Köln Nachrichten Köln Nachrichten

ehu_20_11_17

Dieses herrenlose Fahrrad wird nicht versteigert, sondern verschrottet...

Fahrradverkauf im Fundbüro der Stadt Köln

Köln |  Das städtische Fundbüro braucht Platz: Am Montag, 27. November, 14 bis 16 Uhr, werden wieder herrenlose Fahrräder versteigert. Die Startpreise bewegen sich je nach Zustand zwischen 10 und 200 Euro. Ein großer Teil der Räder ist noch verkehrstauglich, manche sind reparaturbedürftig. Die Abgabe erfolgt nur gegen bar, Schecks und Kreditkarten werden nicht angenommen. Städtisches Fundbüro: Versteigerung in der Eingangshalle des Verwaltungsgebäudes Kalk-Karree, Ottmar-Pohl-Platz 1, Köln Kalk.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

22052018_Sommerkino1

Köln | Am morgigen Donnerstagabend beginnt am Harry-Blum-Platz im Kölner Rheinauhafen die zwölfte Ausgabe des Sommerkinos. Auch in diesem Jahr haben sich die Initiatoren Klaus Eschmann und Micki Pick wieder viel vorgenommen.

meeting02_ag

Köln | Die Technische Hochschule Köln (TH Köln) und das Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik Köln (ISG) haben in einer gemeinsamen Untersuchung die rechtliche Betreuung von Menschen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen unter die Lupe genommen. Es gibt Defizite.

kvb

Köln | Die so genannte Hugo-Passage ist die Zwischenebene unter dem Neumarkt und damit ein stark frequentierter Verkehrsknoten. Die insgesamt vier Aufzüge werden nun bis zum Herbst dieses Jahres saniert.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS