Köln Nachrichten Köln Nachrichten

flghfn_kbn_2009j

Flughafen Köln Bonn: 5 Minuten parken kostet 5 Euro

Köln | Wer am Flughafen Köln Bonn auf einem der Kurzparkplätze direkt an den Terminals parkt, der zahlt ab Freitag hohe Gebühren. Die Zufahrt zu den Terminals ist ab Freitag durch eine Schrankenanlage geregelt.

Die Parkgebühren werden ab 22. März fällig. Der Flughafen Köln Bonn erhofft sich dadurch weniger Verkehrschaos vor den Terminals. Der Verkehr wird über eine Schrankenanlage in Zukunft geregelt. Wer vor die Terminals fährt, der zahlt, wenn er den Bereich innerhalb der Schranken vor dem Ende von 10 Minuten wieder verlässt nichts. Nach dieser Zeit kostet der Aufenthalt mit dem Fahrzeug in dem Bereich.

Die Staffelung

Wer den Bereich zwischen 10 und 15 Minuten wieder verlässt zahlt 5 Euro. Da die zehn Minuten frei sind, werden für fünf Minuten fünf Euro fällig. Wer den Bereich zwischen 15 und 30 Minuten wieder verlässt, der zahlt 12 Euro. Das ist teuer im Vergleich zu anderen Flughäfen. So kosten in Düsseldorf 12 Minuten vor den Terminals 1,80 Euro. In Frankfurt ist der Tarif von der Staffelung und den Zeiten mit denen der Kölner vergleichbar nur wesentlich günstiger. Auch hier kosten die ersten 10 Minuten nichts, die 15 Minuten 2,50 Euro und die 30 Minuten 5 Euro.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

rettungsdienst_pixabay_21042019

Köln | Die ersten verletzten Urlauber des Bu‬sunfalls auf Madeira, die gestern Abend in die Klinik Merheim in Köln gebracht wurden, können heute in Kliniken in der Nähe ihres Wohnortes verlegt werden. Dies teilte die Kölner Klinik heute Morgen mit. Zudem äußerten sich die Ärzte zum Gesundheitszustand der Verletzten.

flug_12082018-41

Köln | aktualisiert | Heute Nachmittag wird eine Sondermaschine mit Verletzten des Busunglücks auf Madeira in Köln erwartet. Diese Maschine wird auf dem militärischen Teil des Flughafen Köln Bonn landen. Der Rettungsdienst der Stadt Köln übernimmt die Erstversorgung der Patienten nach dem Flug.

rheinland_raffinerie15102012

Köln | aktualisiert | Gegen 18:15 Uhr gab es im Umfeld der Shell Raffinerie in Köln Godorf eine Fackeltätigkeit, die im Kölner Süden für Geruchsbelästigungen sorgte. Zudem war eine schwarze Rauchwolke zu sehen. Das Unternehmen teilte mit, dass die Feuerwehren in Köln und im Rhein-Erft-Kreis Luftmessungen vornahm und zudem Wischproben durchführte. Ergebnisse teilte zumindest die Kölner Berufsfeuerwehr nicht mit.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >