Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Am Mittwoch: Jeck op Freibad im Stadionbad

Köln | Am kommenden Mittwoch, 24. Juli, heißt es von 10 bis 18 Uhr im Kölner Stadionbad wieder Jeck op Freibad. Eigentlich sollte der Termin zu Beginn der Sommerferien stattfinden, aber das schlechte Wetter machte den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Am Mittwoch soll es tropisch warm werden. Jeck op Freibad kostet nichts extra, nur den regulären Freibadeintritt für die Familienparty.

Das Eventteam von Zephyrus gastiert im Stadion Freibad und animiert Kinder und Jugendliche zu einer großen Open-Air-Poolparty. Auf dem Wasser rollen knallbunte „Waterglobes“, die Wasserschildkröte, der Disco-Hase oder der grüne Drache machen sich breit und das Lila-Laufband erwartet mutige Wasserläufer, während man sich auf den grünen Badeinseln ausruhen kann. Ein riesiger „Wiobit-Aqua-Treck“ fordert den Besuchern ordentlich Geschicklichkeit ab. Ob beim Balancieren, Klettern oder Rutschen. Die Liegewiese wird zur Partywiese. Am Beckenrand erwartet die Gäste Seifenblasenspaß, Luftgitarren, Hula-Hoop-Wettbewerb und der ultimative Weltrekordversuch im Badekappenfüllen. Moderatoren und DJs von Zephyrus beschallen das Freibad mit Musik und Animation. Die Gäste dürfen sich auf die neuesten Charts gemixt mit den heißesten Sommer-Hits freuen.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

wehrle_2112012

Köln | Der Geschäftsführer des 1.FC Köln, Alexander Wehrle, hat die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker für ihren Vorstoß zum FC-Ausbau am Geißbockheim kritisiert. Das Thema Klimanotstand mit den Plänen zu verknüpfen, halte er für fragwürdig, sagte Wehrle der Kölnischen Rundschau. "Selbstverständlich haben wir diverse Gutachten in Auftrag gegeben, das Klimagutachten kommt nicht zu dem Ergebnis, dass drei Fußballplätze das Klima in Köln nachhaltig schädigen."

zoo_step_16082019

Im Kölner Zoo wurde das Gehege der Löwen aufwendig saniert. Bis Ostern bekommen auch die Tiger eine neue Umgebung.

Köln | Interessiert erkundet Löwe Navin sein neugestaltetes Außengehege – das er und seine Löwin Gina gestern zum ersten Mal besichtigen durften. Wenn die prächtige Raubkatze oben auf dem neuen Kunstfelsen steht, erinnert die Szene ein wenig an den aktuellen Disney-Kinofilm „Der König der Löwen“. Stolz steht Navin im leichten Sommerwind und betrachtet aufmerksam seine Umgebung inklusive der vielen menschlichen Zaungäste.

Köln | Zwischen der Inneren Kanalstraße und dem Ehrenfeldgürtel wird die Stadt Köln ab Ende August bis Ende 2021 Baumaßnahmen vornehmen lassen. Die Vogelsanger Straße wird in der Umbauphase zur Einbahnstraße vom Ehrenfeldgürtel in Richtung Innere Kanalstraße.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >