Köln Nachrichten Köln Nachrichten

flughafenkoelnbonn

Köln/Bonn Flughafen - Betriebspause in der Nacht zum 8. Oktober

Köln | An der großen Start- und Landebahn müssen im Herbst diverse Arbeiten vorgenommen werden. Das teilt der Flughafen Köln/Bonn heute mit. Alle Arbeiten finden in der Nacht vom 7. auf den 8. Oktober statt. Die Startbahn steht dann von 21 Uhr abends bis 6 Uhr morgens nicht zur Verfügung. Da die Querwindbahn zurzeit saniert werde und ebenfalls nicht verfügbar sei, müssen die im Zeitfenster vorgesehenen Flüge verlegt, umgeleitet oder gestrichen werden. Dies betreffe 69 Flugbewegungen. Die Airlines werden ihre Passagiere rechtzeitig über die neuen Flugdaten informieren, so der Flughafen.

Unter anderem stehen im Zuge der routinemäßigen Wartung der Austausch der Befeuerung und das Entfernen von Gummiabrieb an. Gleichzeitig sollen schadhafte Stellen im Belag ausgebessert werden. Außerdem wird die große Startbahn im Vorfeld ihrer Generalsanierung vermessen. Im Kreuzungsbereich mit der Querwindbahn, die derzeit saniert wird, werden zudem als vorbereitende Maßnahme für ihre Wiederinbetriebnahme Kernbohrungen für die neue Befeuerung und Kabelarbeiten durchgeführt.

Der Flughafen bedauert die mit der Betriebspause verbundenen Unannehmlichkeiten für die betroffenen Kunden und Passagiere und bittet um Verständnis. „Wir befinden uns im Moment wegen der Sanierung der Querwindbahn in einer sogenannten Single-Runway-Operation, wir haben also nur eine Start- und Landebahn zur Verfügung. An einem Flughafen mit 24-Stunden-Betrieb führen dann notwendige Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten unweigerlich zu einer Betriebspause“, erläutert Flughafenchef Michael Garvens. „Wir haben alle Arbeiten in einem möglichst kleinen Zeitfenster konzentriert und dafür eine relativ verkehrsarme Zeit ausgewählt.“ Beeinträchtigungen des Flugbetriebs seien aber leider nicht zu vermeiden.

Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, ist eine kurzfristige Verlegung auf den Ausweichtermin 28./29. Oktober möglich.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Wasserrohrbruch in Nippes

Köln | Am gestrigen Mittwochmorgen ereignete sich ein Wasserrohrbruch im Bereich der Kreuzung Merheimer Straße/Sechzigstraße in Köln-Nippes. Die Sechzigstraße ist in Fahrtrichtung S-Bahnhof Köln-Nippes gesperrt.

pol_05022015b

Karlsruhe | Nach dem Rizin-Fund in Köln haben die Ermittler bislang keinerlei Anhaltspunkte für konkrete Anschlagsplanungen gefunden. Die bisherigen Erkenntnisse legten allerdings nahe, dass der Beschuldigte erwogen habe, einen Sprengsatz herzustellen, teilte die Bundesanwaltschaft am Mittwoch mit. Wie weit der beschuldigte Tunesier mit der Herstellung fortgeschritten war, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

sommer_koeln_hansimglueck_20062018

Köln | 20 Veranstaltungen unter dem Generalmotto „Open Air und Eintritt frei“ – neukölsch für „drusse & ömesöns“ – bietet „Sommer Köln“ in diesem Jahr. Hauptspielort für die internationalen Theatergruppen ist der Platz vor dem Schokoladenmuseum. Schon für Kinder ab drei Jahren ist etwas dabei.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS