Köln Nachrichten Köln Nachrichten

dom2007

Einbruch im Kölner Dom – Unbekannte verschaffen sich Zugang

Köln | aktualisiert | In der Nacht zu Montag soll in den Kölner Dom eingebrochen worden sein. Das bestätigt auch ein Sprecher der Kölner Polizei auf Anfrage von report-K. Die alarmierten Beamten durchsuchten den Dom in vergangenen Nacht mit zwei Spürhunden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei hatten es die Männer offenbar auf Werkzeuge der Dombauhütte im Südturm abgesehen. Ihre Beute blieb jedoch auf der Flucht zurück. Die Polizei Köln sucht Zeugen.

Die Polizei ist gegen 2:30 Uhr von einem 42-jährigen Mitarbeiter der Sicherheitsfirma, nach einer Alarmauslösung im Kölner Dom, informiert worden. Auf der Videoüberwachung sollen zwei männliche Personen zu sehen gewesen sein. Daraufhin rückten die Beamten mit zwei Diensthunden an. „Bei unserer Durchsuchung konnten wir Einbruchsspuren im Bereich des Turms feststellen“, sagt ein Polizeisprecher.

Zuvor hatten die Unbekannten einen Einbruchsmeldealarm an dem im Tiefgeschoss außengelegenen Besucherzugang des Südturms ausgelöst. Auf der Videoüberwachung sei erkennbar, dass zwei Männer mittleren Alters um 2.05 Uhr aus der beschädigten Tür flüchten. Die Bilder werden derzeit von der Kriminalpolizei ausgewertet.

Die alarmierte Polizei umstellte den Dom mit mehreren Streifenwagen. Da die eingesetzten Beamten nicht ausschließen konnten, dass sich im Dom noch weitere Verdächtige aufhielten, wurde das gesamte Gebäude zunächst unter Hinzuziehung von Diensthunden durchsucht. Demzufolge waren die Einbrecher jedoch nicht ins Kirchenschiff vorgedrungen, so die Kölner Polizei. Vielmehr hatten sie sich über die Wendeltreppe im Südturm zu einer hochgelegenen Bauhüttenwerkstatt begeben. Nachdem sie deren Tür und dahinterstehende Schränke ebenfalls aufgebrochen hatten, flüchteten die Männer mit ihrer Beute aus dem Dom, sagt die Polizei Köln.

Zeugensuche

Der Erste war bekleidet mit einem hellen Muskel-Shirt und einem auffälligen Aufdruck vorn, Jeans und hellen Sneakers. Dieser Mann führte außerdem einen Werkzeugkoffer und einen Rucksack mit sich. Beides ließ der Unbekannte allerdings bei seiner Flucht auf der ins Freie führenden Treppe und auf dem Roncalliplatz zurück. Der ebenfalls flüchtige Komplize trug eine schwarze Jacke, Jeans und helle Sneakers.

Die Polizisten stellten die auf dem Fluchtweg zurückgelassenen Gegenstände sicher. Inhalt: Werkzeuge und Funkgeräte der Dombauhütte. Der Erkennungsdienst wurde hinzugezogen. Das ermittelnde Kriminalkommissariat bittet Zeugen dringend um Hinweise.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

nachklick_21072017

Köln | Henriette Reker erläuterte ihre Strategie für die Stadt und kündigte an, auch eine zweite Amtszeit anzustreben. Ein Kölner war Kapitän der Seefuchs auf dem Mittelmeer und schildert eindringlich seine Erlebnisse bei der Rettung von Flüchtlingen in Seenot. In einigen Stadtvierteln im Kölner Süden gab es braunes Wasser und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterzeichnete das Gesetz zur Ehe für alle. Was sonst nocht passierte lesen Sie hier im Nachklick vom 21. Juli 2017 von report-K >

wasserhahn_1822013a

Köln | Im Wasserwerk in Hochkirchen sind am Freitagmorgen die Druckpumpen ausgefallen, daher komme es, so die Rheinenergie zu einer Braunfärbung des Trinkwassers in den Kölner Stadtteilen Marienburg, Rondorf, Meschenich, Hahnwald, Rodenkirchen und Weiß. Dies sei gesundheitlich unbedenklich, so der Kölner Energieversorger.

dom

Köln | So viele Kinder wie seit vier Jahren nicht mehr wurden 2016 im Erzbistum Köln katholisch getauft: Die jetzt gemeldeten 14.395 Taufen sind 336 mehr als 2014. Der Gesamtzahl der Gläubigen half das nicht auf die Sprünge: Sie sank mit 1.992.964 erstmals unter die 2-Millionen Grenze.

Cologne Pride 2017 zusammengefasst

csd_box_07_07_17

 

Bereits am 24. Juni startete der diesjährige Cologne Pride unter dem Motto „Nie wieder“. Zahlreiche Veranstaltungen aus den Bereichen Politik, Kultur und Aufklärung umrahmen den Höhepunkt am CSD-Wochenende. Die Highlights vom CSD-Wochenende 2017 finden Sie hier:

Cologne Pride 2017 - Parade, Demonstration und Abschlusskundgebung [PLUS: im Livestream nachsehen]

Kerzenlichter gegen das Vergessen - Cologne Pride 2017 [PLUS: Livestream nachsehen]

Der Polit-Talk [PLUS: Livestream nachsehen]

Heiko Maas eröffnet den Cologne Pride 2017 [PLUS: Livestream nachsehen]

Cologne Pride Wochenende 2017 – report-K berichtet live

Cologne Pride 2017 - Das Motto: „Nie wieder!“

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets