Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Ehrenfeld: Bauwens übernimmt Heliosgelände vollständig - Einkaufszentrum endgültig vom Tisch

Köln | Das Heliosgelände, bislang in den Händen dreier Gesellschafter ist von Bauwens nun vollständig übernommen worden. Das Unternehmen erwartet von der Kölner Stadtverwaltung nun ein zügiges Vorantreiben der Schulpläne und sieht als Bedingung für eine wirtschaftliche Planung und Umsetzung zusätzlich frei finanzierten Wohnungsbau. Das Einkaufszentrum dürfte mit der Übernahme der Gesamtanteile damit eindgültig vom Tisch sein.

Das Unternehmen teilte schriftlich mit: "Um nach nunmehr jahrelanger Verzögerung die Entwicklung des Heliosgeländes einen entscheidenden Schritt nach vorne zu bringen, hat Bauwens die Anteile der beiden Miteigentümer übernommen, die Projektpartner zur Errichtung des ursprünglich vorgesehenen Einkaufszentrums waren. In der mehr als ein halbes Jahr andauernden Bürgerbeteiligung stand die Mehrheit der am Verfahren Beteiligten dem Einkaufzentrum ablehnend gegenüber. Dagegen wurde der Vorschlag der Stadtverwaltung zum Bau einer Schule positiv aufgenommen."

Durch die Übernahme der Anteile habe Bauwens nunmehr die volle Handlungsfähigkeit für eine zügige Weiterentwicklung geschaffen. Dieses erhebliche wirtschaftliche Engagement geschehe im Vertrauen auf die von Seiten der Politik und Verwaltung zugesagte zügige Behandlung der anstehenden Themen – vor allen Dingen eine eindeutige Positionierung hinsichtlich der Schulfrage. Die Vereinigung der Anteile habe zum einen die  Entscheidungsfindung auf Gesellschafterebene erheblich erleichtert, zum anderen sei der wirtschaftliche Druck auf die Projektentwicklung gestiegen. Bauwens sehe hauptsächlich im frei finanzierten Wohnungsbau die Chance, den öffentlichen und wirtschaftlichen Belangen gerecht zu werden, so das Unternehmen.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Wasserrohrbruch in Nippes

Köln | Am gestrigen Mittwochmorgen ereignete sich ein Wasserrohrbruch im Bereich der Kreuzung Merheimer Straße/Sechzigstraße in Köln-Nippes. Die Sechzigstraße ist in Fahrtrichtung S-Bahnhof Köln-Nippes gesperrt.

pol_05022015b

Karlsruhe | Nach dem Rizin-Fund in Köln haben die Ermittler bislang keinerlei Anhaltspunkte für konkrete Anschlagsplanungen gefunden. Die bisherigen Erkenntnisse legten allerdings nahe, dass der Beschuldigte erwogen habe, einen Sprengsatz herzustellen, teilte die Bundesanwaltschaft am Mittwoch mit. Wie weit der beschuldigte Tunesier mit der Herstellung fortgeschritten war, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

sommer_koeln_hansimglueck_20062018

Köln | 20 Veranstaltungen unter dem Generalmotto „Open Air und Eintritt frei“ – neukölsch für „drusse & ömesöns“ – bietet „Sommer Köln“ in diesem Jahr. Hauptspielort für die internationalen Theatergruppen ist der Platz vor dem Schokoladenmuseum. Schon für Kinder ab drei Jahren ist etwas dabei.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS