Köln Nachrichten Köln Nachrichten

nachklick_13_07_17

Der Nachrichtenüberblick vom 13. Juli 2017 aus Köln

Köln | NACHKLICK 13. Juli 2017, 0-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 17 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Neue Wohnheimplätze für Kölner Studenten am Zollstocker-Eck. Stadtlabor ordnet Kunst entlang der Ringe neu. Kölnmesse mit fast schwarzer Null 2016. Bosbach verlässt vorzeitig Talkrunde bei Maischberger. Raffinerie Dialog von Shell – was ist in Zukunft im Tank? Gabriel bezeichnet Randalierer beim G20-Gipfel als "Terroristen".  Land in Sicht für die sanierungsbedürftige ehemalige Wagenhalle des Bürgerzentrums Alte Feuerwache. Maaßen warnt nach G20-Krawallen vor Stärkung der linksextremen Szene. G20-Akkreditierungsaffäre: Rufe nach Aufklärung werden lauter. Chinesischer Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo gestorben. NRW: 29-jähriger Pkw-Beifahrer stirbt bei Verkehrsunfall auf A 46. StEB Köln: Risse am Rheinboulevard haben kein Einfluss auf Hochwasserschutzwand.

Neue Wohnheimplätze für Kölner Studenten am Zollstocker-Eck

13. Juli 2017, 16:51

Köln | In Köln-Zollstock hat das Kölner Studierendenwerk das bestehende Studierenden-Wohnquartier – unser Zollstocker-Eck– erweitert. Ein neues Wohnheim ist hinzugekommen, ein bestehendes wurde erweitert und saniert und eines bekam neue Fenster und einen neuen Werks-Anstrich. Weiterhin wurden die kompletten Außenanlagen neu konzipiert und zwei Grillplätze für die Studierenden eingerichtet. Auf der heutigen Einweihungsfeier spricht Geschäftsführer des Kölner Studierendenwerk Jörg Schmitz, im Interview mit report-K, über die Erneuerungen.

Präsident der Afrikanischen Union warnt Europa vor Abschottung

13. Juli 2017, 16:08

Conakry | Der Präsident der Afrikanischen Union (AU), Alpha Condé, hat Europa vor einer Politik der Abschottung gewarnt. "Man kann die Grenzen nicht schließen", sagte Condé, der als Präsident des westafrikanischen Staats Guinea den AU-Vorsitz turnusmäßig innehat, der "Welt" (Freitagsausgabe). "Die einzige Konsequenz ist, dass Menschen sterben werden", sagte Condé mit Blick auf die Migration über das Mittelmeer.

Gabriel bezeichnet Randalierer beim G20-Gipfel als "Terroristen"

13. Juli 2017, 16:07

Berlin | Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in der Aufarbeitung der Ausschreitungen von Hamburg vor einer Verharmlosung der Täter gewarnt und der Union "skandalöses Verhalten" vorgeworfen: Beim G20-Gipfel seien "Schwerverbrecher, von mir aus auch Terroristen" am Werk gewesen, sagte Gabriel dem Nachrichtenmagazin Focus. Man müsse aufpassen, dass man "diesen gewalttätigen Kriminellen" nicht auch noch die Ehre erweise, ihnen politische Motive zu unterstellen. "Der Begriff `linke Aktivisten` ist eine unverantwortliche Verharmlosung."

Bürgerzentrum Alte Feuerwache - Rat gibt Geld und grünes Licht für Sanierung

13. Juli 2017, 16:06

Köln | Land in Sicht für die sanierungsbedürftige ehemalige Wagenhalle des Bürgerzentrums Alte Feuerwache: Auf seiner jüngsten Sitzung beschloss der Rat der Stadt Köln deren Ausbau zu einer multifunktional nutzbaren Kultur-, Kunst- und Ausstellungshalle. Die Baukosten sind mit 1,2 Millionen Euro veranschlagt, 540.000 davon kommen aus einem Landes-Förderprogramm.

Maaßen warnt nach G20-Krawallen vor Stärkung der linksextremen Szene

13. Juli 2017, 16:05

Berlin | Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, hat nach den Krawallen während des G20-Gipfels in Hamburg vor einer Stärkung des linksextremen Milieus in Deutschland gewarnt. "Die linksradikale Szene feiert die Ausschreitungen auf dem G20-Gipfel als Riesenerfolg", sagte er dem Nachrichtenmagazin Focus. Dadurch würden die Reihen der Anhänger fest geschlossen.

G20-Akkreditierungsaffäre: Rufe nach Aufklärung werden lauter

13. Juli 2017, 16:03

Berlin | In der Affäre um den nachträglichen Entzug journalistischer Akkreditierungen beim G20-Gipfel in Hamburg werden die Rufe nach Aufklärung lauter. "Ich halte es für dringend geboten, dass sich die zuständigen parlamentarischen Gremien mit den Ereignissen in Hamburg beschäftigen", sagte der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Lischka, der "Berliner Zeitung" (Freitagsausgabe). Er wolle das Thema im Bundestags-Innenausschuss sowie im Parlamentarischen Kontrollgremium (PKGr) zur Sprache bringen.

Chinesischer Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo gestorben

13. Juli 2017, 16:01

Peking | Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist tot. Das teilten chinesische Behörden am Donnerstag mit. Liu war im Dezember 2009 wegen "Untergrabung der Staatsgewalt" zu elf Jahren Haft verurteilt worden.

Stadtlabor ordnet Kunst entlang der Ringe neu

13. Juli 2017, 16:00

Köln | Wie nutzen wir den öffentlichen Raum? Welche Rolle spiele dabei Kunstwerke? Antwort auf diese Fragen zu geben ist Ziel des „Stadtlabors“. Nach Innenstadt, Deutz, Kunibertsviertel sind jetzt die Ringe dran – Kommerz- und Unterhaltungsmeile und zugleich Sorgenkind der Stadtentwicklung. Sechs Künstler stellten jetzt vor, wie sie Antworten finden wollen.

Grüne kündigen umfangreiche Regierungsanfrage zu G20-Fehlern an

13. Juli 2017, 15:29

Berlin | Die Grünen haben eine umfangreiche parlamentarische Anfrage bei der Bundesregierung zu den Versäumnissen und Ungereimtheiten beim G20-Gipfel angekündigt. "Wir reichen diese Woche zunächst eine umfangreiche Anfrage ein", sagte Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe). "Wir wollen von der Bundesregierung genau erfahren, wie es trotz des expliziten Wissens um die Probleme und das Eskalationspotential zu diesen Fehlplanungen der politisch Verantwortlichen im Bund kommen konnte", sagte von Notz.

NRW: 29-jähriger Pkw-Beifahrer stirbt bei Verkehrsunfall auf A 46

13. Juli 2017, 14:01

Erkelenz | Auf der Autobahn 46 bei Erkelenz im nordrhein-westfälischen Kreis Heinsberg ist am frühen Donnerstagmorgen der 29 Jahre alte Beifahrer eines Pkw bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Außerdem sei der 23-jährige Fahrer des Fahrzeugs schwer verletzt worden, teilte die Polizei mit. Der Pkw war in Fahrtrichtung Heinsberg zwischen den Anschlussstellen Erkelenz-Süd und Hückelhoven-Ost aus bislang ungeklärter Ursache nahezu ungebremst gegen das Heck eines Lkw gefahren, welcher aufgrund eines technischen Defekts auf dem rechten Fahrstreifen liegen geblieben war.

Hummels sieht BVB im Meisterschaftskampf als "Jäger Nummer eins"

13. Juli 2017, 14:01

München | Bayern-Innenverteidiger Mats Hummels sieht seinen Ex-Verein Borussia Dortmund in der kommenden Saison im Meisterschaftskampf als "Jäger Nummer eins". Das sagte Hummels dem "Kicker" (Donnerstagsausgabe). Er begründete diese Einschätzung mit der "Qualität der Mannschaft", auch wenn er den neuen BVB-Trainer Peter Bosz nicht gut kenne.

Bundesregierung genehmigt erneut Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

13. Juli 2017, 14:00

Berlin | Die Bundesregierung hat erneut umfangreiche Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien abschließend genehmigt. Darüber habe Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) den zuständigen Bundestagsausschuss am Donnerstagmorgen informiert, berichtet das ARD-"Hauptstadtstudio". Die Liste umfasst demnach vier Patrouillenboote, 110 Lkw sowie "Militärische Werkzeuge und Ausrüstung".

Kölnmesse mit fast schwarzer Null 2016

13. Juli 2017, 13:16

Köln | Vorabmeldung | Die Kölnmesse stellte heute im Messehochhaus ihren Bilanz 2016 vor. Man habe mit dem besten geraden Messejahr aller Zeiten abgeschlossen, meldet der Konzern, denn die Messejahre verlaufen im zweijährigen Rhythmus unterschiedlich und sind daher auch differenziert zu betrachten. Mit einem Konzernumsatz von 274 Millionen Euro liege man 17 Millionen über Plan und habe einen Verlust von 900.000 Euro zu verkraften, also fast eine schwarze Null. Die hätte man erreicht, so die Kölnmesse, wenn nicht im Rahmen der erhöhten allgemeinen Gefährdungslage mehr Sicherheitsmaßnahmen nötig geworden wären, die so Geschäftsführer Herbert Marner, im siebenstelligen Bereich lagen. Der ausführliche Bericht mit Videoausschnitten aus den Reden von Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Gerald Böse, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Katharina C. Hamma und Herbert Manner, beide Geschäftsführer folgt.

StEB Köln: Risse am Rheinboulevard haben kein Einfluss auf Hochwasserschutzwand

13. Juli 2017, 13:13

Köln | An einigen Betonsteinen, entlang des Rheinboulevards, wurden Risse entdeckt. Die Stadtentwässerungsbetriebe (StEB) Köln teilt heute mit, dass diese Risse unkritisch seien und keinen negativen Einfluss auf die Sicherheit der Hochwasserschutzwand haben.

Gesine Schwan kritisiert Amtsführung von Bundespräsident Steinmeier

13. Juli 2017, 10:31

Berlin | Die zweimalige Bundespräsidentschaftskandidatin Gesine Schwan hat die bisherige Amtsführung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kritisiert. "Ich erkenne noch nicht, wo genau er seine Akzente setzen möchte", sagte Schwan der "Heilbronner Stimme" (Freitag). "Ich sehe noch nicht so ganz seine Handschrift, außer, dass er sich allgemein für Demokratie einsetzen möchte."

Bosbach verlässt vorzeitig Talkrunde bei Maischberger

13. Juli 2017, 01:28

Köln | Wolfgang Bosbach verließ vorzeitig die Talksendung Maischberger. Immer wieder stritt sich Wolfgang Bosbach mit Jutta Dittfurth und deren Schilderungen der Vorgänge im Hamburger Schanzenviertel. Die warf Bosbach vor nicht differenziert auf die Vorgänge zu blicken. Bosbach hatte sein Gehen schon vorher angekündigt. Moderatorin Maischberger die zu "Gewalt in Hamburg. Warum versagt der Staat?" talken ließ erklärte dann, dass es Wolfgang Bosbach gut ginge und er keine Herzprobleme habe.

Raffinerie Dialog von Shell – was ist in Zukunft im Tank?

13. Juli 2017, 00:28

Köln | Die Rheinland Raffinerie des Unternehmens Shell lud zum Raffinerie Dialog ins Komed im Kölner Mediapark. Es ging um die Kraftstoffe der Zukunft. Tagsüber zeigten Schülerinnen und Schüler ihre Ideen, wie etwa Turbinen in den Brücken im Rhein, um Strom zu erzeugen. Oder die Auszubildenden im ersten Lehrjahr der Rheinland Raffinerie, die einen Carrera-Rennbahn mit Wasserstoff betrieben. Dr. Karsten Willbrand aus der Forschung und Entwicklung erklärte die nächsten Schritte hin zu neuen Kraftstoffen, wie etwa den Aufbau eines Wasserstoff-Tankstellennetzes.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

doganakhanli_ehu_20_09_17

Köln | 53.000 Personen appellieren an die spanische Justiz und Regierung sowie an das deutsche Außenministerium, alles in ihrer Macht stehende zu tun, damit Doğan Akhanlı nicht an die türkischen Behörden ausgeliefert wird. Eine von ihnen unterschriebene Petition wurde heute übermittelt.

nachklick_20_09_17

Köln | NACHKLICK 19. - 20. September 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Sonderprüfung der Severinsbrücke nach Brand. Brief- und Direktwahl - alle Fristen im Überblick. Im Porträt Dieter Maretzky - ein engagierter Kölner aus Rodenkirchen. Wahlprogramme Bundestagswahl - Die SPD verspricht „Mehr Gerechtigkeit“. Bericht: Berlin plant Zahlung von fast 80 Millionen Euro an Ankara. Dobrindt will Tegel offen halten. Schulz geht um 10 Uhr wählen, Merkel erst 14:30 Uhr. Zwei weitere Festnahmen nach Anschlag in London. Protest Messe-City Köln - IG Bau fordert faire Löhne in der Bauwirtschaft. Starkes Erdbeben in Mexiko - Mehr als 40 Tote. Historische Fotos von Kölns Häfen: Jahreskalender des Stadtarchivs ist erschienen.

maretzky_20092017

Köln | "Hallo Herr Maretzky" ruft eine junge Frau und viele Menschen grüßen Dieter Maretzky, wenn man mit ihm in Rodenkirchen auf der Hauptstraße unterwegs ist. Und er kennt jeden Einzelnen von Ihnen, weiß sofort wer ihn grüßt oder anspricht. Dieter Maretzky ist Vorsitzender der Bürgervereinigung Rodenkirchen, engagiert sich im Vorstand des EL-DE-Hauses und war lange Jahre im NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln und zuvor in der Stadtbibliothek tätig. Gleich zweifach wurde Dieter Maretzky jetzt ausgezeichnet. Im Interview spricht er über das Ehrenamt, was in Rodenkirchen besser laufen könnte und warum Vernetzung viel bringt.

Köln Livestream

report_K_live2017

report-K.de Livestream

21.9. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz auf dem Kölner Heumarkt
ab 18 Uhr live vom Heumarkt: Die Kölner SPD-Bundestagskandidaten
ab 19 Uhr Martin Schulz live

--- --- ---

Die Wahlnacht im Kölner Rathaus am 24. September

Ab 17:45 Uhr live aus dem Kölner Rathaus: Impressionen von den Wahlparties der Parteien, Stimmen, Interviews, Emotionen live bei report-K

Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_button

Bundestagswahl 2017 in Köln

Zum Spezial von report-K / Internetzeitung Köln >

--- --- ---

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Direktkandidaten - die Videointerviews finden Sie hier, sortiert nach

Nach Partei >

Nach Wahlkreisen >

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Bildungsmesse

bildungsmesse_02092017kl

Kölner Bildungsmesse 2017 im Gürzenich

Report-K berichtete von der Kölner Bildungsmesse - Sehen Sie hier spannende Interviews mit Ausstellern zu neuen beruflichen Möglichkeiten und Chancen

Bundestagswahl 2017

Am 24. September finden die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag statt. Im Spezial von report-K finden Sie aktuelle Informationen, Hintergründe, Wahlprogramm zur Bundestagswahl in Köln und in Deutschland. Hier geht es zum report-K Bundestagswahl 2017 Spezial >

Hinweis der Redaktion: Am 24. September ab 17:30 Uhr bieten wir wieder einen Livestream aus dem Kölner Rathaus zur Bundestagswahl 2017 an.