Köln Nachrichten Köln Nachrichten

corona_hilfen_26032020

Hilfe in der Corona-Pandemie in Köln

Köln | Es gibt viele Initiativen, analog und digital, die in Köln Hilfe anbieten. Diese Internetzeitung informierte immer wieder über einige in einzelnen Artikeln. Auf Wunsch unserer Leserinnen und Leser versuchen wir hier einen Überblick zu geben, der uns bekannten Hilfsangebote. Sollte es weitere Initiativen geben, die hier nicht aufgeführt sind, bitten wir Sie um eine Rückmeldung an redaktion@report-K.de

Analoge Hilfe und das sei an dieser Stelle noch einmal ganz deutlich formuliert muss sich an die Regeln des Kontaktverbotes halten und vor allem bei der besonders gefährdeten Zielgruppe älterer Personen ist auf Schutz und Mindestabstand von 2 Metern zu achten.

Der Überblick:

--- --- ---

Auf Facebook finden sich folgende Gruppen:

#CoronaHilfe Gruppe Köln

Corona Kinderbetreuung & Nachbarschaftshilfe Köln

--- --- ---

Unterstützung durch den Kölner Karneval

Die Aktion des Festkomitee Kölner Karneval „Nur zesamme“
Mehr Infos bei report-K

Die Blauen Funken für Blaue Funken "Zusamme stonn"
Bericht bei report-K

Die Kölschen Grielächer für Grielächer
Bericht bei report-K

--- --- ---

Hilfen durch Einkaufsdienste, Apothekengänge,Telefonaten gegen die Einsamkeit oder für Medikamentenabholungen

Kölnweit helfen die Kölsch Hätz Nachbarschaftshilfen des Caritasverbandes für die Stadt Köln e.V. in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Köln und Region
E-Mail: coronahilfen@caritas-koeln.de,
Telefon: 0221/569 578 16
(Erreichbarkeit Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr)

Im Kölner Westen hilft der Malteser Einkaufsservice
E-Mail: ehrenamt.koeln@malteser.org
Telefon 0221/94 976030
(Erreichbarkeit Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr)

Die „Helfenden Hände" der Diakonie Michaelshoven bieten in den Stadtbezirken
Rodenkirchen und Porz sowie im Stadtteil Deutz Unterstützung an
(Erreichbarkeit Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr)

Helfende Hände Deutz:
Tel. 0221/9959980

Helfende Hände Rodenkirchen:
Tel. 0173/90 59135

Helfende Hände Porz:
Tel. 0173/905 9165

--- --- ---

Im Netz

buendnis-gesundheit.org  
Für mehr Personal im Gesundheitswesen

asb-koeln.de Veedelshilfe für Menschen in Quarantäene und Risikogruppen
veedelsretter.koeln

Unterstütze die Wirtschaft vor Deiner Haustür
hinsundkunzt.de/index.php
Gruppe von Künstlern für Raumsharing

somigo.de 
Vermittlung ehrenamtlicher Hilfe

--- --- ---

Gesprächsangebot

Das DOMFORUM und das Katholische Stadtdekanat Köln starten deshalb am Montag, 30. März, ein neues telefonisches Gesprächsangebot, das „Zeit für Sie“-Telefon. Unter der Nummer 0221 9258471164 stehen dann von montags bis freitags (zunächst von 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr) erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DOMFORUMs als Gesprächspartner zur Verfügung.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

corona_pixabay_08042020

Köln | Die Entwicklung der Neuinfektionen mit dem Coronavirus nimmt deutlich ab und die Zahl der Menschen, die infiziert waren und sich wieder erholten steigt deutlich. Allerdings sind vier weitere Menschen an den Folgen des Coronavirus verstorben. Darunter ein 47-jähriger Kölner, der tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde.

desinfektion_brand_08042020

Köln | Eine erste Ladung von 4.800 Litern wurden davon nun der Berufsfeuerwehr übergeben, die durch ihre vorhandene Logistik als „Notversorger“ aktuell mit der Verteilung beauftragt ist. Das Mittel werde an 13 Kölner Kliniken, Alten- und Pflegeheime und an die ambulanten Pflege verteilt.

KlopapierJKB_08042020

Köln | Normalerweise würden auf dem Boulevard am Deutzer Rheinufer gerade rund hundert Schaustellerbetriebe ihre Buden und Fahrgeschäfte aufbauen. Wie in jedem Jahr sollte ab kommendem Samstag am rechten Rheinufer die Deutzer Oster-Kirmes stattfinden. Doch wie alle Großveranstaltungen wurde auch diese Veranstaltung im Zuge der Corona-Krise abgesagt. Anstatt Fahrgeschäfte gab es auf dem Kirmesplatz nun Utensilien für andere „Geschäfte“ – 256 Packungen Klopapier wollten die Corona-bedingt arbeitslosen Schausteller an Anwohner und Passanten verteilen – bis die Polizei der gut gemeinten Aktion ein vorschnelles Ende setzte.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >