Köln Nachrichten Köln Nachrichten

lvr_ehu_29_08_17_articleimage

Köln erhält 125.000 Euro vom LVR

Köln | Der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland hat in seiner heutigen Sitzung unter Leitung von Professor Jürgen Rolle für das kommende Jahr die Förderung von rheinlandweit 107 kulturellen Projekten mit 4,9 Millionen Euro für die kommunale Familie beschlossen. Das teilt der Landschaftsverband Rheinland (LVR) heute mit. Auch Köln erhält Zuwendungen in Höhe von 125.000 Euro für insgesamt fünf Projekte.

Zu den fünf Projekten, die finanziell unterstützt werden sollen, gehören die Dokumentation des Symposiums „Artothek in der pädagogischen Arbeit", die Nachrüstung eines Orgelmoduls in der Evangelischen Friedenskirche Köln-Mülheim, das Projekt Künstlerische Intervention „Die deutsche Welle" artrmx e.V., die Ausstattung eines historischen Zigeunerwagens zu einem Kultur- und Info-Zentrum sowie der Katalog zur Ausstellung „Fotografie – direkt und unmittelbar. Die Schenkung einer Kölner Sammlerfamilie" im Museum Ludwig.

„Der Landschaftsverband Rheinland leistet mit seiner finanziellen Unterstützung gerne einen maßgeblichen Beitrag, das rheinische Kulturangebot mit seinen zahlreichen Projekten zu erhalten und auszubauen. Nicht zuletzt ist es die kulturelle Vielfalt, die unsere Region so lebendig, einzigartig und lebenswert macht", betonte Professor Jürgen Rolle, Vorsitzender des Kulturausschusses.

Regionale Kulturförderung

Mit der Regionalen Kulturförderung werden sowohl Projekte der Mitgliedskörperschaften des LVR als auch eigene finanziell unterstützt, die die kulturelle Identität des Rheinlandes stärken. Dazu zählen zum Beispiel Maßnahmen des Denkmalschutzes, der Archäologie, der Heimatpflege, der Rheinischen Geschichte und Volkskunde, kulturelle Kooperationen, Veranstaltungen, Bildung und Vermittlung.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Grossklaerwerk_stammheim

Köln | Die Kölner Stadtentwässerungsbetriebe, der Wasserverband Eifel-Rur und der Erftverband haben am heutigen Dienstag eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Zukünftig wolle man gemeinsam an Konzepten zur Verwertung und Phosphorrückgewinnung arbeiten.

AmtsgerichtKoeln_080317

Köln | Ein heute 21-jähriger Mann hat vor der 5. Zivilkammer des Kölner Landgerichts das Land NRW erfolgreich auf Verletzung der Amtspflichten verklagt. Wie hoch die Entschädigung dafür ausfällt, steht allerdings noch nicht fest.

OberlandesgerichtKoeln_22032018

Köln | Das Oberlandesgericht Köln hat in einem Revisionsverfahren festgelegt, dass Gerichtspost Personen auch in eine Wärmestube rechtswirksam zugestellt werden kann. Der Fall eines 38-jährigen Mannes aus Aachen ist damit rechtswirksam entschieden.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS