Köln Nachrichten Köln Nachrichten

melzter_CR_erzbistum_boecker_09082018

Weihbischof em. Manfred Melzer. Foto: Erzbistum Köln/Boecker

Erzbistum Köln trauert um ehemaligen Weihbischof Manfred Melzer

Köln | Das Erzbistum Köln gab bekannt, dass der emiritierte Weihbischof Manfred Melzer nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren in Frechen heute verstorben ist.

„Mit tief empfundener Trauer gedenke ich des Verstorbenen, der das Erzbistum Köln über viele Jahre in verschiedenen Funktionen durch seine Persönlichkeit mitgeprägt hat“, so der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki schriftlich. „In seiner tiefen Spiritualität und seiner für alle Menschen offenen Art wird uns Weihbischof Manfred Melzer noch lange in Erinnerung bleiben. Im festen Vertrauen und Glauben an die Auferstehung Christi bin ich davon überzeugt, dass er jetzt in Gott seine Vollendung findet.“

Melzer war von 1995 bis 2015 Weihbischof in Köln. Seine Bischofsweihe erhielt er von Joachim Kardinal Meisner 1995. Am 5. Juni 2015 nahm Papst Franziskus Melzers Rücktritt als Weihbischof aus gesundheitlichen Gründen an. Am 1. Februar 1972 empfing er das Sakrament der Priesterweihe im Kölner Dom durch den damaligen Kölner Erzbischof Joseph Kardinal Höffner. Dessen Kaplan und Geheimsekretär war Manfred Melzer von 1975 bis zu Höffners Tod im Jahr 1987. 2006 übernahm er die Zuständigkeit für den Pastoralbezirk Mitte des Erzbistums, zu dem die Städte Köln und Leverkusen sowie der Rhein-Erft-Kreis gehören.

Im Kölner Dom wird Weihbischof Melzer am morgigen Freitag, 10. August, um 12 Uhr beim Mittagsgebet gedacht. Informationen zu den geplanten Trauerfeierlichkeiten werden in Kürze bekannt gegeben.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Polizei_NRW_3032012b

Köln | Am Samstag wird es ab Mittags im Eigelstein- und Kunibertsviertel, am Ebertplatz und Breslauer Platz zu drei Demonstrationen kommen. Eine Anmelderin aus Solingen, so Ermittlerkreise gegenüber report-K, hat für die rechten „Patrioten NRW“ eine Demonstration angemeldet. Dagegen stellen sich „Köln gegen Rechts“ und „Kein Veedel für Rassismus“. Die ersten Demonstrationen und Kundgebungen beginnen gegen 13 Uhr und sind bis 18 Uhr bei der Polizei angemeldet.

17082018_Archiv1

Köln | Am heutigen Freitag haben die Verantwortlichen für den Neubau des Historischen Archivs Details zur zukünftigen Fassade des Gebäudes erläutert. Die „Brise soleil“ soll die Räumlichkeiten im Inneren vor allzu viel Lichteinfall und zu hohen Temperaturen schützen.

bauarbeiten472013

Köln | Im Stadtteil Ehrenfeld wird die Rheinenergie AG in der kommenden Woche eine weitere Tiefbaumaßnahme durchführen. Nach derzeitiger Planung sollen die Arbeiten an der Vogelsanger Straße zwei Wochen andauern.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN