Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Grossmarkthalle1_19072018

Die denkmalgeschützte Großmarkthalle ist marode. Nun müssen die Schäden gesichert werden.

Großmarkt Köln: Schäden sollen bei laufendem Betrieb behoben werden

Köln | Die denkmalgeschützte Großmarkthalle ist marode. Zu Beginn dieser Woche waren Risse und Ablösungen an der Decke des Gebäudes sowie an der Außenfassade entdeckt worden. Die sollen nun provisorisch gesichert werden.

Wie die Stadt Köln am gestrigen Mittwoch berichtete, wurde bereits eine Fachfirma mit der weiteren Prüfung der 1939 errichteten Halle beauftragt. Die soll nun das Gebäude vollständig untersuchen, insbesondere auf weitere Hohllagen. Zudem sollen die aufgetretenen Schäden durch Folieneinlagen, Netze und ein Schutzgerüst gesichert werden, so dass die Ablösungen nicht herunterfallen können.

Die Sicherungsarbeiten selbst sollen bis Mitte August dieses Jahres andauern. Die Händler sind inzwischen durch das Marktamt über die anstehenden Arbeiten informiert worden. Damit es in den Frühstunden nicht zu übermäßigen Beeinträchtigungen kommt, werden die Sicherungsarbeiten erst ab 9:30 Uhr ausgeführt, wenn es in der großen Markthalle etwas ruhiger wird.

Grossmarkthalle2_19072018

Der Großmarkt von innen. Auch hier bröckelt es.

Nach ersten Erkenntnissen der Stadt vermuten die eingesetzten Gutachter, dass es sich bei den Rissen und Ablösungen um Kriegsschäden handelt, die in der Nachkriegszeit mit Bauschutt ausgebessert wurden. Über das weitere Vorgehen machte die Stadt Köln keine Angaben.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

clouth_gelaende_13122018_ehu

Köln | 2010 wurde Köln Millionenstadt. Seit dem wächst die Bevölkerungszahl langsam aber stetig. Aktuell haben 1.081.500 Menschen hier ihren Hauptwohnsitz. Bis zum Jahr 2010 werden es 1.146.100 sein – eine Steigerung um rund 6 Prozent. So jedenfalls die Prognose des städtischen Amtes für Statistik, die jetzt vorgestellt wurde.

Clown_lara_bremer_13122018

Köln | Der „Kölner Weihnachtscircus“ ist zum vierten Mal an der Zoobrücke in Köln zu Gast. Der Zirkus zeigt in vorweihnachtlicher Kulisse Kleintierdressur, bunte Clownerie und spannungsgeladene Unterhaltung, die die Besucher den Atem stocken lässt, fand Lara Bremer auf der Premiere am 6. Dezember heraus.

12122018_MasterplanCampusDeutz

Köln | Die Technische Hochschule Köln plant die Neugestaltung ihres Campus in Köln-Deutz. Nun hat ein Preisgericht die Gewinner von gleich Architektenwettbewerben ausgelobt. Der Sieger für das Gebäude A ist das Stuttgarter Planungsbüro wulf architekten GmbH. Für das geplante Hörsaalzentrum (Gebäude B) hat das Preisgericht die Entwürfe der Büros Staab Architekten GmbH, Berlin, sowie Ferdinand Heide Architekt Planungsgesellschaft mbH, Frankfurt, ausgewählt.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN