Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Schokoladenmuseum_16112018

Das Schokoladenmuseum in Köln im Jahr 2018

Corona-Pandemie in Köln: Schokoladenmuseum bleibt geschlossen

Köln | Das Kölner Schokoladenmuseum bleibt bis auf weiteres geschlossen. Zum dritten Mal sei das Museum in der seit etwas mehr als einem Jahr andauernden Pandemie geschlossen worden, zuletzt nach nur 15 Öffnungstagen. Das Museum klagt über die Schwierigkeiten Öffnungen unter Pandemiebedingungen aufrecht zu erhalten.

Durch die erneute Schließung sei das Besucherinteresse noch weiter gesunken, sagen die Museumsverantwortlichen. Die Verordnungen und Vorgaben von Bund, Land und Kommune, die oft binnen eines Tages realisiert werden müssen, seien kaum umzusetzen. Nicht alle Besucher*innen brächten einen negativen Corona-Test mit und das Testen in einem nahegelegenen Testzentrum passe nicht zu den Tickets mit zeitlicher Begrenzung. Zudem sei es den Besuchern kaum zu vermitteln, wann welches Ticket gelte. Und die ständige Schließung und Öffnung der Schokoladenfabrik sei schwierig.

Es sei zurzeit nicht möglich, so das Museum, alle Auflagen so zu erfüllen, dass ein unbeschwerter Besuch möglich sei.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | 70 Zöllner*innen kontrollierten heute im Bezirk des Hauptzollamtes Köln 164 Paketfahrer*innen. In 10 Fällen könnte der Mindestlohn unterschritten worden sein.

corona_zahlen13-04-2021

Köln | Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in Köln 600 Menschen an oder mit Covid-19. Alleine am gestrigen 12. April verstarben vier Kölner*innen. Die 7-Tage-Inzidenz für den Zeitraum 6. bis 12. April liegt für Köln bei 145,7 und sinkt damit leicht ist aber noch über dem Bundesdurchschnitt. Die Zahlen der Stadt Köln und des Robert Koch-Instituts (RKI) für Köln und Deutschland. Wer ein Dienstgebäude der Stadt Köln betreten will, der braucht einen negativen Corona-Test.

fotoag_cochem_intveen_PR_12042021

Köln/Cochem | Das Amtsgericht Cochem hat heute die 77-jährige Kölner Friedensaktivistin Ariane Detloff zu einer Zahlung von 40 Tagessätzen oder ersatzweise Haft verurteilt und folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Friedensaktivistin beteiligte sich an einem "Go-In" auf dem Atomwaffenstandort Büchel in der Eifel. Die Aktivistin legte gegen das Urteil Berufung ein.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >