Köln Nachrichten Köln Nachrichten

bartsch_leonhards_29_08_17

Hans-Werner Bartsch und Christian Leonhards am Heumarkt, bei 31 Grad, sichtlich glücklich über den Pop-up-Park "Grün in die Stadt" am Heumarkt Köln.

„Grün in die Stadt“ - Pop-up-Park verschenkt 1.000 Obstbäume an Kölner

Köln | Im Rahmen der bundesweiten Roadshow „Grün in die Stadt“ stellt der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen (VGL NRW) am heutigen Dienstag, einen mobilen eintägigen Pop-up-Park mitten auf den Heumarkt auf. Der sonst so graue Heumarkt bekommt heute ein wenig Farbe. Interessierte Bürger haben vor Ort die Möglichkeit sich zum Thema Stadtgrün zu informieren. Zusätzlich werden 1.000 Obstbäume an Kölner verschenkt. Interessierte können auch an der Wunschbaum-Aktion für eine grünere Stadt teilnehmen, Erinnerungsfotos in einem VW-Fotobus machen und bei der 3-D-Straßenmalerei, der Künstler Marion Ruthardt und Gregor Wosik, zuschauen. Im Interview mit report-K sprechen H. Christian Leonhards, Präsident des VGL NRW und Hans-Werner Bartsch, Bürgermeister der Stadt Köln, über den Pop-up-Park und welche Ziele die Stadt bis 2020 verfolgt, um Köln grüner zugestalten.

Die Roadshow "Grün in die Stadt" informiert in diesem Jahr insgesamt zehn Städte über die vielfältigen positiven Aspekte von öffentlichem Grün. Heute ist sie auf dem Heumarkt in Köln angekommen. Im Mittelpunkt stehe ein temporärer Park, der für jeweils einen Tag zentral, oft graue Plätze in grüne Stadtoasen verwandeln soll, erklärt der Verband.

Im vergangenen Jahr sollen bereits mehrere tausend Interessierte diese Parks bundesweit besucht haben. Die Initiative „Grün in die Stadt“, die vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau und seinen Landesverbänden getragen wird, verfolge bis 2020 folgende Ziele:

  • Jeder Bürger soll nicht weiter als 300 Meter bis zur nächsten Grünfläche entfernt wohnen.
  • Die Etats für Bau und Instandhaltung von öffentlichen Grünflächen in den Kommunen sollen um zehn Prozent steigen, um der wachsenden Bedeutung von Grün in der Stadt gerecht zu werden.
  • Jede Großstadt ab 100.000 Einwohnern soll in einem eigenen Klimaschutzkonzept die Potenziale von Grünflächen für eine klimafreundliche Stadt berücksichtigen. Bürgerinnen und Bürger werden aktiv in die Planung und Realisierung eingebunden.
  • Die Neuinanspruchnahme von Flächen soll auf 30 Hektar am Tag begrenzt werden. Langfristig ist ein Netto-Null-Ziel anzustreben.
gruenindiestadt2_29_08_17

Was die Besucher auf dem Heumarkt Köln heute erwartet

  • 1.000 Obstbäume für die Kölner Bürgerinnen und Bürger: Wer ein Foto seines grünen Lieblingsortes mitbringt, erhält als Dankeschön einen Obstbaum seiner Wahl
  • 3-D-Straßenmalerei der renommierten Künstler Marion Ruthardt und Gregor Wosik
  • VW-Fotobus für Erinnerungsfotos
  • „Wunschbaum-Aktion“ –Wünsche für eine grünere Stadt
  • Fragebogen zum Thema „Grün in die Stadt“
  • Mitmachaktion „Größter Online-Park Deutschlands“
gruenindiestadt_29_08_17

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Seit Beginn des Schuljahres 2016/17 erhalten Kölner Erstklässler zum Schulstart einen Bibliotheksausweis der Stadtbibliothek Köln.

Pinselohrschwein-CassieWernerScheurer19102017

Köln | Kölner Zoo empfängt die Pinselohrschweindame „Cassie“ aus Colchester in England in der Nähe Cambridge.

nachklick_19_10_17

Köln | NACHKLICK 18. - 19. Oktober 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Nord-Süd-Stadtbahn - Demo an der Bonner Straße - Baumfällung wird verschoben. Malyj Trostenez: NS-Dok erinnert an größtes NS-Vernichtungslager auf sowjetischem Boden. Öffnungszeiten der Kölnbäder an den Feiertagen. Oberbergischer Kreis: 53-Jähriger stirbt bei Frontalzusammenstoß. L58: Freigabe der Von-Knoeringen-Straße in Leverkusen am Samstag. A1: Vollsperrung im Autobahnkreuz Köln-Nord in beiden Fahrtrichtungen Ende Oktober. Katalonien lässt Madrids Ultimatum verstreichen - Spanien reagiert. „Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel. 350 Kubikmeter Beton für „Museum im Quartier“. Städtetag begrüßt EU-Akionsplan zur Terrorabwehr. London will größeren Spielraum für Brexit-Verhandlungen. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_button

Bundestagswahl 2017 in Köln

Zum Spezial von report-K / Internetzeitung Köln >

--- --- ---

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Direktkandidaten - die Videointerviews finden Sie hier, sortiert nach

Nach Partei >

Nach Wahlkreisen >

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Bildungsmesse

bildungsmesse_02092017kl

Kölner Bildungsmesse 2017 im Gürzenich

Report-K berichtete von der Kölner Bildungsmesse - Sehen Sie hier spannende Interviews mit Ausstellern zu neuen beruflichen Möglichkeiten und Chancen

Bundestagswahl 2017

Am 24. September finden die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag statt. Im Spezial von report-K finden Sie aktuelle Informationen, Hintergründe, Wahlprogramm zur Bundestagswahl in Köln und in Deutschland. Hier geht es zum report-K Bundestagswahl 2017 Spezial >

Hinweis der Redaktion: Am 24. September ab 17:30 Uhr bieten wir wieder einen Livestream aus dem Kölner Rathaus zur Bundestagswahl 2017 an.