umweltvereins und eines Bürgers abgewiesen. Damit gibt sie den Plänen zum Neubau der Leverkusener Rheinbrücke grünes Licht. Die Klagen blieben ohne Erfolg, denn der Planfeststellungsbeschluss habe sich mit den zahlreichen Ergänzungen, die der Beklagte während des Rechtsstreits vorgenommen hat, als rechtmäßig erwiesen. Damit kann voraussichtlich, wie geplant, im Frühjahr 2018 mit dem Neubau der Leverkusener Autobahnbrücke begonnen werden. Der Plan sieht vor, das Bauwerk durch zwei Brücken zu ersetzen und die darüber verlaufende A1 von sechs auf acht Spuren zu erweitern. Bis 2020 soll eine Hälfte stehen.

feuerwehr_symbol22122012b

Köln | Die Verwaltungsabteilung und die Führungsebene der Feuerwehr Köln sind von ihrem bisherigen Standort in der Scheibenstraße in Köln-Weidenpesch ausgezogen und nun komplett in den neuen Räumlichkeiten in Riehl angekommen. Das teilt die Stadt Köln heute mit. In der neuen Unterkunft im Gebäude des ehemaligen Bundesversorgungsamtes in der Boltensternstraße werden sie als Interimslösung für eine Dauer von etwa zwei bis drei Jahren verbleiben. Dann steht der Rückzug in das sanierte und durch Neubaumaßnahmen ergänzte Gebäude in der Scheibenstraße bevor.

nachklick_10_10_17

Köln | NACHKLICK 9. - 10. Oktober 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 17 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Gericht beschließt Freilassung von Gladbeck-Geiselnehmer Degowski. Landtagsfraktion FDP wählt neuen Vorstand. Frank Hoever wird neuer Chef des LKA NRW. A3: Nächtliche Vollsperrungen bei Lohmar in Richtung Frankfurt. A1: Sperrung bei Köln-Merkenich endet morgen. Kölner Ratsgruppe Gut fordert Taxis mit Fahrradträgern. Baupreise für Wohngebäude deutlich gestiegen. Kaufhof-Chef: Warenhauskonzern macht auch 2017 Verlust. Machbarkeitsstudie: Neue Rheinbrücke in Köln zwischen Bastei und Rheinpark. Einnahmenrekord im öffentlichen Personennahverkehr – Auch in Köln. Erdbeben der Stärke 6,4 in Chile. Verband: Nur 60 Prozent des deutschen Schienennetzes elektrifiziert. Hauptausschuss: Silvester 2017/18, Autonomes Zentrum, Adenauer, Rettungsdienst. Wissenschaft ist Kölns drittgrößter Arbeitgeber. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Arnsberg | Einer der beiden Geiselnehmer von Gladbeck, Dieter Degowski, soll in den kommenden Monaten freikommen. Das beschloss das Landgericht Arnsberg am Dienstag. Die zuständige Große Strafvollstreckungskammer habe "nach umfassender Prüfung festgestellt, dass die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Strafaussetzung zur Bewährung nunmehr – nach fast 30 Jahren Haft – vorliegen", teilte das Gericht mit.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum