Köln Nachrichten Köln Nachrichten

critical_mass_27022016

Auch 2016 geht die Critical Mass jeden letzten Freitag im Monat auf Tour durch Köln

Critical Mass: Hunderte radelten am Freitag wieder durch Köln

Köln | Auch im Februar radelt sie wieder die Critical Mass. Immer am letzten Freitag im Monat. Kurz nach 17:30 Uhr war es noch ein kleines Grüppchen, das sich am Rudolphplatz traf. Ein wenig später klingelten die Radlerinnen und Radler, schwangen sich auf ihre Drahtesel und los gings. Da waren es viele, gut verpackt mit Schal, Mütze, Handschuhen und guter Laune. Begleitet von der Kölner Polizei auf Fahrrädern.

critical_mass_27022016a

Auch die Polizei radelt jetzt mit

Es ist eine bunte Gruppe, die sich zum gemeinsamen Fahrradfahren trifft, ohne dass es eine bestimmten Organisator gibt. Man beruft sich auf die Straßenverkehrsordnung und das Fahren im Verband. Die Polizei suchte auch an diesem Tag einen Veranstalter, den es nicht gibt und sprach von einer Veranstaltung. Immerhin begleiten jetzt Polizeibeamte auf Fahrrädern die Gruppe und nicht mehr Motorradfahrer und Autos, auch wenn die Radler von einem VW Bus mit Blaulicht begleitet wurden. Das Motto ist: “Wir behindern nicht den Verkehr, sondern sind Verkehr !“ Die Critical Mass schafft es zunehmend zum Stadtgespräch zu werden und an Bekanntheit zu gewinnen. Die nicht wenigen Passanten kannten die Critical Mass und zwei junge Männer philosophierten über die Straßenverkehrsordnung und das Fahren im Verband.

critical_mass_27022016b

Am Anfang klingeln alle und dann geht es los

Mitradeln kann jeder, wohin es geht entscheidet die Gruppe spontan und es gibt keine feste Route. Man trifft sich am letzten Freitag im Monat am Rudolfplatz um 17:30 Uhr. Letztes Jahr kamen an manchen Freitagen mehrere hundert Radfahrer zusammen. Die Mitradler heute freuten sich darüber, dass der Start zumindest schon wieder im Hellen erfolgte. Auch wenn es doch noch ganz schön kalt war und der ein oder andere Mitradler trotz Handschuhe kalte Finger bekam.

Ein Video vom Start der Critical Mass gibt es auf der Facebookseite von report-K >

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

nachklick_17_11_17

Köln | NACHKLICK 16. - 17. November 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Weil bezeichnet Jamaika-Sondierung als Beitrag zur Politikverdrossenheit. Sparkassen-Präsident Fahrenschon tritt nächste Woche zurück. Nach brutaler Auseinandersetzung im Kölner Hbf - Beschuldigter in Haft. Glosse: Senioren mit der Rikscha spazieren fahren. Am Dom steht ab heute der größte Weihnachtsbaum in Köln. A1 - Falschfahrer verursacht schweren Unfall. Neue Erstausstellung bei 30works - Salvador Ginard mit „Salva“. Fußgängerin von Pkw in Höhenberg erfasst und schwer verletzt. Gut gewappnet gegen Grippe - Sechs Vorbeugungsmaßnahmen und Hausmittel. Deutlich weniger Baugenehmigungen für Wohnungen. Weihnachtsmarkt am Kölner Dom – Der „Markt der Herzen“. Jamaika-Sondierung geht in die Verlängerung. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

marktderherzen_17_11_17

Köln | Der Weihnachtsbaum am Dom steht. Der 28 Meter große Baum ist 70 Jahre alt, hat einen Durchmesser von 78 Zentimeter, kommt aus der Eifel und wiegt rund acht Tonnen. Nach dem Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom werden die Tiere des Kölner Zoos ihre Freude an der Rotfichte haben, so der Veranstalter. Der Baum werde dann zersägt und als Futter und Knabberspaß in die Gehege gegeben.

stadtbibchorweiler_CarlVictorDahmen_17_11_17

Köln | Es stehen nur noch einige Arbeiten in der Stadtbibliothek Chorweiler an, dann ist die Sanierung abgeschlossen. Das teilt die Stadt Köln heute mit. Die Möbel müssen aufgebaut, alle Medien wieder eingeräumt und der Ausleihbetrieb auf die Selbstverbuchung umgestellt werden. Um alles ansprechend gestalten zu können, schließt die Stadtteilbibliothek von Montag, 4. Dezember 2017, bis Mittwoch, 10. Januar 2018. Letzter Ausleihtag ist Samstag, 2. Dezember 2017. Am Donnerstag, 11. Januar 2018, wird dann die Eröffnung gefeier.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS