Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Luftaufnahme-Archiveinsturz_stadtkoeln_2009

Einsturz Stadtarchiv Köln – Verfahren gegen einen Angeklagten vorläufig eingestellt

Köln | Das Gerichtsverfahren zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs wird ab Mittwoch, 17. Januar, 2018 beginnen, wie das Landgericht Köln im August des vergangenen Jahres mitteilte. Eigentlich sollten sich sechs der sieben Angeklagten vor Gericht verantworten. Gegen einen der Angeklagten wurde das Verfahren vorläufig eingestellt. Grund dafür: Der Angeklagte leide an einer schweren, lebensbedrohlichen Herzerkrankung.

Die Eröffnung des Hauptverfahrens gegen den siebten Angeklagten musste abgelehnt werden, weil dieser zwischenzeitlich verstorben ist. Die Eröffnung des Hauptverfahren gegen den sechsten Angeklagten wurde, wie das Landgericht heute mitteilt, ebenfalls abgelehnt, da der Angeklagte derzeit nicht verhandlungsfähig sei, da er an einer schweren, lebensbedrohlichen Herzerkrankung leidet. „Die Kammer ist aufgrund ihrer Nachforschungen sicher, dass bei dem Angeklagten ein besonders gravierender gesundheitlicher Ausnahmezustand vorliegt, der es derzeit verbietet, sich vor Gericht zu verantworten. Dass hier etwas vorgeschoben wird, ist aus unserer Sicht völlig ausgeschlossen. Der Zustand des Angeklagten ist nicht nur akut lebensbedrohlich, sondern kann nur durch eine Organtransplantation nachhaltig verbessert werden“, erklärt Gerichtssprecher Prof. Dr. Orth weiter.

Die Hauptverhandlung beginnt am 17. Januar. Fünf Angeklagten müssen sich dann ab der nächsten Woche, wegen fahrlässiger Tötung und Baugefährdung, vor Gericht verantworten.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

rettungsdienst_pixabay_21042019

Köln | Die ersten verletzten Urlauber des Bu‬sunfalls auf Madeira, die gestern Abend in die Klinik Merheim in Köln gebracht wurden, können heute in Kliniken in der Nähe ihres Wohnortes verlegt werden. Dies teilte die Kölner Klinik heute Morgen mit. Zudem äußerten sich die Ärzte zum Gesundheitszustand der Verletzten.

flug_12082018-41

Köln | aktualisiert | Heute Nachmittag wird eine Sondermaschine mit Verletzten des Busunglücks auf Madeira in Köln erwartet. Diese Maschine wird auf dem militärischen Teil des Flughafen Köln Bonn landen. Der Rettungsdienst der Stadt Köln übernimmt die Erstversorgung der Patienten nach dem Flug.

rheinland_raffinerie15102012

Köln | aktualisiert | Gegen 18:15 Uhr gab es im Umfeld der Shell Raffinerie in Köln Godorf eine Fackeltätigkeit, die im Kölner Süden für Geruchsbelästigungen sorgte. Zudem war eine schwarze Rauchwolke zu sehen. Das Unternehmen teilte mit, dass die Feuerwehren in Köln und im Rhein-Erft-Kreis Luftmessungen vornahm und zudem Wischproben durchführte. Ergebnisse teilte zumindest die Kölner Berufsfeuerwehr nicht mit.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >