Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Domplatte_92010

Der Dom

Kölner Dom - „Heilige Pforte“ wird zu Beginn des Heiligen Jahres geöffnet

Köln | Am morgigen Dienstag wird die „Heilige Pforte“, das Hauptportal des Kölner Domes um 18:30 Uhr geöffnet. Zu Beginn des „Heiligen Jahres“, das Papst Franziskus ausgerufen hat. Im Dom wird es einen Gottesdienst mit Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki nach der Portalseröffnung des Marienportals geben.

Um 18 Uhr werden die, die mitfeiern sich in der Minoritenkirche treffen. Dann soll es eine Prozession zum Dom geben. Dort wird dann das „Heilige Jahr der Barmherzigkeit“ in Köln begonnen. Der Mädchenchor am Kölner Dom und die Dommusik werden mitwirken.

Zur Eröffnung des Heiligen Jahres ist das Marienportal des Kölner Doms festlich geschmückt. Eine veränderte Beleuchtung mit dezent goldfarbenem Licht hebt das Portal besonders hervor, und eine spezielle Bodenprojektion vor dem Dom weist in 30 Sprachen auf die Heilige Pforte hin. Im Eingangsbereich des Kölner Doms markieren drei jeweils zwölf Meter lange Transparente zwischen den Säulen auf den besonderen Bereich im linken Seitenschiff, der dem Heiligen Jahr gewidmet ist. Sie sind unter anderem mit den leiblichen und geistigen Werken der Barmherzigkeit beschriftet. Eine beleuchtete Stele informiert über das Heilige Jahr und seine Geschichte, die Heilige Pforte und die Werke der Barmherzigkeit. Vor der Pieta im Seitenschiff haben Besucher Gelegenheit, in Stille das Gebet zum Heiligen Jahr zu beten, das dort ausliegt, und eine Kerze zu entzünden.

Papst Franziskus hat für die ganze Weltkirche ein außerordentliches „Heiliges Jahr der Barmherzigkeit“ ausgerufen, das symbolisch mit der Öffnung einer besonderen Tür am Petersdom in Rom, der „Heiligen Pforte“, am 8. Dezember eröffnet wird. Nach dem Willen des Papstes wird es auch in allen Bistümern eine „Heilige Pforte“ an der jeweiligen Kathedralkirche geben.

Im Erzbistum Köln ist das Dom-Hauptportal die Heilige Pforte. Als herausgehobener Eingang betont sie in diesem Jahr den Weg in das Haus des barmherzigen Gottes. Das weit geöffnete Portal erinnert daran, dass Jesus Christus die Menschen mit weit geöffneten Armen einlädt.

In den kommenden Monaten gibt es zentral wie auch in den Gemeinden des Erzbistums Köln verschiedene Veranstaltungen zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit. Herausragend sind unter anderem die thematisch geprägte Präsenz des Erzbistums Köln beim Katholikentag in Leipzig, die Teilnahme am Weltjugendtag in Krakau und eine Familienwallfahrt nach Rom, zu der sich Interessierte online anmelden können.

Seit dem Jahr 1300 gibt es in der katholischen Kirche Heilige Jahre. Sie sind alle 25 Jahre vorgesehen und tragen auch die Bezeichnung „Jubiläum“, denn schon im Alten Testament wird den Israeliten ein „Jubeljahr“ geboten, in dem sie Schulden erlassen und Sklaven freilassen sollen (Levitikus 25,8-55). Der Sinn eines Heiligen Jahres ist die Einladung, die Beziehung mit Gott zu erneuern und dies in der Beziehung zu den Mitmenschen sichtbar werden zu lassen. Gott als der Geber alles Guten ermutigt damit auch die Menschen zu entsprechendem sozialen Handeln. Nach dem letzten „ordentlichen“ Heiligen Jahr 2000 ist das „Jubiläum der Barmherzigkeit“ 2015/2016 ein außerordentliches Heiliges Jahr. Dieses „Jubiläum der Barmherzigkeit“ beginnt mit der Öffnung der Heiligen Pforte am 8. Dezember 2015, dem Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Gottesmutter Maria, und endet am 20. November 2016 mit dem Christkönigssonntag. Der 8. Dezember ist zugleich das Patrozinium (Weihefest) des Kölner Doms.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

koelnischesstadtmuseum_14_09_17

Köln | Wegen der Sanierung der Dauerausstellung und der Umbauphase im Sonderausstellungsbereich nach dem Ende der Ausstellung „Konrad der Große. Die Adenauerzeit in Köln 1917 – 1933“ bleibt das Kölnische Stadtmuseum von Dienstag, 21. November, bis Freitag, 15. Dezember, für den Besucherverkehr geschlossen. Vom 23. bis zum 25. November 2017 findet im Stadtmuseum die Geigenauktion des Auktionshaus Bongartz statt. Ab Samstag, 16. Dezember, zeigt das Kölnische Stadtmuseum parallel zwei Sonderausstellungen, die politische Ereignisse im öffentlichen Raum dokumentieren: „Trotzdem Alaaf! Kölner Rosenmontag 1991 + 2017“ und „Karin Richert: Im Rechten Licht“. Sie sind bis 25. März 2018 zu sehen.

nachklick_20_11_17

Köln | NACHKLICK 20. November 2017, 0-16 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 16 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Bundespräsident redet Parteien ins Gewissen - nach Statement um 14 Uhr. Jamaika-Sondierung platzt – Stimmen aus der Kölner Wirtschaft. Lebensgefahr - 14-Jähriger in Bayenthal von Pkw erfasst. Kölnbäder startet Online-Verkauf für den ersten Kursblock 2018. Das neue Musical- und Bühnenprogramm in Köln. Das Wochenende der Kölner Karnevalisten - Ehrungen, Sessionseröffnungen, Bälle. Kölner Haie trennen sich von Cheftrainer Cory Clouston - Peter Draisaitl ist neuer Headcoach des KEC. Radfahrer stirbt bei Kollision mit Lkw in Regensburg. Mugabe verweigert in TV-Ansprache Rücktritt. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

dissen_mitmirnicht_20_11_17

Köln | Flagge zeigen gegen Rassismus und Diskriminierung an Kölner Schulen oder Jugendeinrichtungen – ob durch Plakate, Erzählungen, Musik oder kurze Videos: Dazu ruft der Wettbewerb „Dissen – mit mir nicht!“ auf. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise. Einzelpersonen oder Gruppen können sich ab sofort anmelden, Einsendeschluss ist der 18. Mai 2018.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS