Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Festnahme in Chorweiler – Bundesgerichtshof erläßt Haftbefehl

Köln | Der 29-jährige Mann der gestern in Chorweiler festgenommen wurde [report-k.de berichtete] wurde heute einem Haftrichter am Bundesgerichtshof vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Der Generalbundesanwalt erklärte, dass der dringende Verdacht bestehe, dass der Mann gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen habe.

Nach den Durchsuchungen am heutigen Tag der Wohnung und der gestrigen Festnahme verdichten sich die Verdachtsmomente, dass der Mann Substanzen hortete mit denen er den Stoff Rizin herstellen kann. Rizin wird in der Kriegswaffenliste des deutschen Kriegswaffenkontrollgesetzes geführt. Um diesen Stoff herzustellen soll der Verdächtige Rizinussamen bestellt haben aus denen sich der giftige Stoff durch weitere chemische und mechanische Verfahren herstellen lässt. Toxikologisch soll Rizin nach Injektion, Inhalation oder oraler Aufnahme wirken.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Drei Diebstahlsdelikte in Köln und Leverkusen vom vergangenen Wochenende sind aufgeklärt. Die Kölner Polizeibehörde konnte dabei vier Tatverdächtige stellen und vorläufig festnehmen.

20082018_Marktplatz_Brueck_AWB

Köln | Im Rahmen des Toilettenkonzeptes bekommt der rechtsrheinische Vorort Brück eine neue WC-Anlage. Mit einem neuen City WC hat nun auch den Brücker Marktplatz eine barrierefreie Kabine.

demo_18082018

Köln | Die rechten „Patrioten NRW“, die allerdings aus der ganzen Bundesrepublik anreisten, veranstalteten heute eine Kundgebung auf dem Breslauer Platz und einen Aufzug durch das Kunibertsviertel. Dagegen protestierten „Kein Veedel für Rassismus“ und „Köln gegen Rechts“. Rund 400 Gegendemonstranten fanden sich ein. Die Demonstrationen verliefen weitestgehend friedlich.
---

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN