Köln Nachrichten Köln Nachrichten

corona_zahlen_03-04-2021

Kölner Inzidenz mit großem Sprung auf über 136

Köln | Die 7-Tage-Inzidenz in Köln für den Zeitraum 27. März bis 2. April liegt bei 136,6. Am Vortag lag sie bei 120,8. Die Inzidenz schlägt damit derzeit kräftig aus und auch die Zahl der Corona-Neuinfektionen am gestrigen Karfreitag mit 379 bestätigten Fällen ist eine deutliche Steigerung zu den Vortagen. Ein Mensch verstarb an oder mit Covid-19, so die neuesten Zahlen für Köln des Robert Koch-Instituts (RKI). Auch die Covid-19-Patient*innenzahlen in Köln steigen an. Für Deutschland meldet das RKI 18.129 Neuinfektionen und einen gesunkenen Inzidenzwert auf 131,4.

Die Lage in Köln am Karfreitag

223 Patient*innen werden, Stand gestern 14:59 Uhr, laut Stadt Köln stationär in Köln mit einer Covid-19-Erkrankung behandelt. Das sind 19 mehr als noch am Vortag. 82 von ihnen auf Intensivstationen. Bei den Patient*innenzahlen erfasst die Stadt Köln nicht nur Kölner*innen mit Erstwohnsitz.

3.144 Fälle von Virusmutationen wurden in Köln seit dem 20. Dezember von den Laboren festgestellt. Seit Ende Januar lässt die Stadt Köln alle positiv ausgefallenen PCR-Tests auf Mutationen prüfen. In 2.857 Fällen wurde die britische Mutante, in 268 Fällen die südafrikanische, in 7 Fällen die brasilianische und in 12 Fällen die veränderte britische Virusmutation sequenziert.

Aufruf an Beschäftigte in Kölner Kitas und Grund- und Förderschulen

Die Mitarbeiter*innen an den Kölner Kindertagesstätten, der Tagespflege und an den Kölner Grund- und Förderschulen haben alle eine Impfangebot erhalten aber nur die Hälfte hat dies wahrgenommen. Die Stadt Köln bittet um eine kurzfristige Terminvereinbarung und versichert, dass Beschäftigte unter 60 Jahren mit dem Impfstoff von Biontech geimpft werden.

Der Kölner Sonder-Impftermin am Ostersonntag

Am Ostersonntag wird das Kölner Impfzentrum geöffnet. Die Stadt will 4.000 Kölner*innen über 60 Jahre an diesem Tag mit Astrazeneca impfen. Auch am folgenden Sonntag, dem 11. April wird das Impfzentrum geöffnet sein. Die 4.000 Impftermine mit Astrazeneca können Kölner*innen ab Samstag, 3. April, reservieren. Eine Terminvereinbarung ist online oder telefonisch möglich: termin.corona-impfung.nrw/home oder 0800/116 117 01. Der Jahrgang 1941 wird mit Biontech geimpft. Die Stadt plant vom 6. bis 10. April jeden Tag 3.000 Impfungen mit Astrazeneca anzubieten.

RKI meldet 18.129 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz sinkt auf 131,4

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen vorläufig 18.129 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 11,4 Prozent oder 2.343 Fälle weniger als am Samstagmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz sank laut RKI-Angaben von gestern 134,0 auf heute 131,4 neue Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage.

Es gilt auch weiterhin die Vereinbarung von Bund und Ländern, dass bestimmte Lockdown-Lockerungen zurückgenommen werden, wenn regional eine Inzidenz von 100 überschritten ist. Der bundesweite Inzidenzwert hat daher nur einen Orientierungswert. Insgesamt geht das Institut laut der vorläufigen Zahlen derzeit von rund 235.900 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus, das sind etwa 34.000 mehr als vor einer Woche.

Außerdem meldete das RKI nun 120 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus. Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.115 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 159 Todesfällen pro Tag (Vortag: 165). Damit erhöhte sich die Zahl der Todesfälle binnen 24 Stunden auf 76.895. Insgesamt wurden bislang 2,87 Millionen Menschen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet.

Da es sich für den heutigen Tag um vorläufige Zahlen handelt, könnten diese später noch vom RKI korrigiert werden.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | 70 Zöllner*innen kontrollierten heute im Bezirk des Hauptzollamtes Köln 164 Paketfahrer*innen. In 10 Fällen könnte der Mindestlohn unterschritten worden sein.

corona_zahlen13-04-2021

Köln | Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in Köln 600 Menschen an oder mit Covid-19. Alleine am gestrigen 12. April verstarben vier Kölner*innen. Die 7-Tage-Inzidenz für den Zeitraum 6. bis 12. April liegt für Köln bei 145,7 und sinkt damit leicht ist aber noch über dem Bundesdurchschnitt. Die Zahlen der Stadt Köln und des Robert Koch-Instituts (RKI) für Köln und Deutschland. Wer ein Dienstgebäude der Stadt Köln betreten will, der braucht einen negativen Corona-Test.

fotoag_cochem_intveen_PR_12042021

Köln/Cochem | Das Amtsgericht Cochem hat heute die 77-jährige Kölner Friedensaktivistin Ariane Detloff zu einer Zahlung von 40 Tagessätzen oder ersatzweise Haft verurteilt und folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Friedensaktivistin beteiligte sich an einem "Go-In" auf dem Atomwaffenstandort Büchel in der Eifel. Die Aktivistin legte gegen das Urteil Berufung ein.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >