Köln Nachrichten Köln Nachrichten

kalle_medien_16042014

Kalle gibt ein Statement vor den Medien ab - Die Originalmitschnitte finden sich als dokumentarische Videosequenzen am Ende des Textes

Agnesviertel: "Kalle"- Zwangsräumung vollstreckt - massiver Polizeieinsatz

Köln | Räumungs-Ticker | Heute Morgen wurde die Zwangsräumung gegen Karl Heinz 'Kalle' Gerigk, der seit 32 Jahren eine Dachgeschosswohnung in der Fontanestraße im Kölner Agnesviertel bewohnt, vollstreckt. Der Zwangsräumungstermin, der beim ersten Mal durch eine Blockade, organisiert durch Unterstützer der Initiative „Alle für Kalle“, verhindert worden war, wurde von einem massiven Polizeiaufgebot begleitet. Bitte beachten Sie auch die ungeschnittenen Original-Töne von Karl Heinz Gerigk, entstanden unmittelbar nach seiner Zwangsräumung, am Ende des Artikels.
---
Die Fotostrecke: Der Protest gegen die Zwangsräumung von Kalle >
---

9:47 Uhr > Gerichtssprecher erklärt Räumung für beendet

Dr. Markus Strunk, Pressesprecher des Amtsgerichts Schlüssel ist übergeben. Damit ist die Räumung beendet. Der Räumungstitel beruht auf einer Entscheidung des Amtsgerichts Köln vom 8.10.2012. Damit hat der Eigentümer seine wohnung wieder in Besitz genommen.

Es gibt einen leicht verletzten Sitzblockierer. Er hat laut Polizeisprecher Gilles "vehementen Widerstand" geleistet und "teilweise massiv um sich geschlagen", als er aufgefordert wurde, das Treppenhaus zu räumen bzw. sich wegtragen zu lassen. Er hat eine Platzwunde am Kopf erlitten und musste im Rettungswagen behandelt werden. Er kam in ein Krankenhaus. Er muss wahrscheinlich mit einer Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Es waren ungefähr 20 Personen, die den Vorgarten und das Treppenhaus blockierten und deren Personalien festgestellt wurden. Ob und mit welchen Kosequenzen sie zu rechnen haben, ist noch offen.

Kalles Unterstützer befinden sich noch vor dem Drängelgitter. Kalle ist noch vor Ort. Er wird vorerst bei Freunden unter. Spekulationen, wonach er bereits eine neue Wohnung gefunden habe, seien falsch, so Kalle gegenüber report-k.de.

9:32 Uhr > Massives Polizeiaufgebot bei Räumung

Gegen 8:10 Uhr hatte die Polizei damit begonnen, Vorgartenblockierer wegzubringen. Gegen 8:22 Uhr begann die Polizei damit, das Treppenhaus des Hauses zu räumen, um dem Gerichtsvollzieher den Zugang zu „Kalles“ Wohnung möglich zu machen. Die Räumung war anfangs mittels einer Lautsprecheranlage kommentiert worden, die die „Kalle“-Unterstützer im Innenbereich des Hauses installiert hatten.

Bereits gegen 2:00 Uhr nachts hatten Polizeibeamte die Fontanestraße abgeriegelt. Es befanden sich zu dieser Zeit Menschen im Hausflur und vor dem Haus, dessen Dachgeschoss von Gerigk bewohnt wird.

Vor dem Haus hatte am heutigen Morgen eine Kundgebung von Unterstützern für „Kalle“ stattgefunden, unter anderem mit einem Auftritt von Rolly Brings. Nachbarn hatten, ebenfalls zur Unterstützung „Kalles“, Transparente aufgestellt.
 

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

nachklick_24_11_17

Köln | NACHKLICK 23. - 24 November 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Kölner Mädchen hat es eilig - Geburt im Rettungswagen der Feuerwehr. Michael Jacksons Thriller-Live ab dem 23. Januar 2018 im Musical Dome Köln. Radfahrer in Riehl von Pkw erfasst und schwer verletzt. Niehler Gürtel – Verkehrsausschuss am 5. Dezember soll verschiedene Varianten beraten. Zeugensuche – Kölner auf Mallorca vermisst. SPD erwägt Regierungsbeteiligung - nach Mitgliederbefragung. Ägypten: Viele Tote und Verletzte bei Explosion in Moschee. Steinmeier lädt Merkel, Seehofer und Schulz zu gemeinsamem Gespräch. Verwaltungsgericht Köln: Klage des BUND gegen den Tagebau Hambach ohne Erfolg. Premiere: Cirque du Soleil „Ovo“ begeistert in Köln. Weihnachtsmarkt am Kölner Dom – "Markt der Herzen". Weihnachtsmarkt in der Altstadt - Den Kölner-Heinzelmännchen auf der Spur. Schrill, Schriller, Christmas Avenue. Weihnachtsmarkt der Engel am Kölner Neumarkt. Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum, Ahoi!. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Köln | Die Familienkasse in Köln ist umgezogen. Ab sofort gilt die neue Adresse: Bonner Str. 351, Köln Bayenthal 50968 Köln. Die Familienkasse war bislang im Gebäude der Agentur für Arbeit Köln untergebracht.

miqua_ehu_24_11_17

Köln | Das „Museum im Quartier“ (MiQua) vor dem Rathaus wird teurer als geplant. Außerdem wird es erst im 4. Quartal 2020 fertig gestellt sein statt wie geplant schon ein Jahr früher. Das ergab ein jetzt vom Kulturdezernat vorgelegter Prüfbericht.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS