Köln Nachrichten Köln Nachrichten

rad_unfall_24052019a

Der Unfall in Bilderstöckchen: Ersthelfer und Zeuge Salih K. berichtet – ein Held

Köln | Am heutigen Morgen ereignete sich ein schwerer Unfall in Köln Bilderstöckchen (report-K berichtete >). Eine Radfahrerin und eine Motorradfahrerin wurden dabei schwerst verletzt. Salih K. war Zeuge des Unfalls und einer der Ersthelfer. Gegenüber Report-K schildert der mutig und entschlossen handelnde Mann wie er die Situation erlebte. Aufgezeichnet von Andi Goral

Salih K. war mit seinem Wagen auf der rechten Spur des Parkgürtels unterwegs als er einen lauten Knall hörte. Ein heller PKW, der sich direkt hinter dem Motorrad, das mit der Radfahrerin kollidierte, befand, scherte auf seine Spur aus und fuhr einfach weiter. Noch Stunden nach dem Unfall empört sich der Kölner darüber: „Anstatt stehen zu bleiben und zu helfen ist dieser Fahrer einfach weitergefahren. Das ist unmöglich.“ Salih K. gelang es die gefährliche Situation zu meistern, dank einer Vollbremsung. Neben ihm hielt der Rollerfahrer. Und schon wieder ein lauter Knall. Der Kleinwagen traf den Rollerfahrer, der gegen den vor ihm stehenden SUV geschleudert wurde, aber dabei wie durch ein Wunder nicht verletzt wurde.

Salih K. steigt aus und hilft. Er beschreibt den Augenblick: „ In so einem Moment habe ich gar nicht mehr nachgedacht, man handelt unmittelbar.“ Er läuft zu dem Rollerfahrer, der ansprechbar ist, aber unter Schock steht, begleitet ihn zum Seitenstreifen. Als er feststellt, dass es dem Rollerfahrer den Umständen entsprechend gut geht, wendet er sich der Motorradfahrerin und der Radfahrerin zu.

Man fühle sich in so einem Moment emotionslos, denke über nichts nach sondern handele nur. Die Radfahrerin habe er und die anderen Ersthelfer schwerst verletzt vorgefunden und sie sei nicht mehr ansprechbar gewesen. Er habe in diesem Moment weder Ekel noch Furcht empfunden obwohl die Radfahrerin durch ihre Kopfverletzungen schon viel Blut verloren habe. Gemeinsam habe man eine Kompresse am Kopf gemacht, um die Blutungen zu stillen. Bei der Motorradfahrerin, die noch ansprechbar war, haben die Ersthelfer den Verschluss des Helms geöffnet.

Gefühlt habe es eine Ewigkeit gedauert, bis die ersten Rettungswagen eintrafen, sagt Salih K. Auch der Fahrer des SUV auf den der Rollerfahrer geschleudert wurde, half umgehend, wie auch weitere Augenzeugen und Mitarbeiter der KVB, die vor Ort waren. Salih K. bedankt sich bei Ihnen ausdrücklich für das gemeinsame Bestehen der schwierigen Situation.

Erst nach seinen Aussagen als Unfallzeuge bei der Polizei sei ihm die Situation bewusst geworden. Er habe die angebotene psychologische Betreuung durch die Polizeibeamten abgelehnt, was im Nachhinein keine gute Entscheidung, sagt er. „Ich habe mindestens 3 Stunden gebraucht habe um wieder runter zu kommen. Es wird einem bewusst, wie schnell das Leben vorbei sein kann in nur wenigen Sekunden, dann habe ich mir Gedanken gemacht wie es wohl den Angehörigen des jungen Mädchens gehen wird und der Motorradfahrerin, wenn sie die Nachricht von dem Unfall erhalten. Vor Ort handelst du nur, aber danach kommen die Fragen, ob du richtig gehandelt hast, wie es wohl den Verletzten geht.“

Der Gesundheitszustand der Radfahrerin wurde von der Polizei heute Nachmittag als stabil beschrieben. Auch der Zustand der Motorradfahrerin scheint stabil zu sein. Der Rollerfahrer trug wie durch ein Wunder keine Verletzungen von dem Unfall davon.

Menschen wie Salih K. und seine mutigen Mithelfer sind Helden und es ist gut, dass es sie gibt. Ihnen gehört unser Respekt ganz besonders.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

luca_Zoo_werner_scheuer_19062019

Köln | Im Kölner Zoo gibt es bei den Kalifornischen Seelöwen Nachwuchs. Am 6. Juni gebar die neunjährige „Lina“, die selbst 2010 im Kölner Zoo geboren wurde, das Jungtier mit Namen „Lucy“. Vater ist „Oz“, der 2014 im Münchner Zoo auf die Welt kam und 2015 in den Kölner Zoo übergesiedelt wurde. Seit 2015 ist es der erste Nachwuchs bei den Kalifornischen Seelöwen im Kölner Zoo.

strassenland_pixabay_18062019

Am kommenden Sonntag gibt es auf der Nord-Süd-Fahrt die Premiere von „Straßenland“. Bis zu 50.000 Besucher werden von den Veranstaltern erwartet.

Köln | Ein weiteres Straßenfest, bei dem Kölsch und Bratwürste im Mittelpunkt stehen, will „Straßenland“ definitiv nicht sein. Ziel der Veranstalter ist es, mit dem Straßenfestival eine Plattform für den Dialog und dem Austausch zwischen Unternehmen, Vereinen, Initiativen, Institutionen und den Menschen der Stadt und der Region schaffen. „Es geht um Denkanstöße für das urbane Leben von morgen und die Mobilität der Zukunft. Veränderungen zu schaffen, geht nur in der Gemeinschaft mit allen Beteiligten“, sagt Veranstalter Christoph Kuckelkorn, der mit bis zu 50.000 Besuchern bei der Premiere am kommenden Sonntag rechnet.

Bahnhof

Köln | Am 4. Juni löste die Kölner Polizei einen Großalarm aus, sperrte den Kölner Hauptbahnhof (HBF) und nahm zehn Personen vorübergehend fest. Anschließend sprach die Kölner Polizei und der Polizeipräsident von einer absolut notwendigen Maßnahme, um die Sicherheit der Kölner Bevölkerung zu gewährleisten. Wie jetzt bekannt wurde entspricht die öffentliche und schriftliche Darstellung der Polizei der Vorgänge nicht der Wahrheit, wie das Videomaterial der Polizei zeigt. Das Aktionsbündnis „Köln gegen Rechts“ spricht von Irreführung der Öffentlichkeit durch die Polizei und davon, dass diese Aufklärung verhindern will. Dabei gilt in Deutschland für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst grundsätzlich die Wahrheitspflicht.

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >