Köln Nachrichten Köln Nachrichten

reker_01042020

Corona-Pandemie: Köln bereitet vorsorglich Messehallen zur Patientenversorgung vor – 17 Todesopfer in Köln

Köln | Köln wird fünf weitere Corona-Patienten aus Italien aufnehmen, teilte Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker mit. Zudem sei aus Kölns Partnerstadt Peking ein Hilfspaket mit Schutzkleidung auf dem Weg nach Köln. Es gibt 17 Todesfälle und damit drei mehr als gestern. Köln bereitet die 3. Stufe des Corona-Szenarios in den Kölner Messehallen vor.

Die Zahlen steigen weiter

Köln verzeichnet heute mit Stand 15:00 Uhr insgesamt 1.532 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Die Zahlen steigen weiter, aber derzeit nicht exponentiell, sondern akutell linear. Stadtdirektor Dr. Stephan Keller warnte allerdings davor schon von einer Trendumkehr zu sprechen. Deutschlandweit sei eine leichte Plateaubildung, also eine Abflachung der Kurve zu erkennen. 116 Menschen aus Köln, dem Um- und Ausland lägen in Kölner Kliniken. Heute Abend werden 5 weitere Personen aus Italien erwartet. 54 Menschen sind auf Intensivstationen untergebracht. Köln beklagt aktuell 17 Todesfälle. Die 350 Intensivbetten des Regelszenarios der Stufe 1 werden auf 700 verdoppelt. Dabei ist wichtig zu verstehen, dass Köln als Oberzentrum nicht nur Kölnerinnen und Kölner versorgt, sondern auch Menschen aus dem Umland. Die Stufe 3 ein Zentrum zur Versorgung von Menschen mit leichten bis mittelschweren Corona-Erkrankungen, die Sauerstoff benötigen, aber nicht beatmet werden müssen, werde jetzt vorsorglich eingerichtet. Dies wird in der Kölnmesse sein. Keller: "Es handelt sich um eine höchstvorsorgliche Planung". Diese komme nur dann in Betracht, wenn alle anderen Kapazitäten nicht ausreichten. Mit dem Beginn ein solches Versorgungszentrum aufzubauen wolle die Stadt Köln rechtzeitig am Start sein.

20.000 Masken aus Peking

Der Pekinger Bürgermeister Zhen habe Reker angeschrieben und eine Sendung mit Schutzkleidung, darunter 20.000 Masken, auf den Weg gebracht. Peking ist Partnerstadt von Köln. Die Kölner Feuerwehr werde die Masken am Frankfurter Flughafen abholen, so Reker. Die Oberbürgermeisterin: "Die Lage ist und bleibt ernst." Es werde auch aus diesem Grund eine Sondersitzung des Kölner Hauptausschusses geben. Reker mahnte an, dass Schutzmasken vor allem in medizinische Hände gehörten. Zudem warnte sie vor einem leichtsinnigen Umgang mit selbstgenähten Masken und zu glauben, wer diese trage sei geschützt und könne des Kontaktverbot umgehen. Trotz Maske gilt es weiter die physischen Kontakte zu reduzieren.   

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

kamera_22022020

Köln | Die Kölner Polizei investiert massiv in die Videobeobachtung in Köln und nimmt eine Video- und Beobachtungszentrale in Betrieb. Zudem will die Polizei Köln die Kalker Hauptstraße und die Kalk-Mülheimer Straße in Zukunft mit Videobeobachtung ausstatten. Die Initiative Kameras-Stoppen kritisiert das Vorgehen der Polizei deutlich und spricht von Datenschutzverstössen der Kölner Polizei.

bau_pixaby_01062020

Die Kölner Wohnungsbaumisere

Köln | Jährlich 6.000 Wohnungen zu bauen hatte sich die Stadt auf die Agenda geschrieben. Doch auch die neusten Zahlen für das vergangene Jahr erreichen diese Dimension bei Weitem nicht. Gerade einmal 2.175 Wohnungen wurden 2019 fertig gestellt, wie nun das Amt für Stadtentwicklung und Statistik in seinem Bericht „Kölner Wohnungsbau 2019“ bekannt gab. 1750 weniger als im Vorjahr. Der Bauüberhang ist so hoch wie lange nicht.

fuehlinger_see_03082018

Köln | Die Wasserqualität der Badeseen in Köln und NRW ist in der Regel gut. Das teilte heute das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz mit.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >