Köln Nachrichten Köln Nachrichten

nachklick_12_10_17

Der Nachrichtenüberblick vom 12. Oktober 2017 aus Köln

Köln | NACHKLICK 11. - 12. Oktober 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Museum Ludwig: Die zwei Seiten des Fotografen Werner Mantz. Pulse of Europe erhält Bürgerpreis des Europäischen Parlaments. Finanzausschuss morgen - Stadt legt Programm für Kölner Silvesternacht 2017/18 vor. Verfassungsschutz: Mehr "Reichsbürger" als gedacht. Berichte: USA verlassen UNESCO. Kölner Schmuck- und Edelsteintage in der Adventszeit 2017 in Köln. Kampagne „Nicht mit mir“ startet an Kölner Schulen. Lufthansa und Air Berlin einigen sich auf Kaufvertrag. Köln Bonn Airport verpflichtet neuen Sicherheitsdienstleister. Kölner Narren-Zunft sortiert sich im Senat neu. A1 Leverkusener Rheinbrücke - Wie geht es jetzt weiter? Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Museum Ludwig: Die zwei Seiten des Fotografen Werner Mantz

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 16:36

Köln | Dramatische Schwarzweiß-Kontraste, klare Kompositionen, ungewohnte Perspektiven – diese Fotos von Kölner GAG-Siedlungen aus den 1920er und 1930er Jahren haben Werner Mantz berühmt gemacht. Doch er hatte noch eine andere, unbekannte „Seite“. Beide sind jetzt in der Ausstellung „Werner Mantz – Architekturen und Menschen“ im Museum Ludwig zu entdecken.

Pulse of Europe erhält Bürgerpreis des Europäischen Parlaments

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 16:18

Köln | Am 11. Oktober wurde im Rahmen einer Feierstunde im Europäischen Parlament der diesjährige Bürgerpreis verliehen. Einer der Preisträgerinnen ist die Organisation Pulse of Europe. Pulse of Europe wurde 2016 in Frankfurt am Main gegründet und ist eine überparteiliche und unabhängige Bürgerinitiative. Ihr Ziel: „Den eurpäischen Gedanken wieder sichtbar und hörbar zu machen“.

Finanzausschuss morgen - Stadt legt Programm für Kölner Silvesternacht 2017/18 vor

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:48

Köln | Die Stadtverwaltung hat nun ihr Konzept für die kommende Silvesterveranstaltung 2017/2018 vorgelegt. Die Stadt Köln hat sich dazu entschieden in der kommenden Silvesternacht 2017/18 ein ähnliches Programm wie im vergangenen Jahr vorzubereiten. Das geht aus der Anlage hervor, die morgen dem Finanzausschuss vorgelegt werden soll. Es wird also erneut an Silvester, rund um den Dom, eine Kombination aus einem Lichtkunstprojekt und einem musikalischen Rahmenprogramm geben. Die Linken im Rat der Stadt Köln zeigen sich verärgert und sprechen von Ausgrenzung und Langeweile.

Verfassungsschutz: Mehr "Reichsbürger" als gedacht

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:46

Berlin | Die Szene der "Reichsbürger" ist offenbar deutlich größer als bislang bekannt. Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und die Landesbehörden des Nachrichtendienstes haben mit Stand vom 30. September 15.000 "Reichsbürger" und "Selbstverwalter" gezählt, berichtet der "Tagesspiegel" auf seiner Internetseite. Darunter seien 900 Rechtsextremisten.

Berichte: USA verlassen UNESCO

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:14

Paris | Die USA wollen sich zum Jahresende aus der UN-Kultur- und Bildungsorganisation UNESCO zurückziehen. Das teilte das US-Außenministerium am Donnerstag mit. Zuletzt hatte es Streit über die Mitgliedschaft der palästinensischen Autonomiebehörde in der Organisation gegeben.

Kölner Schmuck- und Edelsteintage in der Adventszeit 2017 in Köln

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 14:31

In der Adventszeit zieht es viele Menschen auf die Weihnachtsmärkte der Städte. Auch auf die verschiedenen Weihnachtsmärkte nach Köln kommen Besucher aus Nah und Fern. Menschen aus Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland und der Welt sind als Gast in der Innenstadt. Aber nicht nur auf den Weihnachtsmärkten glitzert und funkelt es, sondern auch im Gürzenich. Im Gürzenich in der Kölner Altstadt funkeln und glitzern die Edelsteine und der vielfältige Schmuck an den Ständen. Am zweiten Advent-Wochenende finden die Edelsteintage Köln im Gürzenich statt. Am 09.12. und 10.12. sind über fünfzig Aussteller auf der Messe vertreten.

Leverkusen-Schlebusch: Auto überschlägt sich - Fahrer schwer verletzt

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 14:25

Köln | Bei dem Zusammenstoß mit einem 88-jährigen Mercedes ist ein 64-jähriger Autofahrer in Leverkusen-Schlebusch, nach dem sich sein Fahrzeug überschlug, schwer verletzt worden. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln ist vor Ort. Der Kreuzungsbereich ist derzeit gesperrt.

Kampagne „Nicht mit mir“ startet an Kölner Schulen

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 13:35

Köln | Gewalt gegen Frauen und Mädchen passiert täglich und überall. Drei von fünf Frauen in Deutschland haben seit ihrem 15. Lebensjahr sexuelle Belästigung erlebt, bei 33 Prozent der Befragten gab es Grenzverletzungen im Arbeitsumfeld. Das geht aus einer Umfrage der EU-Grundrechteagentur* hervor. Daher startet am 18. Oktober die Kampagne „Nicht mit mir“- Selbstbehauptung für junge Mädchen und Frauen - an Kölner Schulen. Das Bündnis des Amtes für Gleichberechtigung von Frauen und Männern der Stadt Köln, der Zonta Club Köln und der Verein Lobby für Mädchen haben es sich zur Aufgabe gemacht, zum ersten Mal Schülerinnen an weiterbildenden Schulen zu speziellen Selbstbehauptungs-Trainings einzuladen. Los geht es am 18. Oktober am Joseph-DuMont-Berufskolleg.

Lufthansa und Air Berlin einigen sich auf Kaufvertrag

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 11:45

Berlin | Die Lufthansa und Air Berlin haben sich offenbar auf einen Kaufvertrag für große Teile der insolventen Fluggesellschaft geeinigt. Für Donnerstagmittag sei ein Notartermin zur Unterzeichnung des Kaufvertrags geplant, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr am Donnerstag in Berlin. Zuvor hatte Spohr der "Rheinischen Post" gesagt, dass die Lufthansa von Air Berlin "voraussichtlich 81 Flugzeuge übernehmen, 3.000 Mitarbeiter einstellen und dafür in Summe 1,5 Milliarden Euro investieren" werde.

Lufthansa erwägt Beteiligung am Flughafen Düsseldorf

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 11:42

Düsseldorf | Die Lufthansa beansprucht nach einer Übernahme großer Teile von Air Berlin eine deutlich größere Mitsprache am Flughafen Düsseldorf und schließt einen Einstieg als Gesellschafter nicht aus. "Ich möchte keine Variante einer vertieften Kooperation ausschließen. Tatsache ist, dass wir den halben Flughafen künftig für uns nutzen - also möchten wir auch mitgestalten", sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).

Deutschland verlängert Grenzkontrollen um sechs Monate

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 11:40

Berlin | Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Binnengrenzkontrollen ab dem 12. November 2017 für weitere sechs Monate verlängert.

Österreich kündigt Klage gegen deutsche Pkw-Maut an

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 11:21

Wien | Österreich will vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) gegen die deutsche Pkw-Maut klagen. Noch heute soll die Klage beim EuGH in Luxemburg eingereicht werden, kündigte Österreichs Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) am Donnerstag in Wien an. "Die deutsche Maut ist eine Ausländermaut", sagte Leichtfried.

Kanalsanierung in Köln-Longerich

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 10:06

Köln | In der Longericher Straße, zwischen Militärringstraße und Stommeler Straße stadteinwärts, saniert die Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR (StEB Köln) die vorhandenen Mischwasserkänale aus baulichem Grund. Eingerichtet wird die Baustelle am Montag, 16. Oktober, um 9 Uhr. Eine Fahrspur von zweien fällt weg.

Ökostrom-Umlage belastet Geringverdiener deutlich stärker als Reiche

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 08:21

Köln | Für die Förderung des Ökostroms müssen Geringverdiener einen bis zu fünf Mal höheren Anteil ihres Haushaltseinkommens ausgeben als die reichsten Privathaushalte. Das geht aus einer unveröffentlichten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, über welche die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) berichtet. Demnach gibt das ärmste Zehntel der Haushalte 1,6 Prozent seines Jahreseinkommens für die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) aus.

Lufthansa-Chef schließt Preiserhöhungen nicht aus

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 08:19

Frankfurt/Main | Lufthansa-Chef Carsten Spohr schließt Preiserhöhungen auf einzelnen Strecken nach einer Teil-Übernahme von Air Berlin nicht grundsätzlich aus. "In unserer Branche sind die Preise wie in keiner anderen in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken. Teilweise sind sie so niedrig, dass Airlines nicht mehr überleben konnten. Das zeigen die vergangenen Wochen sehr deutlich", sagte der Lufthansa-Chef dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe).

Bundesregierung schließt Diesel-Fahrverbote nicht aus

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 08:18

Berlin | Die Bundesregierung kann nicht zusagen, dass die auf dem Dieselgipfel zwischen der Bundesregierung und der Autoindustrie vereinbarten Maßnahmen helfen, Fahrverbote in etlichen Städten zu verhindern. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, über welche das "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) berichtet. Demnach handele es sich bei den Zusagen der Autoindustrie um "eine Selbstverpflichtung".

EU: Trump sollte an Iran-Abkommen festhalten

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 06:51

Brüssel | Im Streit über das Iran-Abkommen hat die Europäische Union an US-Präsident Donald Trump appelliert, an der Vereinbarung festzuhalten. "Wir erwarten, dass alle beteiligten Länder sich an das Abkommen halten, solange der Iran das Abkommen umsetzt", sagte die Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD), Helga Schmid, der "Welt". Die deutsche Top-Diplomatin, die an den jahrelangen Verhandlungen über den Atomdeal federführend beteiligt war, warnte zugleich vor einer weiteren Eskalation: "Wir haben bereits eine Nuklearkrise mit Nordkorea, wir brauchen keine zweite Nuklearkrise im Nahen Osten".

Zeitung: Fünf Interessenten für Parteivorsitz der Grünen

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 06:42

Berlin | Bei den Grünen gibt es neben der amtierenden Parteivorsitzenden Simone Peter vier weitere führende Mitglieder, die eine Kandidatur für den Parteivorsitz erwägen. Das berichtet die "Frankfurter Rundschau" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf führende Parteikreise. Peters Co-Vorsitzender Cem Özdemir hat unabhängig vom Ausgang der Regierungsbildung bereits vor Monaten erklärt, dass er nach neun Jahren an der Spitze nicht wieder antreten werde.

Münchner CSU stellt sich gegen Seehofer

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 06:39

Berlin | aktualisiert | Nach der Oberpfalz und Oberfranken entzieht mit der Münchner CSU der dritte Bezirksverband CSU-Chef Horst Seehofer nahezu geschlossen die Unterstützung. Acht von neun Kreisverbänden der Münchner CSU forderten bei einem Treffen einen "personellen Neuanfang" an der Spitze von Partei und Staatsregierung, berichtet die "Bild" (Donnerstag). "Sonst verlieren wir nächstes Jahr mit der Landtagswahl in Bayern auch die dritte Wahl", heißt es der Zeitung zufolge.

Carlswerkquartier der GAG ausgezeichnet

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 23:14

Köln | Nach dem Deutschen Bauherrenpreis und dem Kölner Immobilienpreis gab es nun die dritte Auszeichnung für das Carlswerkquartier in Köln-Buchheim: In Düsseldorf wurde das Wohnquartier der GAG Immobilien AG mit dem „NRW Landespreis 2017 für Architektur, Wohnungs- und Städtebau“ ausgezeichnet. GAG-Vorstandsmitglied Kathrin Möller und der Architekt Juan Pablo Molestina (Molestina Architekten, Köln) nahmen die Urkunde und die Plakette von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, entgegen. Der Landespreis stand in diesem Jahr unter dem Motto „Gutes Bauen im öffentlich geförderten Wohnungsbau“.

Köln Bonn Airport verpflichtet neuen Sicherheitsdienstleister

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 22:53

Köln | Ab Februar 2018 gibt es am Kölner Flughafen einen Wechsel bei den Sicherheitsdienstleistern. Waren und das Personal am Kölner Flughafen werden dann nicht mehr von der Kötter Airport Security kontrolliert, sondern von der FraSec Fraport Security Services einer 100-prozentigen Tochter der Fraport AG, also des Frankfurter Flughafens.

Kölner Narren-Zunft sortiert sich im Senat neu

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 22:27

Köln | Die Kölner Narren-Zunft gehört zu den ältesten Karnevalsgesellschaften in Köln und ist seit 1880 aktiv. Der Präsident, aktuell ist und bleibt Thomas Brauckmann und heißt dort Bannerhär. Die Narren-Zunft hat aber einen neuen Senatspräsidenten, der im Kölner Karneval aber gar kein Unbekannter ist: Es ist der Bauer im Dreigestirn der letzten Session Andreas Bulich. Georg Kliem hat sein Amt weitergegeben.

Gebäudesanierung: Neue Initiative setzt sich für Steuerförderung ein

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 21:34

Berlin | Ein breites Bündnis aus Verbänden und Institutionen – darunter der BDI, der Handwerksverband ZDH und der DGB – fordert von der nächsten Bundesregierung, den Sanierungsstau im Gebäudesektor aufzulösen. Dazu müsse eine "attraktive Steuerförderung für energetische Sanierungsmaßnahmen" Bestandteil des Koalitionsvertrages werden, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung des Bündnisses, aus der das "Handelsblatt" (Donnerstag) zitiert. Seit Jahren gibt es Bestrebungen, eine steuerliche Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen einzuführen, um die Sanierungsquote zu erhöhen.

Madrid setzt Katalonien Frist für Erklärung zur Unabhängigkeit

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 21:06

Madrid | Die spanische Zentralregierung hat der Regionalregierung in Katalonien eine Frist bis zum kommenden Montag gesetzt, um zu erklären, ob sich die Region für unabhängig erklärt hat. Dazu beschloss das spanische Kabinett am Dienstag eine offizielle Anfrage. Sollte Katalonien die Unabhängigkeit erklärt haben, habe die Region bis zum kommenden Donnerstag Zeit, das laufende Unabhängigkeitsverfahren abzubrechen.

Innenministerium: 14.688 Asylsuchende im September

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 21:05

Berlin | Im September 2017 sind insgesamt 14.688 Asylsuchende in Deutschland registriert worden. Diese kamen vor allem aus Syrien, dem Irak und der Türkei, teilte das Bundesinnenministerium am Mittwoch mit. Im August hatte die Zahl der Asylsuchenden 16.312 betragen.

Israelische Regierung drängt auf Kauf weiterer deutscher U-Boote

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 21:00

Berlin | Die israelische Regierung drängt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), den Verkauf von drei weiteren deutschen U-Booten möglichst bald zu genehmigen. Eine entsprechende Bitte habe der israelische Staatspräsident Reuven Rivlin Anfang September bei seinem Besuch im Kanzleramt überbracht, berichtet die "Zeit". Eine Korruptionsaffäre mit mehreren Verhaftungen in Israel hatte dazu geführt, dass das Kanzleramt den geplanten Export von drei U-Booten auf Eis gelegt hat.

Bundesregierung hebt Wachstumsprognose für 2017 deutlich an

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 20:59

Berlin | Die Bundesregierung hat ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum im laufenden Jahr in ihrer Herbstprojektion deutlich angehoben. Man rechne für 2017 mit einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von zwei Prozent und für das Jahr 2018 um 1,9 Prozent, sagte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) am Mittwoch in Berlin. Bei der Frühjahrsprojektion im April hatte man für 2017 noch mit einem Anstieg der Wirtschaftsleistung von 1,5 Prozent gerechnet.

A1 Leverkusener Rheinbrücke - Wie geht es jetzt weiter?

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 17:59

Leipzig/Düsseldorf | Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute die Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Rheinbrücke Leverkusen abgewiesen. Damit ist der im November 2016 von der Bezirksregierung Köln erlassene Planfeststellungsbeschluss bestandskräftig. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird daher umgehend mit dem Bau beginnen. Doch wie genau geht es jetzt weiter?

Lorenz Deutsch rückt für Christian Lindner im Landtag nach

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 17:48

Düsseldorf | Christian Lindner hat mit Ablauf des 10. Oktober sein Landtagsmandat niedergelegt. Für ihn ist Lorenz Deutsch, Mitglied im Kulturausschuss des Rates der Stadt Köln, nachgerückt.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Gleich zweimal wurde das Kölner Studentenradio „Kölncampus“ jetzt mit dem „Campus-Radio-Preis 2017“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Musiksendung“
hatte sich die Jury der Landesanstalt für Medien (LfM) für „Eine Geschichte elektronischer Tanzmusik aus Südafrika“ von Jonas Radunz entschieden, in der Kategorie „Kollegengespräch“
für „Aussterbende Sprachen“ von Isabelle Bach.

Köln | Jörg Mährle wurde mit einem fast schulzartigen Ergebnis zum neuen Geschäftsführer der DGB Region Köln-Bonn gewählt. Die Landesdelegiertenkonferenz stimmte der Personalie mit 97,87 Prozent zu. Mährle beerbt Andreas Kossiski.

rapwerkstatt_09122017

Köln | Das Forum der Volkshochschule im Rautenstrauch-Joest-Museum war fast bis auf den letzten Platz besetzt als heute Abend der Kölner Innovationspreis Behindertenpolitik verliehen wurde und die Freude bei den Gewinnern riesig. Die RapWerkstatt begeisterte nicht nur mit Ihrem Auftritt, sondern bekam auch einen der beiden dritten Preise. Auf Platz 1 landete das Inklusive Kölner Haus. Schauspielerin Annette Frier erzählte im Interview mit Natalie Dedreux von ihrem Film eine Handvoll Leben.

KARNEVAL NACHRICHTEN

Weihnachtsmärkte in Köln 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS