Köln Nachrichten Köln Nachrichten

corona_update27112020

Das ist die Impfstrategie der Stadt Köln – aktualisierte Coronavirus-Zahlen

Köln | 260 Menschen wurden am 26. November dem Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet, die in Köln positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Drei Menschen verstarben. Seit Ausbruch der Pandemie verstarben 230 Kölnerinnen und Kölner im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die 7-Tages-Inzidenzahl für den Zeitraum 20. bis 26. November liegt in Köln bei 141,0 und damit unter dem NRW-Durchschnitt von 150. Die Stadt Köln gab ihre Impfstrategie bekannt.

Am gestrigen Nachmittag gegen 15:30 Uhr meldete die Stadt Köln, dass sich in den Kölner Kliniken 317 Patientinnen und Patienten, darunter 98 auf Intensivstationen, befinden die auf das Coronavirus behandelt werden. Diese Zahl schließt auch in Köln nicht gemeldete Personen ein.

Die Impfstrategie der Stadt Köln

Die Stadt Köln äußerte sich gestern auch zu ihrer Strategie die Impfung umzusetzen, betont aber, dass noch nicht klar ist, wann und welcher Impfstoff zur Verfügung stehen wird. Die Stadt plant die Kölner Apotheken einzubinden und diese mit dem Auftauen der Impfstoffe und der Versorgung mobiler Impfteams und der stationären Impfzentren zu betrauen. Geimpft werden sollen zunächst vulnerable Gruppen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kritischer Infrastrukturen der Pandemiebewältigung und in systemrelevanten Bereichen.

Die 11.000 Bewohnerinnen und Bewohner in den Alten- und Pflegeheimen sollen von mobilen Impfteams versorgt werden. Die ersten Impfungen sollen in einem Impfzentrum erfolgen zu dem die Stadt Köln noch keine näheren Angaben macht und in den bestehenden Testzentren. Erst in einer zweiten Phase sollen die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte eingebunden werden und die übrigen Bürgerinnen und Bürger geimpft werden.

Verkaufsoffener Sonntag in Porz
Das Oberverwaltungsgericht NRW untersagte Sonntagsöffnungen. Dies so die Stadt Köln betreffe aber nicht die Öffnung der Geschäfte am 29. November in Porz-Mitte.

RKI meldet überschreiten der Millionenmarke - Wieder viele Tote

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Freitagmorgen ein Überschreiten der Millionenmarke bei den Corona-Infektionen gemeldet. Insgesamt gibt es in Deutschland nun 1.006.394 positive Test, binnen 24 Stunden kamen 22.806 hinzu. Der Tagesanstieg war damit 158 Fälle oder 3,6 Prozent niedriger als am Freitagmorgen vor einer Woche.

Außerdem meldete das RKI nun 426 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus, ein neuer Höchstwert seit Beginn der Pandemie. Erst am Mittwoch war die bisherige Höchstmarke mit 410 Corona-Toten innerhalb eines Tages markiert worden. Dabei ist aber stets unklar, ob sich die Todesfälle wegen oder nur mit dem Virus ereignen.

Auf den Intensivstationen wurden unterdessen am frühen Freitagmorgen 3.812 Covid-19-Patienten intensiv behandelt, 15 mehr als 24 Stunden zuvor, aber 25 weniger als am Abend.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Zwischenfall bei Ineos Köln

Köln | Das Unternehmen Ineos meldet einen Zwischenfall in einer seiner Anlagen. Gegen 14:05 Uhr habe eine Sicherheitseinrichtung, eine sogenannte Berstscheibe, angesprochen. Die betroffene Anlage sei daraufhin heruntergefahren worden. Diese Sicherheitseinrichtung sei Standard in Hochdruckanlage und helfe dabei in der Anlage befindliches Gas rasch und sicher aus dem System zu bringen.

1812021_corona

Köln | 93 Kölnerinnen und Kölner erhielten am gestrigen Sonntag, 18. Januar, die Bestätigung einer Neuinfektion mit dem Coronavirus. Das berichtet das Robert Koch-Institut (RKI). Zwei Menschen starben gestern im Zusammenhang mit dem Virus in Köln. Die 7-Tage-Inzidenz für Köln im Zeitraum 11. bis 17. Januar liegt bei 103,3. Auch in Gesamtdeutschland sank die Zahl der Neuinfektionen deutlich.

1712021_corona

Köln | In Köln haben am gestrigen Samstag, 16. Januar, 190 Kölnerinnen und Kölner die Bestätigung einer Coronavirus-Infektion erhalten. Dies teilte das Robert Koch-Institut (RKI) heute mit. Eine Person verstarb in Köln im Zusammenhang mit Covid-19. Die 7-Tage-Inzidenz für den Zeitraum 10. bis 16. Januar beträgt 102,2. Für Deutschland meldet das RKI 13.882 Coronavirus-Neuinfektionen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >