Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Edelgard schützt Kölner Frauen

Köln | aktualisiert | "Edelgard" ist eine Kampagne der Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt. Das Präventionsprojekt „Edelgard schützt“ soll Frauen und Mädchen gegen Übergriffe im öffentlichen Raum Köln schützen. Der Name "Edelgard" ist dabei nicht willkürlich gewählt. "Edel" steht für aufrecht und "gard" für den Zaun. Geschäftsleute, Organisationen und Vereine in Köln schließen sich hierfür in einem Netzwerk zusammen. Mit ihren Räumlichkeiten verhelfen sie somit Frauen bei akuter Bedrohung schnell und unkompliziert zu einem geschützten Ort.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

pol_05022015b

Köln | Die Indizien gegen den am Dienstag in Köln festgenommenen Tunesier haben sich verdichtet. Die Bundesanwaltschaft verdächtigt den 29-jährigen Islamisten Sief Allah H., einen Biowaffenanschlag mit dem Gift Rizin geplant zu haben, berichtete der "Spiegel". H. versuchte im Jahr 2017 gleich zweimal, in das Kampfgebiet des "Islamischen Staats" (IS) nach Syrien auszureisen.

AmtsgerichtKoeln_080317

Köln | Am vergangenen Mittwoch sprach das Kölner Amtsgericht in erster Instanz eine Bewährungsstrafe für einen Kölner Vogelhändler aus. Außerdem ordnete das Gericht die Einziehung eines Wertersatzes in Höhe von 32.000 Euro an.

Kanaldecke_12102012

Köln | In den linksrheinischen Stadtteilen Heimersdorf und Neuehrenfeld wird die Kölner StEB (Stadtentwässerungsbetriebe) in der zweiten Juni-Hälfte zwei weitere Tiefbaumaßnahmen durchführen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS