Köln Nachrichten Köln Nachrichten

israel_step_20062019

Israel-Tag feiert viele Jubiläen auf dem Heumarkt

Köln | Beim Israel-Tag auf dem Heumarkt gab es viel Musik, Tanz und kulinarische Spezialitäten für die Besucher zu entdecken

Zahlreiche Jubiläen gab es am Dienstagnachmittag beim Israel-Tag der Kölner Synagogengemeinde auf dem Heumarkt zu feiern. Der Anlass war die Gründung des Staates Israel genau an diesem Tag vor 71 Jahren. 40 Jahre gibt es schon die Städtepartnerschaft zwischen Köln und Tel Aviv/Yafo. Dazu kommen 100 Jahre Bauhaus – eine Epoche, die man in Tel Aviv besonders intensiv bewundern kann.

Und auch ein Sohn der Stadt Köln hätte in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag feiern können – Jacques Offenbach, der einst damals noch Köbes genannt nach Paris zog, um dort zu Weltruhm zu gelangen. Sein Vater Isaac war Kantor der Synagoge an der Glockengasse und liegt auf dem jüdischen Friedhof in Deutz begraben. Auf dem Heumarkt gab es reichlich Musik und Tanz. Dazu konnten die Gäste auch kulinarische Spezialitäten aus Israel für sich entdecken. Zum ersten Mal präsentierten sich die Kölschen Kippa Köpp beim Israel-Tag. Der jüdische Karnevalsverein war in der vergangenen Session ins jecke Treiben gestartet.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

restle_screenshot_1872019

Köln | Georg Restle leitet die Monitor-Redaktion beim Westdeuschten Rundfunk (WDR). Nach einem kritischen Kommentar in den Tagesthemen und Beitrag in der letzten Monitorsendung über die Verquickung von Identitärer Bewegung und der AfD diesen Donnerstag erhielt Georg Restle eine Morddrohung. Sein Sender, der WDR stellte Strafanzeige. Der DJV-NRW fordert – zu Recht – Solidarität mit Georg Restle ein.

Hausbesetzung_19072019

Köln | aktualisiert | Seit heute Abend gegen 21 Uhr ist in Köln-Ehrenfeld in der Vogelsanger Straße 230 ein leerstehendes Haus besetzt. Die Besetzer demonstrieren damit gegen eine verfehlte Stadtpolitik und sprechen von einer neoliberalen Verwertungspolitik der Stadt Köln, die nicht den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt entspräche. Die Besetzerinnen und Besetzer sprechen davon einen Kultur- und Sozialraum in einem leerstehendem Gebäude zu öffnen.

albertus1

Köln | aktualisiert | Zwei Hochschulen aus Nordrhein-Westfalen waren dagegen erfolgreich: Die Universität Bonn und die RWTH Aachen. Der Wissenschaftsrat und die Deutsche Forschungsgemeinschaft haben ihre Entscheidung am heutigen, 19. Juli bekannt gegeben. Die Kölner gingen nicht nur leer aus, sondern verloren sogar ihren Titel "Exzellenzuniversität". Der Kölner AStA sieht Exzellenzstrategie kritisch und freut sich über das Kölner Ausscheiden und bemängelt die Qualität der Lehre.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >